Die Festigkeitseigenschaften des Magnesiums

  • A. Martens
Part of the Mittheilungen aus den Königlichen technischen Versuchsanstalten zu Berlin book series (MKtV)

Zusammenfassung

Durch die Aluminium- und Magnesium-Fabrik in Bremen wurde der Versuchs-Anstalt der Auftrag ertheilt, das von ihr nach dem Grätzel’schen Verfahren erzeugte Magnesium in Bezug auf seine Festigkeitseigenschaften zu prüfen. Zu diesem Zwecke wurden
  1. 1)

    fünf Blöcke Magnesium von 60 × 60 mm Querschnitt und 1300 mm Länge, sowie

     
  2. 2)
    fünf Rundstäbe von 30 mm Druchmesser und 500 mm Länge zur Verfügung gestellt, welche von dem Hörder Bergwerks- und Hütten-Verein zu Hörde ausgewalzt worden waren. Mit diesen Stücken sind die nachfolgenden Versuche ausgeführt worden:
    1. a)

      fünf Biegeversuche bei 1m Stützweite und in der Mitte angreifender Kraft, an den unter 1 aufgeführten Blöcken;

       
    2. b)

      acht Druckversuche mit Würfeln von etwa 60 mm Seitenlänge, welche aus den Bruchenden der unter a geprüften Stäbe entnommen wurden;

       
    3. c)

      fünf Zerreißversuche mit Rundstäben von der Normalform der Versuchs-Anstalt, welche aus den unter 2 aufgeführten Stäben entnommen wurden.

       
     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1887

Authors and Affiliations

  • A. Martens

There are no affiliations available

Personalised recommendations