Advertisement

Zusammenfassung

Ein Gutachten in einer ärztlichen Haftpflichtsache gab uns Veranlassung, die Möglichkeit von Verbrennungsschäden der Haut durch Gipsverbände zu prüfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Budnikoff, P. P.: Koll. 44, 242–249 (1928).Google Scholar
  2. Greuer, W.: Med. Klinik 46, 1302–1304 (1951).Google Scholar
  3. Haasch, K.: H. Unfallheilkde. 78, 264–265 (1964).Google Scholar
  4. Jaeger, F.: Verbandlehre. Leipzig: Barth 1958.Google Scholar
  5. Jancke: Pers. Mitteilung April 1966.Google Scholar
  6. Kuemmerle, H. P. : zit. nach Klinische Calorimetrie und Thermometrie. Stuttgart: G. Thieme 1958.Google Scholar
  7. Kleine-Natrop, H. E.: Hauttemperatur und Hautthermometrie in Gottron-Schönfeld Dermatologie und Venerologie, Band I, 1, S. 531–532. Stuttgart: G. Thieme 1961.Google Scholar
  8. Lob, A. : Mechanische, thermische und elektrische Verletzungen, in Handbuch der gesamten Unfallheilkunde, Bd. I, S. 124–170. Stuttgart: F. Enke 1955.Google Scholar
  9. Peck u. Davis: zit. nach Burns, Lippincot 1930.Google Scholar
  10. Williamson, C., u. J. K. Scholtz: J. Investigat. Dermat. 12, 41–47 (1949).Google Scholar
  11. Zelger, J., u. H. Hochleitner: Thermische und elektrische Schädigungen der Haut in Gottron-Schönfeld, Dermatologie und Venerologie, Bd. III, 1, S. 1–27. Stuttgart: G. Thieme 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • R. Schultze
    • 1
  1. 1.Chirurgische UniversitätsklinikMainzDeutschland

Personalised recommendations