Advertisement

Der kompensierte Drehstrom-Asynchronmotor

  • H. F. Schait

Zusammenfassung

Der Produzent elektrischer Energie trachtet stets mehr nach der Entlastung der Leitungsnetze von den Blindströmen, um die Wirkleistung seines Netzes steigern zu können. Es wird daher die von den Konsumenten elektrischer Energie bezogene Scheinleistung heute zum Teil nach andern Gesichtspunkten berechnet als in früheren Jahren. Man interessiert den Konsumenten an der Verminderung der wattlosen Ströme dadurch, daß der Stromtarif bei Verringerung der Entnahme von Blindleistung aus dem Netze dem Verbraucher finanzielle Vorteile bietet. Der Abnehmer elektrischer Energie hat demzufolge das Bestreben, die in seinem Betrieb auftretenden wattlosen Ströme nach Möglichkeit klein zu halten. Ein wichtiges Mittel um dieses Ziel zu erreichen besteht in der Verbesserung des Leistungsfaktors der Asynchronmotoren, genannt die Kompensation der Asynchronmaschinen. Im folgenden sei der Weg, welcher zur Kompensation des Asynchronmotors führt, erläutert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • H. F. Schait

There are no affiliations available

Personalised recommendations