Advertisement

Hämatologische und serologische Untersuchungen bei Byssinose-gefährdeten Arbeitern

  • Henryk Bomski
  • Jan Otawski
  • Halina Bomska

Zusammenfassung

In der vorliegenden Arbeit wurden die Ergebnisse hämato-logischer und serologischer Untersuchungen zusammengestellt. Bestimmte biologische Reaktionen wurden bei Arbeitern aus der Baumwollindustrie am ersten und vorletzten Tag der Arbeitswoche überprüft. Die Befunde wurden mittels statistischer Methoden mit den Befunden bei Kontrollgruppen verglichen. Bei den Baumwollarbeitern wurde Folgendes festgestellt:
  1. 1.

    Die Zahl der Leukocyten ist normal.

     
  2. 2.

    Die Zahl der eosinophilen Granulocyten ist gering erhöht, besonders montags bei Personen mit mehr als lOjähriger Tätigkeit in der Baumwollindustrie.

     
  3. 3.

    Die Zahl der Thrombocyten ist montags vermindert, unabhängig von der Dauer der Beschäftigung in der Baumwollindustrie.

     
  4. 4.

    Die Leukergie ist bei etwa ¼ der Probanden vermehrt, unabhängig von dem Tag der Untersuchung sowie von der Dauer der Arbeitstätigkeit, mit einer Tendenz zur Abnahme in der zweiten Wochenhälfte bei Personen mit einer kürzeren Tätigkeitsdauer.

     
  5. 5.

    Die Uropräcipitätsreaktion ist bei etwa 1/4 der Untersuchten positiv, ihr Titer ist erhöht, besonders in den ersten 10 Arbeitsjahren.

     
  6. 6.

    Der Spiegel der Heparin-Precipitable-Fraktion ist normal.

     
  7. 7.

    Der postvaccinale Titer der Widal-Reaktion ist erhöht.

     
  8. 8.

    Der Antistreptolysin 0-Titer ist erhöht.

     

Die Ergebnisse der Untersuchungen weisen auf die komplexe Ätiopathogenese der nachteiligen Folgen des Baumwollstaubes hin. Die festgestellten Abweichungen bilden eine Summe von biologischen Veränderungen, die sowohl für das Syndrom der frühen Allergie als auch für die Wirkung von Endotoxinen charakteristisch sind.

Es scheint, daß bei Personen mit chronischem Bronchialkatarrh, die beruflich mit Baumwollstaub in Berührung kommen, eine Steigerung der Leukergie, eine positive Uropräcipitätsreaktion, bzw. auch eine Abnahme der Blutplättchenzahl in den ersten Stunden der Montags-Arbeit auf eine Berufsschädigung hinweist.

Im Verlauf vieler Jahre einer baumwollstaub-exponierten Arbeit gibt es wahrscheinlich zwei Zeitperioden: eine erste mit dem Vorherrschen immunologischer Reaktionen, und eine zweite Periode, während der diese Reaktionen erlöschen, aber unabwendbare progressive Veränderungen im Respirationssystem hinterlassen, die zu einem chronischen cor pulmonale führen.

Summary

This study reports the results of hematological and serological tests performed on workers in the cotton industry. The data which were obtained during the firrst and last day of the work week were subjected to statistical treatment and compared with appropriate control groups. The following conclusions— pertaining to the cotton workers—seem warranted:
  1. 1.

    The number of leucocytes is normal.

     
  2. 2.

    The number of eosinophil granulocytes is slightly elevated in workers who have been in the cotton industry longer than 10 years, especially on the first day of the work week.

     
  3. 3.

    The number of thrombocytes is reduced on the first day of the work week. This reduction is independent of number of years of employment.

     
  4. 4.

    “Leukergie” (viz) is elevated in about 25% of the workers. This increase is independent of the day of testing and the length of the employment. It seems to be reduced during the second half of the work week (especially in persons with a short employment history).

     
  5. 5.

    The “Uro-precipitable-reaction” (viz) is positive in about 1/3 of the workers and their titer is elevated, especially during the first 10 years of work.

     
  6. 6.

    The level of the heparin-precipitable-factor is normal.

     
  7. 7.

    The post-vaccination titer of the Widal-reaction is elevated.

     
  8. 8.

    The anti-streptolysin 0-titer is elevated.

     

The results of the studies point to the complex development of pathological consequences stemming from the inhalation of cotton dust. The observed deviations contribute to a number of biological changes which are characteristic for the syndrome of early allergies and the effect of endotoxins.

It seems that the elevation of “Leukergie”, the positive “Uro-precipitable-reaction” and the decrease of thrombocytes during the first hours of a new work week indicate a work-related disability in employees of the cotton industry with chronic bronchitis.

During a long-term exposure to cotton dust there are probably two time periods: an early one with predominantly immunological reactions, and a second period during which such reactions disappear, but are replaced by irreversible progressive changes in the respiratory system which lead to chronic C. pulmonale.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Antweiler, H.: Byssinose, Bagassose und Farmerlunge. E.W. Baader: Handbuch der gesamten Arbeitsmedi in Bd. II/2. Berlin-München-Wien: Urban & Schwarzenberg 1961.Google Scholar
  2. 2.
    Bomski, H., Bomska, H., Otawski, J., Gryzel, J.: Leukergie bei den Betriebswerken in der Baum Wollindustrie. Int. Arch. Gewerbepath. Gewerbehyg. 24, 154 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Bomski, H., Bomska, H., Otawski, J., Dobiecka, B., Gryzel, J.: Die Zahl der Blutplättchen und der eosinophilen Granulozyten bei Betriebswerkern, beschäftigt in Berührung mit Baumwollstaub. VII. Tagg der Arbeitsmedizin. Poznan, November, 1965.Google Scholar
  4. 4.
    Bomski, H., Kuligowska, A., Otawski, J.: Der Titer der postvaccinen Widal-Reaktion und der Antistreptolysine bei Arbeitern, die mit Baumwolle beschäftigt sind (Im Manuskript.)Google Scholar
  5. 5.
    Bomski, H., Mielczarek, J., Majkowski, S., Kuligowska, A.: Uropräzipitätsreaktion bei den Betriebswerkern, beschäftigt in Berührung mit Baumwollstaub. Pol. Tyg. lek. 32, 1111 (1967).Google Scholar
  6. 6.
    Bomski, H., Otawski, J., Szydlowska, G., Dobiecka, B.: Der HPF-Spiegel bei Arbeitern in der Baumwollindustrie (Im Manuskript).Google Scholar
  7. 7.
    Bouhuys, A.: Byssinosis (1959), Lt 1.Google Scholar
  8. 8.
    Bouhuys, A., Lindeil, S. E., Lundin, G.: Experimental studies on byssinosis. Brit. med. J. 1960, 324.Google Scholar
  9. 9.
    Durisko, J., Silbiger, Z.: Prakt. lek., Heft 2, 64–70 (1964) (Praha).Google Scholar
  10. 9a.
    Finger, H.: Steigerung der Serumantikörperbildung durch bakterielle Endo-toxine. Dtsch. med. Wschr. 90, 533 (1965).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 10.
    Fleck, L.: Spezifische Antigen-Substanzen im Harn der Kranken mit Flecktypus [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 1, 663 (1946).Google Scholar
  12. 11.
    Fleck, L.: Technik und Thematik der Leukergie [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 6, 866 (1951).Google Scholar
  13. 12.
    Fleck, L.: Die Leukergie [Poln.]. Post. Hig. Med. dośw. 4, 7 (1951).Google Scholar
  14. 13.
    Havorth, E., McDonald, A. D.: (1937), lt. 1.Google Scholar
  15. 14.
    Hill, A.B.: Statistik für Ärzte [Poln.]. Warszawa: P.Z.W.L. 1963.Google Scholar
  16. 15.
    Hirszfeld, L., Epstein, T.: Versuche der serologisch-bakteriologischen Flecktypus-Frühdiagnose [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 1, 329 (1946).Google Scholar
  17. 16.
    Hirszfeld, H., Slomska, J.: Die Uropräzipitätsreaktion der Rheumakrankheit [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 5, 932 (1950).Google Scholar
  18. 17.
    Hirszfeld, H., Slomska, J.: Die Uropräzipitätsreaktion in der Rheumakrankheit [Poln.]. Pediat. pol. 24, 766 (1950).Google Scholar
  19. 18.
    Kasperlik, A.: Untersuchungen über Leukergie in Fällen von Drogen-Allergie [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 17, 45 (1962).PubMedGoogle Scholar
  20. 19.
    Maitland, H. B., Heap, H., McDonald, A. D.: (1932), lt. 1.Google Scholar
  21. 20.
    Majkowski, S., Otawski, J., Dobiecka, B., Bomska, H.: Weitere Untersuchungen über Leukergie bei Baumwollarbeitern [Poln.]. VII.Tagg. der Arbeitsmedizin Poznan, November (1965).Google Scholar
  22. 21.
    Pelaczarska, E., Fleck, E.: Der Leukergie-Test in Beurteilung des Gesundheitszustandes der Blutspender [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 12, 541 (1957).Google Scholar
  23. 22.
    Pernis, E., Vigliani, E., Cavagna, M.: (1960), lt. 1.Google Scholar
  24. 23.
    Prokopowicz, D.: Über das Verhalten von Heparin-präzipitierbarem Serumeiweiß (HPF) bei Kranken mit Virus-Hepatitis [Poln.]. Pol. Arch. Med. wewnet. 34, 435 (1964).PubMedGoogle Scholar
  25. 24.
    Przylecka, J., Szotor, J.: Immunologische Reaktionen bei Menschen, Tieren [Poln.]. Med. Pracy 17, 5 (1966).Google Scholar
  26. 25.
    Rudzki, E.: Allergie [Poln.]. Warszawa: P.Z.W.L. 1961.Google Scholar
  27. 26.
    Schilling, R. S. F.: Lt. 1.Google Scholar
  28. 27.
    Singer, Z.: Quantitative Bestimmung der Heparinserumeiweiße, präzipitierbar bei niedriger Temperatur (HPF) [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 14, 1641 (1959).Google Scholar
  29. 28.
    Smolenska, N.: Die Anwendung der Leukergie-Untersuchung nach einer Antigen-Provokation zwecks Nachweis einer System-Allergie gegen fremdes Eiweiß [Poln.]. Arch. Immun. Ter. Dosw. 8, 141 (1960).PubMedGoogle Scholar
  30. 29.
    Šlopek, S.: Immunologie [Poln.]. Warszawa: P.Z.W.L. 1963.Google Scholar
  31. 30.
    Vigliani, E. C.: Fortschritte bei den Untersuchungen an Byssinose [Poln.]. Med. Pracy 14, 43 (1963).Google Scholar
  32. 31.
    de Weck, A. L.: Penicillin-Allergie. Dtsch. med. Wschr. 91, 999 (1966).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  33. 32.
    Zablocki, B.: Theoretische Grundlagen der Immunpathologie [Poln.J. Warszawa: P.W.N. 1963.Google Scholar
  34. 33.
    Zahorski, W.: Berufskrankheiten [Pohl.]. Warszawa: P.Z.W.L. 1963.Google Scholar
  35. 34.
    Zielinski, T., Lusnienko, N.: Ein Versuch zur Beurteilung immunologischer Phänomene bei der Tumorkrankheit auf Grund der Leukergie-Untersuchungen nach einer Antigen-Provokation [Poln.]. Pol. Tyg. lek. 11, 961 (1956).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971

Authors and Affiliations

  • Henryk Bomski
    • 1
    • 2
  • Jan Otawski
    • 1
  • Halina Bomska
    • 1
  1. 1.Abteilung für Innere- und Berufskrankheiten des Bezirkskrankenhauses ZgierzPolen
  2. 2.WrzešniaPolen

Personalised recommendations