Advertisement

Das Faltungsverfahren

  • P. H. Schweißguth
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 31)

Zusammenfassung

Ein Schmied kann die gewünschte Form nicht aus Stoffteilchen zusammensetzen, wie man ein Haus baut. Er verwendet ein möglichst großes Stück Rohstoff und schält oder knetet die Form heraus und benutzt hierbei auch die Faltung. Dabei denkt man sich das Werkstück zunächst zu einer möglichst einfachen und glatten Form zusammengefaltet, stellt diese Form im Gesenk her und führt sie durch Schlitzen, Biegen, Dornen usw. in die Fertigform über.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • P. H. Schweißguth

There are no affiliations available

Personalised recommendations