Advertisement

Organische Basen

  • Bernhard Fischer

Zusammenfassung

Beim Schmelzen von Chinin mit Aetzkali erhielt Gerhardt 1842 einen basischen Körper der Zusammensetzung C18 H22 N2 O2 welchem er wegen seiner Abstammung von Chinin und seiner ölartigen Beschaffenheit den Namen Chino1eïn beilegte. Die nämliche Verbindung glaubte er gewonnen zu haben durch Behandlung von Cinchonin und Strychnin mit schmelzendem Aetzkali, doch deuteten die Analysen des vom Cinchonin derivirenden Körpers mehr auf die Formel C38 H40 N4 also auf ein sauerstofffreies Product. Butlerow und Wischnegradsky zeigten später, dass unter den angegebenen Bedingungen aus dem Chinin in der That eine sauerstoffhaltige Base der Formel C10 H9 NO entstehe; dieselbe wurde als identisch mit dem Paramethoxychinolin erkannt und von Königs „ Chinolidin “ genannt. Es stellte sich ferner heraus, dass durch Destillation von Cinchonin eine sauerstofffreie Base, das Chinolin sich bilde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1889

Authors and Affiliations

  • Bernhard Fischer
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen InstitutUniversität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations