Advertisement

Invaginationen des späten Kindes- und Erwachsenenalters

  • J. F. Bußmann
  • K. R. Loewe
  • U. Wemmer
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Die Invaginationen bei 11 von 14 Patienten, die über 5 Jahre alt waren, wurden durch makroskopische Darmwandveränderungen verursacht. Typenmäßig handelte es sich bis auf eine Ausnahme um jejuno-jejunale, ileo-ileale und coeco-colische Invaginationen. Charakteristisch für alle Invaginationen mit einem tumorartigen Leitgebilde waren Prodromalsymptome, für coeco-colische Invaginationen fehlende Ileussymptome. Noch kleine Malignome sind leicht zu übersehen und im Coecumbereich von entzündlichen Wandveränderungen nur schwer zu unterscheiden. Selbst ein fraglicher Befund rechtfertigt deshalb bei älteren Kindern und Erwachsenen eine Darmresektion.

Schlüsselwörter

Darminvagination Ileus. 

Intussusceptions in Older Children and Adults

Summary

In 11 of 14 patients over 5 years of age, intussusceptions were caused by macroscopic alterations in the bowel wall. Except in one case these intussussusceptions were jejuno-jejunal, ileo-ileal and coeco-colic in type. Prodromal symptoms were characteristic for all intussusceptions with a tumorous leading point, and the absence of intestinal obstruction characterized the cases of coeco-colic intussusception. Small malignomas can easily be overlooked; in the coecum, it is difficult to differentiate them from inflammatory changes. Thus, in older children and adults, a bowel resection is justified even with equivocal findings.

Key words

Intussusception Intestinal Obstruction. 

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • J. F. Bußmann
    • 1
  • K. R. Loewe
    • 1
  • U. Wemmer
    • 1
  1. 1.Chirurgische KlinikKlinikum MannheimDeutschland

Personalised recommendations