Advertisement

Beugung nebst Anwendungen

  • Robert Wichard Pohl

Zusammenfassung

Keine optische Erscheinung wird häufiger wahrgenommen als der Schattenwurf. Durch ihn hat man die geradlinige Ausbreitung des Lichtes kennengelernt, der Schattenwurf hat zum Begriff der Lichtstrahlen geführt. — Bei verfeinerter Beobachtung erweist sich jedoch der Schattenwurf als eine durchaus nicht einfache Erscheinung. Die mit Strahlen gezeichneten Grenzen werden durch Beugung überschritten, und im Schattenbereich gibt es mannigfache Strukturen. Das Wichtigste ist schon im Mechanikbande am Beispiel der Wasser- und Schallwellen behandelt worden. (Siehe dort Abb. 373 und 401.) Im Falle des Lichtes müssen wir noch auf einige Einzelheiten eingehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1943

Authors and Affiliations

  • Robert Wichard Pohl
    • 1
  1. 1.Universität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations