Anwendbarkeit von Kranen

  • Georg von Hanffstengel

Zusammenfassung

Beim Verkehr zwischen Schiff und Bahn stehen Drehkrane und Krane mit gerader Fahrbahn miteinander in Wettbewerb. In Fällen, wo man sich für hydraulischen Antrieb entscheidet, ist allerdings aus konstruktiven Gründen der Drehkran von vornherein im Vorteil. Damit ist nicht gesagt, daß sich der Hochbahnkran nicht auch dieser Antriebsart anpassen könnte — tatsächlich liegen ja derartige Ausführungen vor. Indessen fiel das Bekanntwerden der Hochbahnkrane gerade in die Zeit hinein, wo die Elektrizität den ganzen Kranbau im Sturm eroberte, und so kam es, daß kaum ein Konstrukteur sich ernstlich mit hydraulischen Hochbahnkranen befaßt hat und irgendwelche Typen, wie sie beim hydraulischen Drehkran ausgeprägt vorliegen, sich nicht entwickeln konnten. So wenig die Elektrizität den Kranbauer in mancher Hinsicht befriedigt, namentlich in bezug auf sichere Beherrschung des Anziehens und Anhaltens, so sind doch die Anzeichen, die auf Wiedereinführung des Druckwassers deuten, recht vereinzelt geblieben. Die zwei wichtigen Eigenschaften der Elektrizität: Bequeme Übertragbarkeit und die Möglichkeit der Massenfabrikation der Motoren, scheinen ihr, einstweilen wenigstens, durchschlagenden Erfolg zu sichern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Georg von Hanffstengel
    • 1
    • 2
  1. 1.LeipzigDeutschland
  2. 2.Kgl. Techn. Hochschule zu BerlinDeutschland

Personalised recommendations