Mangan

  • Fr. Heinrich
  • F. Petzold

Zusammenfassung

Von den eigentlichen Manganmineralien besitzen insbesondere die oxydischen technische Bedeutung, so
  1. 1.

    der Pyrolusit (Weichmanganerz), Braunstein, MnO2 mit etwa 50% Mn,

     
  2. 2.

    Psilomelan (Hartmanganerz), nach Rammeisberg von der Zusammensetzung RO · 4 MnO2 worin R = Mn, Ba oder K2 sein kann, der gewöhnlich auch noch etwas SiO2, sowie kleine Mengen Cu, Co, Mg und Ca enthält, mit etwa 45–50% Mn.

     
  3. 3.

    Manganspat, Rosenspat, Himbeerspat, Rhodoerosit, Dialogit, MnCO3 mit 20–30% Mn.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Fr. Heinrich
    • 1
  • F. Petzold
    • 1
  1. 1.DortmundDeutschland

Personalised recommendations