Zur Frage der Spontanheilungen von Carcinomen

Kritische Zusammenstellung
  • Ruth Frauchiger

Zusammenfassung

Von den vielen Problemen, die das Carcinom dem Mediziner stellt, ist das seiner Vitalität, seiner von Fall zu Fall wechselnden Wachstumsenergie, seiner ununterbrochenen Vergrößerung und Ausbreitung trotz fortschreitender Kachexie des Körpers, seines Rezidivierens nach jahrelangem Ruhestadium, eines der schwergreifbaren. In dieser willkürlichen, scheinbar ganz regellosen Wachstumsweise stellt sich das Carcinom in Gegensatz zu den normalen Geweben des Organismus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Aschoff, Pathologische Anatomie 2, 583. Jena: Verlag Fischer 1923.Google Scholar
  2. Aisberg, Kasuistische Beiträge zur Chirurgie des Magencarcinoms. Münch. med. Wschr. 1896, Nr 50, 1225.Google Scholar
  3. Avramovici, La guerison spontanée d’un cancer de la lèvre. Lyon chir. 24, Nr 3, 257 (1927).Google Scholar
  4. Bircher, Rezidiv und Spätmetastase eines Mammacarcinoms. Zbl. Chir. 1907, Nr 26, 756.Google Scholar
  5. Blau, Demonstration eines Präparates von Selbstexstirpation des Uterus. Zbl. Gynäk. 31, 189 (1907).Google Scholar
  6. Boas, Magenkrankheiten. Leipzig: Verlag Thieme 1925.Google Scholar
  7. Borst, Allgemeine Pathologie der malignen Geschwülste. Leipzig: Verlag Hirzel 1924.Google Scholar
  8. Die Lehre von den Geschwülsten 1 u. 2. Wiesbaden: Bergmann 1902.Google Scholar
  9. Boyd, Tissue Re-sistence in Malignant Disease. Surg. etc. 21, 306 (1921).Google Scholar
  10. Brettschneider, Beitrag zur Heilbarkeit des Krebses durch palliative Behandlung. Arch. Gynäk. 92, 107 (1910).CrossRefGoogle Scholar
  11. Brosch, Über neue Gesichtspunkte in der Behandlung suspekter Darmtumoren. Med. Klin. 1912, Nr 17, 690.Google Scholar
  12. Bruns, Die Heilwirkung des Erysipels auf Geschwülste. Beitr. klin. Chir. 3, 443 (1888).Google Scholar
  13. Casper, Über Rückbildung bösartiger Tumoren. Dtsch. med. Wschr. 1927, Nr 2, 53.Google Scholar
  14. Geelen, Über einen Fall von Thrombendariitis pulmonalis carcinomatosa. Med. Klin. 1920, Nr 4, 94.Google Scholar
  15. Glairmont, Über ein Hypernephrom-Impfrezidiv in den Bronchiallymphdrüsen. Arch. klin. Chir. 73, 620 (1904).Google Scholar
  16. Clarke, Common surgical procedures. Their scientific status of cancer. Long Island med. J. 20, Nr 3, 79 (1926). Ref. nach Z.org. Chir. 35, 304 (1926).Google Scholar
  17. Cordes, Über Spontanheilungsprozesse beim Sarkom. Bruns’ Beitr. 131, 311 (1924).Google Scholar
  18. Cramer, Ergebnisse und Ziele der Krebsforschung. Z. Krebsforschg 26, H. 3, 194 (1928).Google Scholar
  19. Crosbie, A sor diagnozed as cancer of the lip in early life. Recovers without operation. Brit. med. J. 1899, 338.Google Scholar
  20. Czerny, Therapie der krebsigen Strikturen des Oesophagus, des Pylorus und des Rectums. Berl. klin. Wschr. 1897, Nr 34-36, 733.Google Scholar
  21. Warum dürfen wir die parasitäre Theorie für die bösartigen Geschwülste nicht aufgeben? Bruns’ Beitr. 25, 243 (1899).Google Scholar
  22. Über die Behandlung inoperabler Krebse. Arch. klin. Chir. 61, 287 (1900).Google Scholar
  23. Über unerwartete Krebsheilungen. Zbl. Chir. 1907, Nr 48, 1407Google Scholar
  24. Über den Gebrauch der Fulguration und der Kreuznacher Radiolpräparate bei der Behandlung der Krebse. Arch. klin. Chir. 90, 136 (1909).Google Scholar
  25. Eliot, Recurrence versus metastasis in carcinoma. Ann. Surg. 76, Nr 3, 324 (1922). Ref. nach Z.org. Chir. 20, 185 (1923).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  26. Erdheim, Anatomische und klinische Untersuchungen über Primärgeschwülste vortäuschende Metastasen, insbesondere solcher des Adeno-carcinoms der Schilddrüse. Arch. Min. Chir. 117, 274 (1921).Google Scholar
  27. Erkes, Rückbildung maligner Tumoren im Anschluß an palliative Eingriffe. Zbl. Chir. 1925, Nr 51, 2877.Google Scholar
  28. Fischer, Über das plötzliche Verschwinden von Tumoren. Dtsch. Z. Chir. 12, 60 (1880).CrossRefGoogle Scholar
  29. Flesch, Zur Spontanheilung der Carcinome. Münch. med. Wschr. 1927, Nr 37, 1589.Google Scholar
  30. Fraenkel, Über die Heilbarkeit der Krebskrankheit. Ref. nach Z.org. Chir. 7, 212 (1920).Google Scholar
  31. Zur Frage der Dauerheilung nach Krebsoperationen. Wien. klin. Wschr. 1924, Nr 5, 109.Google Scholar
  32. Freund, Über die Methoden und Indikationen der Totalexstirpation des Uter’us, speziell in bezug auf die Behandlung des Uteruscarcinoms. Beitr. Geburtsh. 1, 343 (1898).Google Scholar
  33. Gerzen, zit. nach Prokin..Google Scholar
  34. Frank, Godfrey, Spontanous cure of cancer. Ref. in Zbl. Chir. 1911, 607.Google Scholar
  35. Gould, Pearce, Recurrence of Carcinoma of Stomach eighteen jears after partial gastrectomy. Brit. med. J. of Surg. 15, Nr 58, 325 (1927).Google Scholar
  36. Guleke, Beobachtungen über die Schnelligkeit des Geschwulstwachstums. Dtsch. Z. Chir. 200, 524 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  37. Haberer, Über einen seltenen Fall von Spätrezidiv nach Carci-nom. Wien. klin. Wschr. 1902, Nr 35, 892.Google Scholar
  38. Heinatz, Über späte Krebsrezidive. Russk. Wtatsch 1903, Nr 44. Ref. nach Zbl. Chir. 30, 90 (1903).Google Scholar
  39. Handley, Sampson, The national cure of cancer. Brit. med. J. 1909, 582.Google Scholar
  40. Hansemann, Bemerkungen zu vorstehendem Bericht (Hess). Dtsch. med. Wschr. 1913, Nr 22, 1040.Google Scholar
  41. Über Krebsprobleme. Zbl. Chir. 1914, Nr 49, 1723.Google Scholar
  42. Hartmann, Les résultats éloignées des résections gastriques dans le cancer de l’estomac. Presse méd. 1926, Nr 17, 257.Google Scholar
  43. Hess, Heilung eines Falles von Carcinoma uteri durch Probeauskratzung. Dtsch. med. Wschr. 1913, Nr 22, 1038.Google Scholar
  44. Jordan, Über Spätrezidive des Carcinoms. Dtsch. med. Wschr. 1904, Nr 25.Google Scholar
  45. Arch. klin. Chir. 14, 379.Google Scholar
  46. Iselin, Der pathologisch-anatomische Befund als Prognostikum für den Brustkrebs. Schweiz, med. Wschr. 1920, Nr 2, 22.Google Scholar
  47. Judd, Endresults in operation for cancer of the breast. Ref. nach Zbl. Chir. 1914, 1143.Google Scholar
  48. Jung, Sitzungsbericht der Gynäk. Gesellschaft der deutschen Schweiz. Schweiz, med. Wschr. 1921, Nr 27, 746.Google Scholar
  49. Kahlen, Über Carcinomrezidive. Arch. klin. Chir. 63, 495 (1902).Google Scholar
  50. Kohn, Zur Spontanheilung des Carcinoms. Dtsch. med. Wschr. 1926, Nr 50, 2120.Google Scholar
  51. Konjetzny, Spontanheilungen beim Carcinom, insbesondere beim Magencarcinom. Münch. med. Wschr. 1918, Nr 11, 292.Google Scholar
  52. Koschier, Zur Frage der relativen Gutartigkeit mancher Sarkome und Carcinome. Wien. klin. Wschr. 1910, Nr 17, 618.Google Scholar
  53. Krönlein, Klinische Nachträge. Bruns’ Beitr. 41, 178 (1904).Google Scholar
  54. Kümmel, Vereinigung norddeutscher Chirurgen. Zbl. Chir. 1914, 15.Google Scholar
  55. Lab-hardt, Zur Frage der Dauerheilung des Krebses. Bruns’ Beitr. 33, 571 (1902).Google Scholar
  56. Demonstration zur Spontanheilung des Carcinoms. Verh. d. Schweiz. Naturf. Ges. 1921, 241.Google Scholar
  57. Lomer, Zur Frage der Heilbarkeit des Carcinoms. Z. Geburtsh. 50, 305 (1903).Google Scholar
  58. Lubarsch, Der heutige Stand der Geschwulstforschung. Klin. Wschr. 1922, Nr 22, 1081.Google Scholar
  59. Mackey, Gordon, A case that seems a suggest a clue to the possible solution of the cancer problem. Brit. med. J. 1901, 138.Google Scholar
  60. Mandl, Über den Mastdarmkrebs. Dtsch. Z. Chir. 168, 145 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  61. Meyer, Robert, Über seltene gutartige und zweifelhafte Epithelveränderungen der Uterusschleimhaut im Vergleich mit den ihnen ähnlichen Carcinomformen. 2. Schleimhaut-hyperplasie, 3. Plattenepithelknötchen, 4. Polypen, 5. Papillome. Z. Geburtsh. 85, 441.Google Scholar
  62. Most, Beitrag zur Spontanheilung inoperabler Carcinome. Bruns’ Beitr. 139, 35 (1927).Google Scholar
  63. Müller, Beobachtungen über Rückbildung und Heilung großer Tumoren im Anschluß an unvollkommene diagnostische Eingriffe. Arch. klin. Chir. 118, 830 (1921).Google Scholar
  64. Orth, Über Heilungsvorgänge an Epitheliomen nebst allgemeinen Bemerkungen über Epitheliome. Z. Krebsforschg 2, 399 (1904).CrossRefGoogle Scholar
  65. Otsehkin, zit. nach Prokin.Google Scholar
  66. Petersen, Beiträge zur Lehre vom Carcinom. Bruns’ Beitr. 32, 543 (1901).Google Scholar
  67. Petersen, Beiträge zur Lehre vom Carcinom. Bruns’ Beitr. 34, 682 (1902).Google Scholar
  68. Petersen und Colmers, Anatomische und klinische Untersuchungen über die Magen-und Darmcarcinome. Bruns’ Beitr. 43, 1 (1904).Google Scholar
  69. Prokin, Zur Frage der Selbstheilung maligner Neubildungen. Russk. Klin. 1, Nr 36, 506 (1927). Ref. nach Z. Krebsforschg 25, 42 (1927).Google Scholar
  70. Prym, Vollständige Entfernung eines Carcinoma uteri durch Probeauskratzung. Dtsch. med. Wschr. 1913, Nr 26, 1247.Google Scholar
  71. Renaud, Les cancers et leurs complications. Ref. nach Z. Krebsforschg 26, 4 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  72. Ribbert, Geschwulstlehre, S. 51. Bonn: Verlag Cohen 1904 Über das Gefäßsystem und die Heilbarkeit der Geschwülste. Dtsch. med. Wschr. 1904, Nr 22, 801.Google Scholar
  73. Heilungsvorgänge im Carcinom nebst einer Anregung zu seiner Behandlung. Dtsch. med. Wschr. 1916, Nr 10, 278.Google Scholar
  74. Roneali, Intorno alla terapia naturale e spontana dei carcinomi. Ann. ital. Chir. 1, 121, 332 u. 485 (1922).Google Scholar
  75. Rotter, Polyposis recti-Adenoma malignum-Spontanheilung. Arch. klin. Chir. 58, 357 (1899).Google Scholar
  76. Sauerbruch, Die Behandlung bösartiger Geschwülste. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 55, 83, 122 u. 149.Google Scholar
  77. Schleiss, zit. nach Prokin. Schmidt, M. B., Über die Krebszellenembolien in den Lungenarterien.Google Scholar
  78. Verh. Ges. dtsch. Naturforsch. 1881, Tl. 2, S. 11.Google Scholar
  79. Die Verbreitungswege der Carcinome und die Beziehung generalisierter Sarkome zu den leukä-mischen Bildungen. Z. Krebsforschg 1, 346 (1903).Google Scholar
  80. Schuchardt, Bericht über die Verhandlungen der 9. Versammlung der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie. Zbl. Gynäk. 1901, 663.Google Scholar
  81. Schüssler, Processi di guarigione spont. nei carc. Münch. med. Wschr. 1913, Nr 17, 952.Google Scholar
  82. Senger, Zur Frage der spontanen Heilbarkeit des Krebses beim Menschen mit Demonstrationen. Verh. dtsch. Ges. Chir. 1894, 171.Google Scholar
  83. Simcm, Die neueren Ergebnisse der Geschwulstforschung in ihrer Bedeutung für die Chirurgie. Bruns’ Beitr. 131, 70 (1924).Google Scholar
  84. Stratz, Heilung von Carcinom durch Probeauskratzung. Zbl. Gynäk. 31, Nr 31, 1141 (1913).Google Scholar
  85. Strauss, H., Zur Prognose der Pyloruscarcinome. Berl. klin. Wschr. 1901, Nr 10, 664.Google Scholar
  86. Dtsch. Z. Chir. 12, 60 (1880).Google Scholar
  87. Strauss, O., Über die Spontanheilung des Carcinoms. Dtsch. med. Wschr. 1926, Nr 43, 1805.Google Scholar
  88. Theilhaber, Schutzvorrichtungen des Körpers gegen Epithelwucherungen und die Krebsbehandlung. Med. Klin. 1911, Nr 41, 1084.Google Scholar
  89. Können Carcinome spontan heilen? Dtsch. med. Wschr. 1903, Nr 27, 1314.Google Scholar
  90. Zur Lehre von der Spontanheilung der Carcinome. Dtsch. med. Wschr. 1912, Nr 26, 1240.Google Scholar
  91. Theilhaber und Edelberg, Zur Lehre von der Spontanheilung der Myome und Carcinome. Z. Krebsforschg 13, 461 (1913).Google Scholar
  92. Trinkler, Über die Grenzen spontaner Heilung bösartiger Tumoren im tierischen und menschlichen Organismus. Arch. klin. Chir. 122, 151 (1922).Google Scholar
  93. Virchow, Zur Entwicklungsgeschichte des Krebses. Virchows Arch. 1, 138 (1847).Google Scholar
  94. Zur Diagnose und Prognose des Carcinoms. Virchows Arch. 111, 1 (1888).Google Scholar
  95. Wegele, Zur chirurgischen Dauerheilung des Magenkrebses. Münch. med. Wschr. 73, Nr 20, 819 (1926).Google Scholar
  96. Weibel, Operationstechnik und Kesultate beim Uteruscarcinom. Zbl. Gynäk. 37, Nr 39, 1442 (1913).Google Scholar
  97. Weil, Über die an der Breslauer chirurgischen Klinik von 1891–1911 wegen Krebs ausgeführten Magenresektionen und ihre Endresultate. Bruns’ Beitr. 115, 461 (1919).Google Scholar
  98. Weindler, Unerwartete Erfolge bei inoperablen Uteruscarcinomen. Zbl. Gynäk. 31, 632 (1907).Google Scholar
  99. Winterstein, Über Enterolithen. Dtsch. Z. Chir. 193, 409 (1925).CrossRefGoogle Scholar
  100. Wolff, Die Lehre von der Krebskrankheit. Jena: Verlag Fischer 1907–1913.Google Scholar
  101. Wolffheim, Über den heilenden Einfluß des Erysipels auf Gewebsneubildungen, insbesondere bösartige Tumoren. Z. klin. Med. 93, 507 (1921).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • Ruth Frauchiger
    • 1
  1. 1.SpiezSchweiz

Personalised recommendations