Advertisement

Das Gütertarifwesen der deutschen Bahnen vor dem Krieg und der Rohstofftarif

  • Paul Rausch

Zusammenfassung

Der deutsche Reformtarif, der am 1. Juli 1877 auf Grund der in Berlin gefaßten Beschlüsse der Generalkonferenz sämtlicher deutscher Eisenbahnverwaltungen im Binnenverkehr der preußischen Bahnen und im Wechselverkehr mit den wichtigsten benachbarten Verwaltungen, sowie bis 1880 bei allen übrigen deutschen Bahnen eingeführt worden ist, hat die formelle Tarifeinheit der deutschen Bahnen hergestellt. Eine Übereinstimmung der Frachtsätze hinsichtlich ihrer Höhe war damit allerdings noch nicht gegeben. Sie wurde vielmehr erst in dem Jahrzehnt nach Einführung des Normaltarifs erreicht. Unter dem Druck der preußischen Tarifpolitik sahen sich die außerpreußischen Verwaltungen gezwungen, die zuerst von Preußen eingeführten Normaltransportgebühren zu übernehmen, so daß seit 1890 — allerdings nur für Entfernungen über 100 km — in Deutschland auch die materielle Tarifeinheit verwirklicht war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • Paul Rausch
    • 1
  1. 1.Weißenfels a. S.Deutschland

Personalised recommendations