Krankheiten der Speiseröhre

  • W. Hoeffken

Zusammenfassung

Die Technik der Röntgenuntersuchung des Oesophagus muß sich der klinischen Frage Stellung anpassen. Voraussetzung für eine korrekte Röntgenuntersuchung ist deshalb die Erhebung der Anamnese.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Albrecht, H.U.: Die Eöntgendiagnostik des Verdauungskanals. Leipzig: Georg Thieme 1931.Google Scholar
  2. Assmann, H.: Die klinische Röntgendiagnostik der inneren Erkrankungen, 6. Aufl., Teil 2. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1950.CrossRefGoogle Scholar
  3. Grob, M.: Lehrbuch der Kinderchirurgie. Stuttgart: Georg Thieme 1957.Google Scholar
  4. Handbuch der inneren Medizin, Bd. III/1. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1953.Google Scholar
  5. Kaufmann, E.: Spezielle pathologische Anatomie, Bd. I, 11. u. 12. Aufl. Berlin: W. de Gruyter & Co. 1956.Google Scholar
  6. Porcher, P.: Klinische Radiologie des Magens und des Zwölffingerdarms. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  7. Prévôt, R.: Röntgendiagnostik des Magen-Darmkanals. Stuttgart: Georg Thieme 1959.Google Scholar
  8. Reifferscheid, M.: Darmchirurgie. Stuttgart: Georg Thieme 1962.Google Scholar
  9. Schinz, H. R., W. E. Baensch, E. Friedl u. E. Uehlinger: Lehrbuch der Röntgendiagnostik, 5. Aufl., Bd. IV. Stuttgart: Georg Thieme 1952.Google Scholar
  10. Teschendorf, W.: Lehrbuch der röntgenologischen Differentialdiagnostik, 4. Aufl., Bd. II. Stuttgart: Georg Thieme 1964.Google Scholar

Lageveränderungen, Formveränderungen

  1. Castrischer, E.: Atypischer Verlauf des Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 95, 208 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  2. Eberl, J.: Das Bild des Oesophagus bei typischen Form- und Lageabweichungen. Fortschr. Röntgenstr. 86, 447 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  3. Kleinfelder, H., u. F. Longin: Der untere Oesophagusring. Fortschr. Röntgenstr. 95, 610 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  4. Lörinc, P., u. L. Baumann: Modifiziertes Veratmungs-Oesophagogramm zum Nachweis des Media-stinalwanderns. Fortschr. Röntgenstr. 82, 800 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  5. Lutz, P.: Zum Thema: Schnellender und pendelnder Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 84, 429 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  6. Wassner, U. J.: Zur Kenntnis der Dysphagia lusoria. Fortschr. Röntgenstr. 86, 720 (1957).CrossRefGoogle Scholar

Mißbildungen

  1. Dietz, W.: Ein weiterer Beitrag zur Röntgendiagnose der kongenitalen Oesophagusatresie. Fortschr. Röntgenstr. 84, 102 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  2. Ganz, P., H. Vieten u. K. H. Willmann: Atresien und angeborene Stenosen des Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 80, 329 (1954).CrossRefGoogle Scholar

Funktionelle Störungen

  1. Alnor, C.: Morphologische Grundlagen der Achalasie. Ärztl. Prax. 2, 42 (1962).Google Scholar
  2. Berchtold, R.: Über den Kardiospasmus und seine Behandlung. Ergebn. Chir. Orthop. 40, 333–367 (1956).Google Scholar
  3. Braun, H., u. W. Mex: Karzinom der ganzen Speiseröhre nach jahrelang bestehendem Kardiospasmus. Fortschr. Röntgenstr. 91, 404 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  4. Buchheim, E., u. H. J. Maurer: Zur funktionellen Anatomie des unteren Oesophagusdrittels. Ihre Bedeutung für die Diagnostik sogenannter Gleithernien. Fortschr. Röntgenstr. 95, 624 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  5. Dahm, M.: Das Schluckbild bei Auslösung des Schluckreflexes außerhalb des Rachenraumes. Fortschr. Röntgenstr. 72, 181 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  6. Fischer, L.: Die diagnostische Bedeutung funktioneller Dilatationen des Oesophagus im Röntgenbilde. Fortschr. Köntgenstr. 78, 573 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  7. Frik, W., u. D. Hummer: Die Oesophagusdilatation beim Kardiospasmus und beim kardianahen Karzinom. Med. Welt 1961, 1461.Google Scholar
  8. Griessmann, H.: Megaoesophagus — Cardiospasmus. Thoraxchirurgie 4, 34 (1956).PubMedGoogle Scholar
  9. Mahlo, A.: Über den Oesophagus reflux. Fortschr. Köntgenstr. 86, 335 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  10. Messer, B., u. H. J. Sielaff: Über Zusammenhänge zwischen zervikaler Osteochondrose und Tonusstörungen des Oesophagus. Fortschr. Köntgenstr. 92, 85 (1960).CrossRefGoogle Scholar
  11. Seibert-Daiker, F.-M.: Kardiotonische Oesophagusdilatation bei einer Syringomyelie in Verbindung mit schwerster Osteoarthrosis syringomyella beider Ellenbogengelenke. Fortschr. Köntgenstr. 78, 44 (1953).CrossRefGoogle Scholar

Entzündliche Veränderungen, Ulcus, Narben, Schrumpfung. Epidermolysis bullosa, Sklerodermie

  1. Diethelm, L.: Chronische Mediastinitis als Folge primärer Paraffinölplomben mit Oesophagus- und Trachealstenose. Fortschr. Köntgenstr. 71, 941 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  2. Fogel, M.: Die Refluxoesophagitis. Fortschr. Köntgenstr. 96, 379 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  3. Frey, E.: Pseudotumoröse proliferativ-ulceröse Refluxoesophagitis bei gleitender Hiatushernie. Fortschr. Köntgenstr. 97, 520 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  4. Haubrich, K.: Über das Ulcus oesophagi bei schwerer Kyphoskoliose. Fortschr. Köntgenstr. 78, 419 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  5. Henze, E.: Koutinemethode zur Darstellung von Oesophagusstenosen. Fortschr. Köntgenstr. 97, 522 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  6. Jaeger, E.: Zur Sklerodermie innerer Organe. Fortschr. Köntgenstr. 72, 350 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  7. Kamieth, H.: Diagnostik und Differentialdiagnostik chronisch-entzündlicher präkardialer Oesophagusveränderungen. Fortschr. Köntgenstr. 84, 681 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  8. Meyer-Krahmer, H.-G.: Oesophagusveränderungen bei Epidermolysis bullosa hereditaria dystro-phica. Fortschr. Köntgenstr. 74, 425 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  9. Svoboda, M.: Röntgenologische Symptomatologie der Candida-Oesophagitiden. Fortschr. Köntgenstr. 100, 334 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  10. Uthgenannt, H.: Die Candida-Oesophagitis. Fortschr. Köntgenstr. 94, 600 (1961).CrossRefGoogle Scholar
  11. Vogt, A.: Die Oesophagitis. Fortschr. Köntgenstr. 72, 686 (1950).CrossRefGoogle Scholar

Fisteln

  1. Behrendt, H.: Spondylitischer Senkungsabszeß mit gleichzeitiger innerer (Oesophagus-) und äußerer (Thoraxwand-)Fistel. Fortschr. Köntgenstr. 78, 221 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  2. Caspers, F.: Über die Entstehung und den röntgenologischen Nachweis von Brustraum-Bauchfisteln. Fortschr. Köntgenstr. 75, 322 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  3. Eberl, J.: Fisteln vom Oesophagus in Lunge und Pleura. Fortschr. Köntgenstr. 85, 741 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  4. Hartweg, H.: Ungewöhnliche Oesophagus- und Trachealfistein. Fortschr. Köntgenstr. 79, 505 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  5. Liess, G.: Pleuro-oesophageale Fistel im Verlauf eines postscarlatinösen Pleuraempyems. Fortschr. Köntgenstr. 74, 459 (1951).CrossRefGoogle Scholar

Varicen

  1. Buchtala, V.: Oesophagusvarizen bei sehr großer Struma und gleichzeitigem Magenvolvulus. Fortschr. Köntgenstr. 73, 585 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  2. Frik, W., u. J. Strauch: Flüchtige Breiretention in Bifurkationsnähe als Hinweis auf Oesophagusvarizen. Fortschr. Köntgenstr. 86, 771 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  3. Glenk, M.: Varizen in der oberen Oesophagushälfte. Fortschr. Köntgenstr. 74, 725 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  4. Müller, H.: Oesophagus-Varizen im Kindesalter. Fortschr. Köntgenstr. 74, 592 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  5. Nagel, W.: Über den Einfluß operativer Behandlung des portalen Hochdrucks auf das Röntgenbild von Oesophagus-Varizen. Fortschr. Köntgenstr. 80, 528 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  6. Notter, G.: Oesophagus-Varizen im Kindesalter. Fortschr. Köntgenstr. 75, 747 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  7. Kobert, F., u. Th. Hoffmann: Zum Nachweis der Oesophagusvarizen und ihrer klinischen Bedeutung beim portalen Hochdruck. Fortschr. Köntgenstr. 79, 51 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  8. Swart, B.: Die Technik der Varizendarstellung am Oesophagus. Kadiologe 3, 65 (1963).Google Scholar
  9. Stolze, Th.: Die „atypisch“ in den oberen zwei Dritteln des Oesophagus auftretenden Varizen. Radiologe 4, 232 (1964).PubMedGoogle Scholar

Divertikel

  1. Bogsch, A.: Beitrag zur Frage der Stabilisierung der funktionellen Speiseröhrendivertikel. Fortschr. Köntgenstr. 82, 591 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  2. Cocchi, LT.: Das Oesophagusdivertikel im Röntgenbild. Fortschr. Köntgenstr. 71, 59 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  3. Frik, W., u. H. Rieden: Vorderwanddivertikel im oberen Oesophagusdrittel. Fortschr. Röntgenstr. 83, 272 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  4. Haastert, S.: Epiphrenales Divertikel mit Perforation in das Bronchialsystem. Fortschr. Röntgenstr. 101, 209 (1964).CrossRefGoogle Scholar
  5. Karnbaum, S., u. M. Pöschl: Röntgenologisches zur spontanen Oesophagusruptur. Fortschr. Röntgenstr. 93, 131 (1960).CrossRefGoogle Scholar

Tumoren

  1. Abel, W.: Entzündlicher „Tumor“ des Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 71, 645 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  2. Billion, H.: Vorgetäuschter Oesophagus-Tumor. Fortschr. Röntgenstr. 74, 109 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  3. Del Buono, M. S.: Zyste in der Oesophaguswand. Fortschr. Röntgenstr. 91, 671 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  4. Folin, J.: Zwei Fälle von Oesophagustumor. Radiologe 3, 383 (1963).PubMedGoogle Scholar
  5. Gütgemann, A.: Über gut- und bösartige Stenosen des Oesophagus und der Cardia. Fortschr. Röntgenstr. 77, 315 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  6. Lissner, J.: Fibromyom des Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 86, 516 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  7. Lüdin, M.: Über polypöse Tumoren des Oesophagus. Fortschr. Röntgenstr. 75, Sonderheft, 117 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  8. Schulz von Bülow, G.: Zur Differentialdiagnostik der Oesophagustumoren. Fortschr. Röntgenstr. 84, 749 (1956).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966

Authors and Affiliations

  • W. Hoeffken

There are no affiliations available

Personalised recommendations