Advertisement

Vegetatives Nervensystem und Psychopathologie

  • G. Specht

Zusammenfassung

Es möchte vielleicht auffallen, daß in dieser Auflage, in der zum ersten Male die Pathologie des vegetativen Nervensystems Berücksichtigung findet, auch der Psychiater zu Wort kommt — auffallen um deswillen, weil in der Psychopathologie bisher den vegetativen Störungen ein recht bescheidener Platz angewiesen war. Und doch ist es gerade die Klinik der Seelenstörungen, die aus den Fortschritten der Lehre vom vegetativen Nervensystem reichen Gewinn, vielleicht sogar den Löwenanteil an der klinischen Ernte erhoffen darf. Aber noch mehr. Die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Bau und den Funktionen dieses verwickelten Organsystemes führt uns geradewegs mitten in psychophysiologische Grundfragen hinein, deren befriedigende Lösung mit zu den ureigensten Auf gaben der Psychiatrie, sofern sie ihr körperlich-seelisches Doppelgesicht nicht verhüllen will, gehört. Schon seit Jahren wurden in M. Reichardts Arbeiten über Hirn und Körper wiederholt auch jene psychophysiologischen Probleme angeschnitten. Und neuestens hat E. Küppers, nicht in letzter Linie angeregt durch die erste Auflage der vorliegenden Monographie, von hoher Warte aus einen geistreich ausgearbeiteten Grundplan des Nervensystems entworfen und ist dabei mit überzeugender Folgerichtigkeit zu einer Lokalisation des Psychischen gekommen, die den herrschenden Anschauungen schnurstracks zuwiderläuft. Es wird auf diese, ins Philosophische hinüberspielende Frage am Schluß dieses Abschnittes noch kurz eingegangen werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Berze, Die primäre Insuffizienz der psychischen Aktivität. 1914.Google Scholar
  2. Dreyfuß, L., Über nervöse Dyspepsie. 1908.Google Scholar
  3. Fauser, Versuch einer Begründung von Zusammenhängen zwischen elementaren psychopathologischen Symptomen und chemisch physikalischen Zustandsänderungen des Körpers. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatr. 81. 1923.Google Scholar
  4. Fischer, H., Ergebnisse zur Epilepsiefrage. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatr. 56. 1920.Google Scholar
  5. Knauer und Enderlen, Die pathologische Physiologie der Hirnerschütterung nebst Bemerkungen über verwandte Erscheinungen. Journ. f. Psychol. u. Neurol. 29. 1922.Google Scholar
  6. Kraepelin, Lehrbuch der Psychiatrie. 8. Aufl. 1910 bis 1915.Google Scholar
  7. Derselbe, Einführung in die psychiatrische Klinik. 4. Aufl. 1921.Google Scholar
  8. Küppers, Der Grundplan des Nervensystems und die Lokalisation des Psychischen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatr. 75. 1922.Google Scholar
  9. Lähr, Hans, Die physiologischen Korrelate der Lust und Unlust. Allg. Zeitschr. f. Psychiatr. u. psych.-gerichtl. Med. 75. 1919.Google Scholar
  10. Münzer, Über die Erscheinungsformen des zerebralen Marasmus. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. 42. 1911.Google Scholar
  11. Pette, Die epidemische Enzephalitis in ihren Folgezuständen. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. 76. 1923.Google Scholar
  12. Reichardt, Arbeiten aus der Würzburger psychiatrischen Klinik. Heft 6. 1911.Google Scholar
  13. Derselbe, Allgemeine und spezielle Psychiatrie. 3. Aufl. 1923.Google Scholar
  14. Schmidt-Kraepelin, Über die juvenile Paralyse. 1920.Google Scholar
  15. Specht, G., Vegetatives Nervensystem und Geistesstörung. Vortrag auf der Versammlung der südwestd. Psychiater in Erlangen 1922. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatr. 1923.Google Scholar
  16. Stern, Felix, Die epidemische Enzephalitis. 1922.Google Scholar
  17. Stöcker, Über eigenartige Unterschiede im Pupillenbefund bei progressiver Paralyse der Erwachsenen und der juvenilen Form. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatr. 26. 1914.Google Scholar
  18. Wilmanns, Die leichten Fälle des manisch-depressiven Irreseins und ihre Beziehungen zu Störungen der Verdauungsorgane. Volkmanns Samml. klin. Vorträge. Neue Folge. Nr. 132. 1906.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • G. Specht
    • 1
  1. 1.ErlangenDeutschland

Personalised recommendations