Der Beginn der Elektrostahlerzeugung in Österreich

  • Hans Jörg Köstler

Zusammenfassung

Die Entwicklung von Öfen und Verfahren1–8 zur industriellen Stahlerzeugung mit elektrischem Strom als Energieträger fällt in das erste Dezennium des 20. Jahrhunderts. Nach greifbaren Erfolgen bei der Elektrostahlherstellung in Frankreich, Italien und Deutschland richteten auch einige österreichische Werke ihre Aufmerksamkeit auf diesen neuen Prozeß, von dem man sich im besonderen bei legierten Stählen eine vielversprechende Zukunft erwartete. Deshalb vermochten die metallurgisch keineswegs schon ausgereiften Verfahren in Österreich bald Fuß zu fassen, und es zeugt von unternehmerischem Weitblick, daß schon 1907 ein Elektrostahlofen in der Steiermark angefahren werden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Borchers, W.: Ober den gegenwärtigen Stand der elektrischen Eisen-und Stahlerzeugung. Stahl u. Eisen 25 (1905), Nr. 11, S. 631–637.Google Scholar
  2. 2.
    Eichhoff, F. R.: Ober die Fortschritte in der Elektrostahl-Darstellung. Stahl u. Eisen 27 (1907), Nr. 2, S. 41–58 und Nr. 3, S. 81–88.Google Scholar
  3. 3.
    Engelhardt, V.: Der elektrische Ofen in der Eisen-und Stahlindustrie. Z. VDI 54 (1910), Nr. 47, S. 1961–1969.Google Scholar
  4. 4.
    Sommer, F.: Wirtschaftliche und metallurgische Stellung der Elektrostahlerzeugung in der Qualitätsstahlindustrie. Diss. Mont. Hochschule, Leoben 1924.Google Scholar
  5. 5.
    Sommer, F.: Die Fortschritte der Elektrostahl-Erzeugung. Stahl u. Eisen 44 (1924), Nr. 18, S. 490–496; Nr. 19, S. 526–530 und Nr. 20, S. 553–560.Google Scholar
  6. 6.
    Osann, B.: Lehrbuch der Eisenhüttenkunde. 2. Bd., Leipzig 1921. S. 519–554.Google Scholar
  7. 7.
    Chargenbuch Nr. 1 des Héroult-Ofens: Sdhm. Nr. 180–327 (1907/8); Steirische Gußstahlwerke Danner & Co. KG, Judenburg (seit 1975 Werk Judenburg der VEW AG).Google Scholar
  8. 8.
    Sommer, F., und E. Plöckinger: Elektrostahlerzeugung. Düsseldorf 1964. S. 18.Google Scholar
  9. 9.
    Russ, E. F.: Die Elektrostahlöfen. Berlin 1918, S. 84.Google Scholar
  10. 10.
    Neuburger, A.: Handbuch der Praktischen Elektrometallurgie. Oldenbourgs Technische Handbibliothek, Bd. IX. München u. Berlin 1907. S. 29–47.Google Scholar
  11. 11.
    Sommer, F., und E. Plöckinger: a. a. O., S. 2.Google Scholar
  12. 12.
    Kossmann, W.: Edelstahl. Düsseldorf 1959. Bes. S. 64–67.Google Scholar
  13. 13.
    Thallner, O.: Qualitative Arbeit in der Stahlerzeugung und elektrische Schmelzverfahren. Stahl u. Eisen 27 (1907), Nr. 47, S. 1677–1686 und Nr. 48, S. 1721–1728.Google Scholar
  14. 14.
    ThaIlner, O.: Ober Beziehungen zwischen thermischem Effekt, metallurgischen Vorgängen und Kristallisation im basischen und sauren Elektroschmelzverfahren. Stahl u. Eisen 30 (1910), Nr. 31, S. 1348–1350.Google Scholar
  15. 15.
    Eilender, W.: Die Elektrostahl-Erzeugung vom Gesichtspunkte der Großindustrie. Stahl u. Eisen 33 (1913), Nr. 15, S. 585–592.Google Scholar
  16. 16.
    Kloepfer, H., und H. Rieh 1: Das steirische Eisenbuch. Graz 1937. S. 137138.Google Scholar
  17. 17.
    Werksgeschichte der Steir. Gußstahlwerke AG; ca. 1974 (unveröffentlicht).Google Scholar
  18. 18.
    Rossiwall, J.: Die Eisenindustrie des Herzogthums Steiermark im Jahre 1857. Mitteilungen aus dem Geb. der Statistik, B. Jg. Wien 1860. S. 301–307.Google Scholar
  19. 19.
    Herrmann, J.: Eisengewinnung und -verarbeitung im Bezirk Judenburg von den ersten Anfängen bis zum Ersten Weltkrieg. Diplomarbeit, Eisenhütteninstitut der Mont. Hochschule Leoben, 1968. S. 41–42.Google Scholar
  20. 20.
    Pummer, G. A.: Ober elektrische Ofen älterer und neuerer Systeme. Osten.. Zeitschr. Berg-u. Hüttenwesen 55 (1907), Nr. 9, S. 105–110 und Nr. 10, S. 125–128.Google Scholar
  21. 21.
    Ehrenwerth, J.: Ober elektrische Eisendarstellung. Osterr. Zeitschr. Berg-u. Hüttenwesen 56 (1908), Nr. 1, S. 1–4 und Nr. 2, S. 21–24.Google Scholar
  22. 22.
    Zur Entwicklung der Elektrostahlanlagen. Stahl u. Eisen 28 (1908), Nr. 41, S. 1469–1472.Google Scholar
  23. 23.
    Chargenbuch Nr. 1 des SM-Ofens I (1907). Steirische Gußstahlwerke Danner & Co. KG, Judenburg.Google Scholar
  24. 24.
    Preiner, J.: Aus meinem Leben. Brudt a. d. Mur 1938.Google Scholar
  25. 25.
    Drehstromofen von Röchling-Rodenhauser. Z. VDI 52 (1908), Nr. 44, S. 1777–1778.Google Scholar
  26. 26.
    Conrad, W.: Ober Strom-und Spannungsverhältnisse im elektrischen Ofen. Stahl u. Eisen 30 (1910), Nr. 25, S. 1076–1080.Google Scholar
  27. 27.
    Schroeder, F.: Beitrag zum Studium der Elektrostahlöfen. Stahl u. Eisen 29 (1909), Nr. 34, S. 1302–1311.Google Scholar
  28. 28.
    Die Elektrostahlöfen von Keller, Nathusius und Frick. Z. VDI 54 (1910), Nr. 48, S. 2033–2034.Google Scholar
  29. 29.
    Gegenwärtiger Stand der Stahlerzeugung im elektrischen Ofen. Stahl u. Eisen 29 (1909), Nr. 29, S. 1125–1129.Google Scholar
  30. 30.
    Preiner, J., a. a. O., S. 31.Google Scholar
  31. 31.
    Döttlinger, R.: Geschichte der Werksgruppe Kapfenberg. In: 100 Jahre Böhler Edelstahl. Hrsg. von Gebr. Böhler & Co. AG, Edelstahlwerke. Wien 1970. S. 121–146.Google Scholar
  32. 32.
    Preiner, J., a. a. O., S. 31.Google Scholar
  33. 33.
    Inbetriebsetzung von Elektrostahlanlagen. Stahl u. Eisen 28 (1908), Nr. 31, S. 1118.Google Scholar
  34. 34.
    Böhler, O.: Geschichte der Gebr. Böhler & Co. AG. 1870–1940. Berlin 1941. S. 72.Google Scholar
  35. 35.
    Preiner, J., a. a. O., S. 32.Google Scholar
  36. 36.
    Sommer, F.: Die Werksgruppen Kapfenberg, Ybbstal, St. Egydier Eisen-und Stahlindustrieges. und Enzesfelder Metallwerke AG. Manuskript im Archiv der Fa. Gebr. Böhler & Co. AG, Wien, o. O., o. J., S. 63–64.Google Scholar
  37. 37.
    Köstler, H. J.: Zur Geschichte der Stahlerzeugung in Kärnten seit dem Ende des 18. Jahrhunderts. Radex-Rdsch. 1978, Heft 2, S. 519–545.Google Scholar
  38. 38.
    Jahre Kärntnerische Eisen-und Stahlwerks AG, Ferlach. Hrsg. KESTAG, Ferlach (1966).Google Scholar
  39. 39.
    Zur Entwicklung der Elektrostahlanlagen. Stahl u. Eisen 30 (1910), Nr. 12, S. 491–498.Google Scholar
  40. 40.
    Der Verfasser dankt Herrn Professor Dr. mont. A. Legat, Leoben, bestens für mehrere Mitteilungen über den Stahlwerksbetrieb in Ferlach.Google Scholar
  41. 41.
    Kloepfer, H., und H. Rieh 1, a. a. O., S. 136–137.Google Scholar
  42. 42.
    Doubs, F.: Die Herstellung von weichem Flußeisen im Elektro-Ofen aus kaltem und flüssigem Einsatz. Stahl u. Eisen 31 (1911), Nr. 15, S. 589–592.Google Scholar
  43. 43.
    Pirchegger, H., und R. Töpfner: Eisen immerdar. Steirisches Eisen in Vergangenheit und Gegenwart. Graz-Wien-München 1951, S. 144–145.Google Scholar
  44. 44.
    Sommer, F., und E. Plöckinger, a. a. O., S. 7.Google Scholar
  45. 45.
    Samoney, M. J.: Vergleichende Studien an einigen Elektrostahlöfen. Stahl u. Eisen 27 (1907), Nr. 27, S. 954–957.Google Scholar
  46. 46.
    Schroeder, F.: Der Elektrostahlofen von Girod. Montanist. Rundsch. 1 (1909), Nr. 25, S. 649–653.Google Scholar
  47. 47.
    Girod, P.: Konstruktion und Betrieb des Girod-Ofens (Auszug). Stahl u. Eisen 29 (1909), Nr. 32, S. 1242.Google Scholar
  48. 48.
    Müller, A.: Erfahrungen in der Elektrostahlerzeugung im Girod-Ofen. Stahl u. Eisen 31 (1911), Nr. 29, S. 1165–1172 und Nr. 31, S. 1258–1264.Google Scholar
  49. 49.
    Siemens, C. W.: Ober die Anwendung des dynamo-elektrischen Stromes zur Schmelzung schwerflüssiger Stoffe in beträchtlichen Mengen. Stahl u. Eisen 1 (1881), Nr. 6, S. 240–243.Google Scholar
  50. 50.
    Borchers, W.: Die elektrischen Ofen. 3., verm. u. verb. Auflage, Halle (Saale) 1920. S. 149.Google Scholar
  51. 51.
    Girod-Ofen für 8–12 t. Z. VDI 53 (1909), Nr. 10, S. 396–397.Google Scholar
  52. 52.
    Chargenbuch Nr. 4 des Héroult-und des Girod-Ofens. Steirische Gußstahlwerke Danner & Co. KG, Judenburg.Google Scholar
  53. 53.
    Herrn Dir. i. R. Dipl.-Ing. R. Moser ist für Mitteilungen über den Judenburger Girod-Ofen bestens zu danken.Google Scholar
  54. 54.
    Elektrostahlofen, System Nathusius. Stahl u. Eisen 29 (1909), Nr. 27, S. 1041.Google Scholar
  55. 55.
    Neumann, B.: Der Elektrostahlofen System Nathusius. Stahl u. Eisen 30 (1910), Nr. 33, S. 1410–1417.Google Scholar
  56. 56.
    Schoeller-Bledtmann. Bericht zum hundertjährigen Bestand der Edelstahlwerke (1862–1962). Bes. S. 11–16.Google Scholar
  57. 57.
    Osann, B.: Stahlformguß aus dem elektrischen Ofen. Stahl u. Eisen 28 (1908), Nr. 19, S. 654–661.Google Scholar
  58. 58.
    Borchers, W.: Die elektrischen Ofen. 3., verm. u. verb. Auflage, Halle (Saale) 1920, S. 195.Google Scholar
  59. 59.
    Sommer, F.: Die Grundlagen der Elektrostahlerzeugung mit besonderer Berücksichtigung des Systems Héroult. Montanist. Rundsch. 4 (1912), Nr. 3, 100–113; Nr. 4, S. 156–160 und Nr. 5, S. 206–211.Google Scholar
  60. 60.
    Büttner, R.: St. Pölten als Standort industrieller und großgewerblicher Produktion seit 1850. Veröffentlichungen des Kulturamtes der Stadt St. Pölten. Bd. 5, St. Pölten 1972. Bes. S. 13 und 33.Google Scholar
  61. 61.
    Schmelz, E.: Der erste Elektrostahlofen, System Stassano, in Osterreich. Jsterr. Zeitschr. Berg-u. Hüttenwesen 57 (1909), Nr. 48, S. 731–732.Google Scholar
  62. 62.
    Meyer, O.: Geschichte des Elektroeisens. Berlin 1914. S. 152–153.Google Scholar
  63. 63.
    Borchers, W.: Die elektrischen tlfen. 3., verm. u. verb. Auflage, Halle (Saale) 1920. S. 50.Google Scholar
  64. 64.
    Preiner, J., a. a. O., S. 31.Google Scholar
  65. 65.
    Broglio, N.: Beitrag zur Entwicklung des kernlosen Induktionsofens. Diss. Mont. Hochschule, Leoben 1931.Google Scholar
  66. 66.
    Herrn Dipl.-Ing. Martin Braun dankt der Verfasser bestens für Mitteilungen über den Kjellin-Ofen in Vöcklabruck. Diese Angaben stellen praktisch die einzige Quelle über diesen Induktionsofen dar und gelten somit als wertvoller Beitrag zur Geschichte der österreichischen Stahlerzeugung.Google Scholar
  67. 67.
    Meyer, O., a. a. O., S. 154–155.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1978

Authors and Affiliations

  • Hans Jörg Köstler
    • 1
  1. 1.Werk Judenburg der VEW AGJudenburgÖsterreich

Personalised recommendations