Die Apparate und Maschinen für die Seitenerzeugung

  • Otto E. Steuer

Zusammenfassung

Bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts trug die Seifenindustrie vorwiegend den Charakter eines Handwerkes. Die Seife wurde in verhältnismäßig kleinen Kesseln mit direkter Feuerung gesotten und zu ihrer Fertigstellung bediente man sich einfacher Hilfsmittel. Erst nachdem man zur Dampfbeheizung übergegangen war, konnten die Siedekessel erheblich vergrößert werden, was zur Folge hatte, daß die früheren einfachen Vorrichtungen für die weitere Bearbeitung der Seife nicht mehr ausreichten und neue Arten von Maschinen für die raschere Verarbeitung der großen Sude konstruiert werden mußten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1939

Authors and Affiliations

  • Otto E. Steuer
    • 1
  1. 1.Bad HomburgDeutschland

Personalised recommendations