Advertisement

Grundsätzliches

  • Erich Gutenberg
Chapter
Part of the Enzyklopädie der Rechts- und Staatswissenschaft book series (ENZYKLOPÄDIE, volume 1)

Zusammenfassung

Wenn sich der Produktionsprozeß als ein Prozeß auffassen läßt, in dem die drei Elementarfaktoren menschliche Arbeitskraft, Betriebsmittel und Werkstoff durch den dispositiven Faktor zu einer produktiven Einheit kombiniert werden, dann ist nunmehr nach den Regeln zu fragen, die den Produktionsprozeß als Kombinationsprozeß bestimmen. Ist es möglich, eine bestimmte Produktmenge in einer Zeiteinheit mit mehreren produktiven Kombinationen herzustellen und gilt die Voraussetzung, daß sich die Unternehmensleitung für die günstigste Kombination von Arbeitsleistungen, Betriebsmitteln und Werkstoffen entscheiden muss, welches ist dann die optimale Kombination? Wie läßt sie sich bestimmen und beschreiben? Ist sie rein technisch determiniert oder wird sie auch durch wirtschaftliche Tatbestände, zum Beispiel durch die Faktorpreise, beeinflußt?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • Erich Gutenberg
    • 1
  1. 1.BetriebswirtschaftslehreUniversität zu KölnDeutschland

Personalised recommendations