Advertisement

Die Norm der Nüchtern-Blutzuckerwerte beim Menschen

  • Klaus Butz
Part of the Zeitschrift für die Gesamte Experimentelle Medizin book series (ZGEM)

Zusammenfassung

Die neueren Arbeiten über den Blutzucker beim Menschen wenden ihr Hauptinteresse den Schwankungen nach Belastungsproben zu, ohne daß Untersuchungen über ein größeres Material zum Zwecke einer genauen Bestimmung des Mittelwertes und der normalen Variationsbreite des Blutzuckers beim Nichtdiabetischen bisher vorliegen. Eine Anzahl von Ergebnissen der verschiedensten Autoren hat zwar L. Pollack in seiner Arbeit über „Die Physiologie und Pathologie der Blutzuckerregulation“1 zusammengestellt, die im wesentlichen in den Zahlenwerten gut übereinstimmen. So gibt auch v. Noorden als normale Blutzuckerkonzentration beim nüchternen Menschen einen Mittelwert von 0,09% an bei einer Variationsbreite von 0,07–0,11g-%. Doch haben alle diese Untersuchungen den Mangel, daß sie sich nur auf ein relativ kleines Material beziehen, das für eine exakte statistische Berechnung nicht ausreicht, wie sie zur Beurteilung der Grenzen zwischen normalen und pathologischen Werten erforderlich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Pollack, L.: Physiologie und Pathologie der Blutzuckerregulation. Erg. inn. Med. 23 (1923).Google Scholar
  2. 2.
    v. Noorden u. Isaac: Die Zuckerkrankheit. 8. Aufl. 1927.Google Scholar
  3. 3.
    Horsters, H.: Beiträge zur Differentialdiagnose des Diabetes mellitus. Z. exper. Med. 1931.Google Scholar
  4. 4.
    Hansen, K. M.: Invastigations on the Blood Sugar in Man. Acta med. scand. (Stockh.) 4 (1923).Google Scholar
  5. 5.
    Horsiers, H.: Organfunktionsprüfung durch Belastungsproben im intermediären Stoffwechsel. Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden von Abderhalden, Abtlg. V, Teil 9, H. 2.Google Scholar
  6. 6.
    Kraus-Brugsch: Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten. Bd. 11, Brugsch, Horsters, Seelig: Diabetes mellitus.Google Scholar
  7. 7.
    Johannsen, W.: Elemente der exakten Erblichkeitslehre. 3. dtsch. Aufl. Jena 1926.Google Scholar
  8. 8.
    Punschel, A.: Der Blut zucker im höheren Lebensalter unter Berücksichtigung der alimentären Hyperglykämie. Z. klin. Med. 96, 253 (1923).Google Scholar
  9. 9.
    Brugsch, Th.: Lehrbuch der inneren Medizin, Bd. 1. 1930.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Klaus Butz

There are no affiliations available

Personalised recommendations