Advertisement

Zusammenfassung

Unter „Fernheizung“ versteht man im allgemeinen die Versorgung einer größeren Anzahl von Gebäuden oder Verbrauchsstellen mit Wärmeenergie von einer gemeinsamen Zentrale. Das Wort „Heizung“ muß hier in seiner allgemeinen Bedeutung verstanden werden, denn in vielen Fällen dient die gelieferte Energie nicht nur der Raumheizung, sondern auch der Erwärmung von Brauchwasser oder sonstigen Zwecken.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweis

  1. 1.
    Fernleitung der Wärme. Vorträge auf der Hauptversammlung 1936 des Vereins deutscher Ingenieure. Berlin: VDI-Verlag.Google Scholar
  2. Wiese, Fr. F.: Die Ausführung von Fernheizleitungen und Anschlüssen. Die Fernheizleitung zum Flughafen Berlin. Heizg. u. Lüftg. 13 (1939) 81 u. 103.Google Scholar
  3. 1.
    Reschke, P.: Kanal-und Schachtbau bei Fernheiznetzen. Gesundheits-Ingenieur 52 (1951) 78/79.Google Scholar
  4. 1.
    Kranz, K.: Verlegungsverfahren der Fernwärmeleitungen. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. 15 (1964) 193/201.Google Scholar
  5. 1.
    Werner, E.: Diskussionsbeitrag zur Duisburger Arbeitstagung über „Fragen in der Fernwärmeversorgung“ Elektrizitätswirtschaft 65 (1966) 133.Google Scholar
  6. 2.
    Pütz, M.: Die Neuordnung des Dampfkesselwesens nach Inkrafttreten der Dampfkesselverordnung vom 8. September 1965. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. 18 (1967) 20/25.Google Scholar
  7. 2.
    Schilling, H.: Ein neues Verfahren zur Eückführung des Niederschlagwassers bei Fernheizwerken. Gesundh.-Ing. 64 (1941) 651/653.Google Scholar
  8. Schilling, H.: Über die Niederschlagswasserförderung durch Unterdruck. Gesundh.-Ing. 65 (1942) 65/66.Google Scholar
  9. 1.
    Wiese, Fr. F.: Die Fernheizleitung zum Flughafen Berlin. Heizung und Lüftung 13 (1939) 103.a.Google Scholar
  10. 1.
    Bobmann, K.: Die Schutzrechte auf dem Gebiete der Heißwasserheizung. Heizg. u. Lüftg. 13 (1939) S. 1.Google Scholar
  11. Lukowsky, G.: Die Berücksichtigung der Patentlage beim Entwurf von Heißwasserheizungen. Heizg. u. Lüftg. Bd. 14 (1940) S. 25.Google Scholar
  12. 1.
    Strempel, E.: Stadtheizung und Kraftwärmekupplung. Gesundh.-Ing. 75 (1954) 213.Google Scholar
  13. 1.
    Strempel, E.: Die wirtschaftlichen Grundlagen der Berliner Stadtheizung. Gesundh.-Ing. 80 (1959), 33/64.Google Scholar
  14. 1.
    Hendriks, E.: Die Wassermengenführung von Heizungsnetzen beim Abschalten von Verbrauchern. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. 3 (1951) 145/147.Google Scholar
  15. 1.
    Raiss, W.: Heiztechnische Grundlagen einer öffentlichen Wärmeversorgung. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. 3 (1952) 37/44.Google Scholar
  16. 1.
    Simon, W.: Spezifische Fernheiznetz-Anlagekosten bei verschiedenen Siedlungsarten und Wohndichten. Elektrizitätswirtsch. 49 (1950) 292/295.Google Scholar
  17. 1.
    Hübener, Fr.: Gestaltung des Wärmenetzes und der Hausstationen bei der Fernheizung. Elektrizitätswirtsch. 53 (1954) 416/424.Google Scholar
  18. 1.
    Eaiss, W., u. W. Mönner: Der Heizwärmebedarf von Wohnhochhäusern. Gesundh.-Ing. 86 (1965) 226/238.Google Scholar
  19. 1.
    Stegemann, M.: Gesamtplanung von Heizkraftanlagen. Elektrizitätswirtsch. 53 (1954) 410/416.Google Scholar
  20. 1.
    Siehe Fußnote 1, S. 286.Google Scholar
  21. Bachl, H.: Energiebilanz und Rentabilität von Heizkraftwerken. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1961.CrossRefGoogle Scholar
  22. Schröder, K.: Große Dampfkraftwerke, Band II, S. 346 bis 381. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1962.Google Scholar
  23. Werkmeister, H.: Technik und Kosten der Fernwärme für Raumheizung. Elektr.-Wirtsch. 66 (1967) H. 18.Google Scholar
  24. 1.
    Hendriks, E.: Betriebsergebnisse eines neuzeitlichen Industrieheizkraftwerkes. Arch. Wärmew. 23 (1942) 33/37.Google Scholar
  25. 1.
    Beck, K.: Gesichtspunkte für die Kostenaufteilung zwischen Kraft und Wärme im Heizkraftbetrieb. Elektrizitätswirtsch. 50 (1951) 329/331.Google Scholar
  26. Beckmann, H.: Die Verteilung der Selbstkosten in Industrie-und Heizkraftwerken auf Strom und Heizdampf. BWK 5 (1953) 37/44.Google Scholar
  27. 2.
    Deuster, G.: Die geschlossene Gasturbine im Heizkraftwerk. Heizg.-Lüftg.-Haustechn. 16 (1965) 333/339.Google Scholar
  28. 1.
    Kastroll, K.: Fernwärmeversorgung in Bremen, wirtschaftliche Konzeption und technischer Aufbau beim Fernheizkraftwerk Bremen-Neue Vahr. Bericht vom XVII. Kongreß für Heizung, Lüftung, Klimatechnik, Hamburg 1961. Düsseldorf: Klepzig 1961, S. 216/232.Google Scholar
  29. 2.
    Ostertag, A.: Heizen mit Wärmepumpen. Escher Wyss Mitt. 14 (1941) 50/83.Google Scholar
  30. Häussler, W.: Anwendungsform der Wärmepumpe. Klimatechnik 7 (1965) 3/6, 14 u. 20/26.Google Scholar
  31. Niebergall, W.: Absorptionsanlagen als Wärmepumpen. Allg. Wärmetechnik 2 (1951) 251.Google Scholar
  32. Spanke D. u. B. Stoy: Die Wärmepumpe für ganzjährige Klimatisierung von Wohnhäusern. Intern. Z. Elektrowärme 24 (1966) 181/188. — Ferner Beiträge von K. Bach, W. Gysin, H. Kubli, W. Niebergall, F. Lieding u. H. L. v. Kube in Kältetechnik 9 (1957) 226/248.Google Scholar
  33. 1.
    Linge, K.: Die Wärmepumpe im Rahmen der Energiewirtschaft. Z. VDI 88 (1944) 57/65.Google Scholar
  34. 1.
    Egli, M.: Die Wärmepumpenheizung des renovierten Züricher Rathauses. Schweiz. Bauztg. 116 (1940) 59/64 u. 73/75.Google Scholar
  35. Hasler, O.: Die Wärmepumpen im neuen Hallenschwimmbad Zürich. Schweiz. Elektrotechn. Ver. 22 (1941) 345/348.Google Scholar
  36. Gini, A.: Neue Anwendungen der Wärmepumpe für Gebäudeheizung. Heizg. u. Lüftg. 15 (1941) 74/78.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1968

Authors and Affiliations

  • F. Roedler
    • 1
  1. 1.BundesgesundheitsamtDeutschland

Personalised recommendations