Advertisement

Die Strophanthus-Frage

  • Ernst Gilg
  • H. Thoms
  • H. Schedel

Zusammenfassung

In dem Pharmazeutischen Institut wurde die Strophanthusfrage nur vom chemischen Standpunkt aus bearbeitet. Da aber die botanisch-pharmakognostische und pharmakologisch-klinische Bearbeitung zu dem chemischen Teil in naher Beziehung stehen und in gewissem Sinne durch die im Institut ausgeführte chemische Bearbeitung der Strophanthus-Frage ergänzt werden, so seien der Übersichtlichkeit halber im nachfolgenden auch die Ausführungen des Botanikers und MedizIners wiedergegeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2).
    Da die Geschichte der Einführung der Strophanthus-Samen in den Arzneischatz schon mehrmals in zutreffender Weise geschildert worden ist, st beschränke ich mich darauf, auf die wichtigsten Momente hinzuweisen.Google Scholar
  2. 1).
    Mir ist bisher kein sicherer Fall vorgekommen, wo von anderen Arten stammende Samen die Grünfärbung ergeben hätten. Die wenigen entgegengesetzten Angaben Hart wichs kann ich nicht für beweisend halten. G.Google Scholar
  3. 1).
    E. Gilg in Ber. d. deutsch. pharm. Ges. 12, 182 [19021; in Englers Botan. Jahrb. 32, 153 [1902]; in „Tropenpflanzer“ 6, 551 [ 1902 ].Google Scholar
  4. 2).
    Egilg, Strophanthus, in Engter, Monographien afrikanischer Pflanzenfamilien und -Gattungen 7 [Leipzig 1903 ].Google Scholar
  5. 3).
    Vgl. E. Gilg, Strophanthus, 1. c. p. 1; Payrau, Recherches sur les Strophanthus [Paris 1900 ] p. 165.Google Scholar
  6. 1).
    Hartwich in Apotheker-Zeitung 1901, Sep.-Abdr. S. 14.Google Scholar
  7. 1).
    Payrau, Recherches sur les Strophanthus [Paris 1900].Google Scholar
  8. 2).
    Franchet, Etude sur les Strophanthus, in Nouv. Arch. du Mus., 3. ser. 5, 221 [ 1893 ].Google Scholar
  9. 3).
    Hartwich in Apotheker-Zeitung 1901, Sep.-Abdr. S. 14.Google Scholar
  10. 4).
    Fraser, Strophanthus hispidus: its natural History, Chemistry and Pharmacology, in Transact. Roy. Soc. Edinburgh 35, 955 [ 1890 ].Google Scholar
  11. 1).
    Vgl. Hart wich in Apotheker-Zeitung 1901, Sep.-Abdr. S. 15 ff.Google Scholar
  12. 1).
    E. Gilg in Ber. d. d. pharm. Ges. 12, 189 [ 1902 ].Google Scholar
  13. 2).
    E. Gilg, Strophanthus, p. 17.Google Scholar
  14. 2).
    Journ. de Pharm. 25, 177 [1877].Google Scholar
  15. 3).
    Pharm. Journ. Transact. 18, 69 und 20, 207.Google Scholar
  16. 4).
    Compt. rend. 107, 1162 [1888], Journ. de Pharm. 19, 245 [1889].Google Scholar
  17. 5).
    Compt. rend. 107, 1011 [1888]. 8) Journ. de Pharm. 17, 221 [1888].Google Scholar
  18. 1).
    Ber. d. d. them. Ges. 31, 273 [ 1898 ].Google Scholar
  19. 1).
    Ber. d. d. chem. Ges. 31, 404 [ 1898 ].Google Scholar
  20. 2).
    Ber. d. d. pharm. Ges. 12, 241 [ 1902 ].Google Scholar
  21. 3).
    Vierteljahrsschrift für gerichtl. Medizin und öffentl. Sanitätswesen 3. Folge 17, 2.Google Scholar
  22. 1).
    Ber. d. d. chem. Ges. 33, 2069 [ 1900 ].Google Scholar
  23. 2).
    Pharm. Journ. 16, 109 [1885]; 18, 6, 69 [1888]; 19, 660 [1889]; 20, 328 [1889] und Monograpby, Edinburgh 1887.Google Scholar
  24. 3).
    Compt. rend. 107, 181, 1162.Google Scholar
  25. 4).
    Ber. d. d. chem. Ges. 31, 514 [1888] und Wiener Monatshefte 19, 385.Google Scholar
  26. 5).
    Ber. d. d. chem. Ges. 33, 2063 [ 1900 ].Google Scholar
  27. 1.
    Fraser, Thomas R., The action and uses of Digitalis and its substitutes with special reference to Strophanthus. The British Med. Journal, 1885, S. 904.Google Scholar
  28. 2.
    Fraser, Note on Tincture of Strophanthus. The British Med. Journal 1887, S. 151.Google Scholar
  29. 3.
    Brunton, L., Pharmacology London 1886.Google Scholar
  30. 4.
    Dana, C. L. und A. Smith aus New-York cit. nach Pins siehe Nr. 14 der Literatur.Google Scholar
  31. 5.
    Bowditsch, cit. n. Dtsch. Med. Wochenschrift 1888.Google Scholar
  32. 6.
    R os en bus c h Über Strophanthus hispidus 1888.Google Scholar
  33. 7.
    Blum en au, Strophanthus Bombe als Herzmittel und Diureticum. Berl. klirr. Wochenschr. 1888, Nr. 4 u. 8.Google Scholar
  34. 8.
    Garnet, P. und A. Kleinschmidt, The Glasgow Medical Journal Dezember 1886.Google Scholar
  35. 9.
    Hutchison, J. und J. Hill, British Medical Journal 1887, Bd. 1.Google Scholar
  36. 10.
    Quinlan, F. J. B., Mitteilungen über Strophanthus. British Med. Journal 1887, Aug. 27, Nr. 1391; cit. nach Therapeut. Monatshefte 1887, S. 502. Arb. a. d. Pharru. Institut II. 7Google Scholar
  37. 11.
    Loebisch, Eulenburgs Real-Encyclopaedie, III. Aufl. Bd. 23, Strophanthus hispidus.Google Scholar
  38. 12.
    Dutton, E. G., British Med. Journal 1888, S. 132, cit. nach Dtsch. Med. Wochenschr. 1888, Nr. 23.Google Scholar
  39. 13.
    Grätz, Dr. H., Strophanthus-Tinktur bei akuter Herzschwäche. Munch. Med. Wochenschr. 1888, S. 125.Google Scholar
  40. 14.
    Pins, Dr. Emil, Über die Wirkung der Strophanthus-Samen im allgemeinen und deren Anwendung bei Herz-und Nierenkrankheiten. Therapeut. Monatshefte 1887, S. 209.Google Scholar
  41. 15.
    Zerner, jun. Dr. Th. und A. L ö w, cand. med., aber den therapeutischen Wert der Präparate von Strophanthus Kombe. Wiener med. Wochenschrift 1887, Nr. 37–40.Google Scholar
  42. 16.
    Csatâry, Dr. August, Über die Wirkung des Strophanthus hispidus Orvosi Hetilap 1887, Nr. 36 und 38, cit. nach Therapeut. Monatshefte 1887, S. 451.Google Scholar
  43. 17.
    Hochhaus, Dr. H., Zur Würdigung des therapeutischen Wertes der Strophanthus-Tinktur. Dtsch. med. Wochenschr. 1887, Nr. 42.Google Scholar
  44. 18.
    Fränkel, Prof. Dr. A., Über Strophanthus-Wirkung. Dtsch. Med. Wochenschr. 1888, Nr. 8 und 9.Google Scholar
  45. 19.
    Lichtheim, Verhandl. des Kongresses für innere Medizin 1888.Google Scholar
  46. 20.
    Guttmann, Dtsch. Med. Wochenschr. 1888, Nr. 9.Google Scholar
  47. 21.
    Fürbringer, Dtsch. Med. Wochenschr. 1888, Nr. 9.Google Scholar
  48. 22.
    Kiernun, cit. n. Therapeut. Monatshefte 1888, S. 182.Google Scholar
  49. 23.
    Haas, Dr. H., Strophanthus in seinen Beziehungen zum Spitzenstoss des Herzens. Prager med. Wochenschr. 1887, Nr. 44.Google Scholar
  50. 24.
    Haas, Dr. H., Die Tinctura Strophanthi Kombé und ihre Wirkung auf den sichtbaren, tastbaren und graphischen Herzstoff. Dtsch. Archiv für klinische Medizin, 1888, Bd. 43.Google Scholar
  51. 25.
    Mairet, A., Combemale und Grognier. Journ. des Soc. scientif. cit. n. Dtsch. Med. Wochenschr. 1888, Nr. 31.Google Scholar
  52. 26.
    Balfour, G. W. cit. n. Eulenburgs Real-Encyclopädie, 3. Aufl. Bd. 23, S. 534.Google Scholar
  53. 27.
    Langgaard, Über Strophanthus, Therapeut. Monatshefte 1888, S. 180 und 306.Google Scholar
  54. 28.
    Paschkis, H. u. Zerner, jun., Zur Kenntnis der Strophanthin-Wirkung. Wiener med. Jahrbücher 1887.Google Scholar
  55. 29.
    Paldrock, Alb., Über die Beeinflussung der Gefäße überlebender Organe warmblütiger Tiere durch pharmakologische Agentien. Arbeiten des Pharmakologischen Instituts zu Dorpat. 1896. Bd. 13.Google Scholar
  56. 30.
    Schu1z, Dr. Arthur, Ein weiterer Beitrag zur Strophanthinwirkung. Vierteljahresschr. für gerichtl. Medizin u. öffentl. Sanitätswesen. 3. Folge. Bd. 17 und 21, 2.Google Scholar
  57. 31.
    Gottlieb, R. und Magnus, R., Digitalis und Herzarbeit. Nach Versuchen am überlebenden Warmblüterherzen, Archiv f. exper. Pathologie und Pharmakologie. Bd. 51, S. 30.Google Scholar
  58. 32.
    Fränkel, Dr. Albert, Vergleichende Untersuchungen über die kumulative Wirkung der Digitaliskörper. Arch. f. exper. Pathologie und Pharmakologie, Bd. 51.Google Scholar
  59. 33.
    Stockvis, Neues über Cardiotonica, Niederl. Tijdschr. 1889, p. 149, cit. n. PaldrockGoogle Scholar
  60. 34.
    Popper, J., Über die physiologische Wirkung des Strophanthus. Ztschr. f. klin. Med. Bd. 16, 1889, p. 97.Google Scholar
  61. 35.
    Delsaux, E., Note sur l’action physiologique et sur l’action thérapeutique du Strophanthus hispidus. Bruxelles 1889, cit. n. Paldrock.Google Scholar
  62. 36.
    Steinach, E., Wirkung des Strophanthus auf die Cornea. Wiener klin Wochenschr. 1888, Nr. 21.Google Scholar
  63. 37.
    Pawinski, J., Strophanthus und seine Wirkung auf das Herz. Gaz. Lekarska 9, 1889, S. 23. Polnisch; Referat in Schmidts Jahrbüchern, Bd. 224, 1.889, S. 131.Google Scholar
  64. 38.
    Kakowski, Dr. Anton, Über die Wirkung verschiedener Arzneimittel auf das ausgeschnittene Herz. Russisch; Terapia, Februar 1904.Google Scholar
  65. 39.
    Hoff, Justus, Einige Versuche über die Anwendung kalkhaltiger Salzlösungen zur Infusion. Inaug.-Diss., Rostock 1904.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1905

Authors and Affiliations

  • Ernst Gilg
  • H. Thoms
  • H. Schedel

There are no affiliations available

Personalised recommendations