Advertisement

Versammlung, 5. bis 7. August 1878 in Koburg

  • Julius Parreidt

Zusammenfassung

Schreiter suchte die Frage zu beantworten: „Welchen Einfluß haben Geburt, Erziehung, Lebensweise und Beschäftigung auf Entwicklung und Krankheitsdisposition der Zähne?“ Er war in der vorigen Versammlung zum Eeferenten über diese Frage gewählt worden. Seine Bemühungen, eine Antwort zu finden, haben ihn dazu geführt, vorzuschlagen, daß zuvor nach einem bestimmten gemeinsamen Plane Massenbeobachtungen angestellt werden möchten in den höheren Klassen der Volksschulen und anderen Schulen. Das Alter von 12 Jahren, wo der Zahnwechsel beendet ist, schiene das geeignetste zu sein, die Beschaffenheit der Zähne, die Einflüsse, denen die Zahnentwicklung unterliegt, usw. zu beobachten. Eine Zählkarte soll den Kindern zur Beantwortung mitgegeben, im übrigen beim Untersuchen ausgefüllt werden. Zur Verfolgung dieser Aufgabe wurde eine Kommission gewählt, die 1879 ein Zählkartenschema vorgelegt hat; aber zum Untersuchen ist sie nicht gekommen. Diese Aufgabe wurde erst 25 Jahre später in großem Maße durch Röse und eine Anzahl anderer Zahnärzte gelöst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Julius Parreidt
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations