Die Verschraubung der Kahnbeinpseudarthrose der Hand

Part of the Hefte zur Unfallheilkunde book series (HU, volume 91)

Zusammenfassung

Die Ergebnisse der operativen Behandlung der Kahnbeinpseudarthrose der Hand haben sich in den letzten Jahren wesentlich gebessert. Die Einfügung eines körpereigenen Corticalisblocks zusammen mit Spongiosachips vom beugeseitigen Zugang, wie sie von Russe beschrieben wird, führt in über 90% aller Fälle zu einer knöchernen Ausheilung der Kahnbeinpseudarthrose. Ebenso bewährt haben sich die nach der Methode von Murray entwickelten Operationsverfahren mit Zugang von der Speichenseite des Handgelenkes und Einführung eines körpereigenen Knochenbolzens. Maatz berichtete uns, daß er seit Jahren mit gutem Erfolg den Kieler Span vom beugeseitigen Zugang anwendet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • E. Koob
    • 1
  1. 1.Berufsgenossenschaftlichen KrankenhausesFrankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations