Erkrankungen durch Einwirkung schädlicher Stoffe

  • Robert Hartig

Zusammenfassung

Mit dem zunehmenden Verbrauche von Steinkohle in den Städten und mit der Entwicklung der Industrie haben die Vergiftungen der Pflanzenwelt durch saure Gase, besonders durch schweflige Säure in verderblichstem Maasse um sich gegriffen. Chemische Fabriken und Hüttenwerke in der Nähe der Waldungen haben durch den in die Luft entsandten Rauch beträchtlichen Schaden erzeugt, der in nächster Nähe in akuter Form Bräunung und Tödtung der Blätter und Nadeln zur Folge hatte, auf weitere Entfernungen aber chronische Erkrankungen hervorrief. Aus den Untersuchungen Stöckhardt’s, Schröder’s u. A. wissen wir, dass das Schädliche im Rauche die schweflige Säure ist, und wenn Braunkohlen reichlich Schwefelkies enthalten, wirkt ihr Rauch gerade so nachtheilig wie der Steinkohlenrauch. In nächster Nähe der Hüttenwerke können Äcker und Wiesen sowie jeder Baumwuchs vernichtet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    R. H., Über die Einwirkung schwefliger Säure auf die Gesundheit der Fichte. F. d. Z. V, Heft II. 1896. R. H., Über die Einwirkung des Steinkohlenrauches auf die Gesundheit der Nadelholzbäume. Mit 1 Tafel. F. d. Z. V. Juli 1896. R. H., Über den Einfluss des Hütten- und Steinkohlenrauches auf den Zuwachs der Nadelwaldbäume. Mit 2 Fig. F. d. Z. VII, 2. Heft. 1898.Google Scholar
  2. 1).
    R. H., Einfluss der Leimringe auf die Gesundheit der Bäume. Forstl.-nat. Z. I, Juli 1897. R. H., Beschädigung der Bäume durch Leimringe. Forstl.-nat. Z. II, Mai 1893.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1900

Authors and Affiliations

  • Robert Hartig
    • 1
  1. 1.Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations