Schicksal der Mehle im Magendarmkanal

  • Max Klotz

Zusammenfassung

Eine Magenverdauung von Brot und Stärke findet nicht statt; es wird durch Magensaft allein Stärke nicht gespalten. (London und Polowzowa121). Frühere anderslautende Ergebnisse derselben Autoren bei Brotfütterung (Zeitschr. f. phys. Chem. 49) sind so zu erklären, daß infolge der damals noch nicht so gut ausgearbeiteten Methodik „bei Brotfütterung fortwährend Duodenalsäfte samt den zuckerhaltigen Verdauungsprodukten durch rückläufige Peristaltik in den Magen vom Duodenum verschleudert wurden, wovon wir uns sehr oft überzeugen konnten“. Dadurch wird dann natürlich eine Kohlehydratverdauung des Magens vorgetäuscht. Auch die Kohlehydratspaltung im Darmlumen selbst war infolge der damaligen mangelhaften Methodik durch Zutritt von Galle, Pankreassaft usw. unübersichtlich gemacht, denn auch diese Sekrete mit ihren wirksamen Enzymen mengten sich so mit dem regurgitierenden Dünndarmsaft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1912

Authors and Affiliations

  • Max Klotz

There are no affiliations available

Personalised recommendations