Advertisement

Bildhauerarbeiten (Baukeramiken)

  • Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft

Zusammenfassung

Bauornamente aus Terrakotta kommen für das moderne Bauen nicht in Betracht und können von den Fabriken selbst für Reparaturzwecke nicht mehr erzeugt werden. An ihre Stelle sind farbige Keramiken getreten, die vor allem den Zweck der Bauausschmückung haben. Solche Keramiken aus wetterfestem Material, unglasiert oder glasiert, werden nicht auf Lager gehalten, sondern jeweils nach Entwürfen besonders angefertigt. Sie dienen hauptsächlich zur Verkleidung von Wänden und für Tür-umrahmungen; auch für Baluster werden entsprechende Stücke erzeugt. Je nach der Ausführung sind die Preise äußerst schwankend. Unglasierte baukeramische Verkleidung kann per 1 m2 ebenso hoch wie Fliesenverkleidung angenommen werden. Für Glasuren sind infolge des mehrmaligen Brandes entsprechende Aufzahlungen zu rechnen, deren Höhe ganz von der Ausführung abhängt. Für ganz rohe Veranschlagungen genügt es, auf den Preis der üblichen Wandverkleidung einen 3- bis 5fachen Aufschlag zu nehmen. Dabei ist immer an glatte Flächen aus gleichen Stücken gedacht. Reliefierte Stücke, die sich auf der Wand nicht wiederholen, sind infolge der besonderen Modell- und Form-kosten entsprechend teurer. Allgemein gültige Preise lassen sich nicht angeben; es ist daher notwendig, Sonderanbote einzuholen unter Bekanntgabe der Quadratmeteranzahl, der gewünschten Ausführung, der Wandhöhe und der Zahl der ein- und ausspringenden Ecken.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • Wienerberger Ziegelfabriks- und Baugesellschaft

There are no affiliations available

Personalised recommendations