Advertisement

Zusammenfassung

Ein Baustoff ist in bezug auf seine Eignung bei den genormten Baustoffen wie bei den im Dammbau verwendeten Gesteinsmassen gleich der Summe der Eignungsgrundlagen und bedingungen seiner Einzelteilchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Eine Erklärung der wichtigsten bodenphvsikalischen und bodenmechanischen Begriffe findet sich auf S. 172/73ff.Google Scholar
  2. 1.
    Das Kriterium der Kornzusammensetzung im Unterschied zum Frostkriterium der Gesteinszusammensetzung des Verfassers. (Vgl. „Der Straßenbau.” 1. Maiheft 1937.)Google Scholar
  3. 1.
    Statt des verschiedentlich angewandten Ausdruckes „Phase”, wodurch nur der jeweilige Zustand eines bestimmten Stoffes : ob fest, flüssig oder gasförmig, angegeben wird, schlägt der Verfasser die Bezeichnung „Stoffgruppe” vor.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  • Karl Keil
    • 1
  1. 1.Obersten Bauleitung Dresden der ReichsautobahnenDeutschland

Personalised recommendations