Advertisement

Zusammenfassung

Die höheren Beamten der Staatseisenbahnverwaltung setzen sich aus zwei verschiedenen Kategorieen zusammen, den technischen und den Verwaltungsbeamten. Die nachfolgenden Erörterungen sollen sich im Wesentlichen mit den letzteren beschäftigen, jedoch wird es nöthig sein, auch über die technischen Beamten und ihr Verhältniss zu den Verwaltungsbeamten Einiges zu sagen. Die höheren Verwaltungsbeamten der Staatseisenbahnen werden zur Zeit fast ausschliesslich aus der Justizverwaltung entnommen, die höheren technischen Beamten aus der Bauverwaltung, und zwar theils aus dem Ingenieurfach, theils aus dem Maschinenbaufach. Es entspricht dies den verschiedenartigen Aufgaben der Eisenbahnverwaltung. Der Bau der Bahn selbst, sowie die demnächstige Unterhaltung der Bahnanlagen ist Sache der Bautechniker, die Beschaffung und Unterhaltung der Betriebsmittel Sache der Maschinentechniker. Die Verwaltungsbeamten sind dabei insofern betheiligt, als es sich um den Grunderwerb beim Bau und juristische und Verwaltungsfragen bei Vertragsabschlüssen, den Verhandlungen mit anderen Behörden u. s. w. handelt, dann aber liegt ihnen auch die hiermit verbundene finanzielle und Kassenverwaltung ob, insbesondere die wichtige Aufgabe, die wirthschaftliche Verwendung der bewilligten Mittel zu kontroliren und Ueberschreitungen derselben möglichst zu verhindern. An dem Betrieb der Eisenbahn sind gleichfalls sowohl die Bautechniker und Maschinentechniker als die Verwaltungsbeamten betheiligt, endlich an der Verwaltung in erster Reihe die Verwaltungsbeamten, daneben aber in gewissem Umfange auch die Bau- und Maschinentechniker.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1893

Authors and Affiliations

  • Franz Ulrich
    • 1
  1. 1.Ministerium der öffentlichen ArbeitenDeutschland

Personalised recommendations