Advertisement

Getriebe pp 21-67 | Cite as

Zahnräder, Grundlagen

  • G. Niemann

Zusammenfassung

Die in Bild 21/1 willkürlich angenommenen Zahnflanken eines geradverzahnten Stirnrads und Gegenrads (nur Ausschnitte gezeichnet!) berühren sich momentan im Eingriffspunkt E. Die auf der Flankentangente TT in E errichtete Normale ist die Eingriffsnormale EC; sie schneidet die Mittenlinie O 1 O 2 der Zahnräder im Wälzpunkte C. In C berühren sich die mit den Rädern fest verbunden gedachten Wälzbahnen. Diese rollen (ohne Gleitbewegung!) mit der Geschwindigkeit v aufeinander ab, wenn sich die Zahnräder mit der Winkelgeschwindigkeit ω 1 = v/r 1 bzw. ω 2 = v/r 2 drehen. Die Halbmesser \({r_1} = \overline {{O_1}C} {\kern 1pt} und{\kern 1pt} {r_2} = \overline {{O_2}C} {\kern 1pt} \) sind durch Aufteilung des Achsabstands \(a = \overline {{O_1}{O_2}} = {r_1} + {r_2}\) bestimmt. Aus diesen Beziehungen läßt sich die weitere Verzahnungsgeometrie, z. B. die Konstruktion einer Zahnflanke bei gegebener Gegenflanke und gegebenen Wälzkreisen, ableiten (s. Abschn. 5).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

2. Handbücher und Schriftenreihen

  1. [1]
    Buckingham, E.: Analytical Mechanics of Gears. New York/Toronto/London 1949.Google Scholar
  2. [2]
    Dudley, D. W.: Praotical Gear Design. New York: Graw Hill 1954.Google Scholar
  3. [3]
    Henriot, G.: Traite theoretique et practique des Engrenages, Bd. I. Paris: Dunot 1949; Bd. II 1950.Google Scholar
  4. [4]
    Keck, K. F.: Die Zahnradpraxis, Bd. 1 u. 2. München: Hanser 1956 u. 1958.Google Scholar
  5. [5]
    Matschoss, C.: Geschichte des Zahnrades. Berlin: VDI-Verlag 1940.Google Scholar
  6. [6]
    Mehl, C.: Die Evolventenzahnform der Stirnräder mit geraden Zähnen. Stuttgart 1951.Google Scholar
  7. [7]
    Merritt, H. E.: Gears. London: Pitman 1955.Google Scholar
  8. [8]*
    Niemann, G.: Zahntriebe. In: Hütte Bd. IIA, 28. Aufl., S. 152–189 Berlin 1954.Google Scholar
  9. [9]*
    Niemann, G., u. H. Glatjbitz: Fachtagung Zahnradforschung 1950. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  10. [10]*
    Niemann, G., u. H. Winter: Zahnräder. In: Betriebshütte Bd. I, Fertigung, 5. Aufl., S. 563–579. Berlin 1957.Google Scholar
  11. [11]
    Rettleaux, F.: Die praktischen Beziehungen der Kinematik zur Geometrie und Mechanik. Braunschweig: Vieweg 1900.Google Scholar
  12. [12]
    Ritter, R.: Zahnradgetriebe. Zürich: Leemann 1950.Google Scholar
  13. [13]
    Schiebel/ Lindner: Zahnräder, Bd. I: Stirn- und Kegelräder mit geraden Zähnen; Bd. II: Stirn- und Kegelräder mit schrägen Zähnen. Schraubgetriebe. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1954 u. 1957.Google Scholar
  14. [14]
    Thomas, A. K.: Die Tragfähigkeit der Zahnräder. München: Hanser 1957.Google Scholar
  15. [15]
    Thomas, A. K.: Grundzüge der Verzahnung. München: Hanser 1957.Google Scholar
  16. [16]
    Trier, H.: Die Zahnformen der Zahnräder, 5. Aufl. Berlin: Springer 1958.Google Scholar
  17. [17]
    Tuplin, W.: Machinery’s Gear Design Handbook. London: Machinery 1944.Google Scholar
  18. [18]
    Zahnräder und Zahnradgetriebe. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  19. [19]
    International Conference on Gearing 1958. Inst, of Mechan. Engrs. London 1959.Google Scholar
  20. [20]
    Schriftenreihen Antriebstechnik. Braunschweig: Vieweg 1951 bis 1959.Google Scholar
  21. [21]
    Fachhefte Getriebetechnik in VDI-Zeitschrift 1950 bis 1959.Google Scholar

3. Verzahnungsgeometrie

  1. Profil Verschiebung siehe auch bei 5 und S. 129.Google Scholar
  2. [25]
    Altmann, F. G.: Zeichnerische Ermittlung von Zahnflanken zu einer gegebenen Eingriffslinie. Z. VDI Bd. 82 (1938) S. 165–168.Google Scholar
  3. [26]
    Baieb, O.: Über die Abstandsempfindlichkeit ebener Verzahnungen. Konstruktion Bd. 5 (1953) S. 243.Google Scholar
  4. [27]
    Burbek, E.: Rechnerische Untersuchungen über die durch Wälzfräsen herstellbaren Profile parallelflankiger Keilwellen. Konstruktion Bd. 10 (1958) S. 144–147.Google Scholar
  5. [28]
    Grodzinski, P.: Exzentrische Zahnradgetriebe. Machine Design Bd. 25 (1953) S. 141–149.Google Scholar
  6. [29]
    Stirnräder als Ersatz elliptischer Stirnräder. Reuleaux-Mitt. 1933, S. 21—23 und 39—43.Google Scholar
  7. [30]
    Hofer, H.: Genauere Berechnung des Unterschnitts an Zahnrädern. Z. VDI Bd. 99 (1957) S. 241–243.Google Scholar
  8. [31]
    Liske, H.: Anwendung unrunder Zahnräder. Z. VDI Bd. Z (1934) S. 199.Google Scholar
  9. [32]
    Martin, L. D.: Eingriffswinkel bei Getriebezahnrädern. Machine Design Bd. 26 (1954) S. 129–135.Google Scholar
  10. [33]
    Noch, R.: Netztafeln zur Bestimmung des Überdeckungsgrades in Wälzgetrieben. Konstruktion Bd. 6 (1954) S. 191–197.Google Scholar
  11. [34]
    Schlegel, O.: Elliptische Stirnradgetriebe. Werkst, u. Betr. Bd. 87 (1954) S. 18 (hier weiteres Schrifttum!).Google Scholar
  12. [35]
    Schnarbach, K.: Zahnradgetriebe mit ungleichförmig umlaufendem Abtrieb. In: VDI-Forsch.-Heft 461, Düsseldorf (1957).Google Scholar
  13. [36]
    Walker, H.: Gear Tooth Deflection and Profile Modification. Engineer 1938, S. 409 u. 434.Google Scholar
  14. [37]
    Wolfsstieg, W.: Stirnräder mit keilförmig ausgebildeten Zähnen. Z. VDI Bd. 94 (1952) S. 547, Bild 3.Google Scholar
  15. [38]
    Wolkenstein, R.: Zahnstangengetriebe mit 0° Eingriffswinkel, ihre Anwendung in der Praxis. Werkst. u. Betr. Bd. 90 (1957) S. 134–136.Google Scholar
  16. [39]
    Getriebe mit Sira-Verzahnung. The Oversea Engineer Bd. 28 (1954) 321, S. 64—65.Google Scholar

4. Zykloiden- und Triebstockverzahnung

  1. [43]
    Kutzbach, K.: Einseitige Zykloidenverzahnung. Z. VDI Bd. 68 (1924) S. 788.Google Scholar
  2. [44]
    Ernst, H.: Die Hebezeuge Bd. 1. Braunschweig: Vieweg 1958.Google Scholar

5. Evolventenyerzahnung

  1. Profilverschiebung siehe auch S. 129.Google Scholar
  2. [46]
    Botka, J.: Die Interferenz von normalen Evolventenverzahnungen. Maschinenbautechnik Bd. 2 (1953) S. 108/115.Google Scholar
  3. [47]
    Hiersig, H. M.: Wege zur Weiterentwicklung der Stirnrad Verzahnung. Z. VDI Bd. 51 (1949) S. 29.Google Scholar
  4. [48]
    Hofer, H.: Einfache und genaue Unterschnittberechnung. Z. VDI Bd. 83 (1941) S. 785.Google Scholar
  5. [49]
    Hofer, H.: Verzahnungskorrekturen an Zahnrädern. Autom.-techn. Z. Bd. 49 (1947) S. 19–20; Bd. 50 (1948) S.44—46.Google Scholar
  6. [50]
    Hofer, H.: Genauere Berechnung des Unterschnitts an Zahnrädern. Z. VDI Bd. 99 (1957) S. 241–243.Google Scholar
  7. [51]
    Korhammer, A.: Berechnung der Zahndicke von gerad- und schrägverzahnten Evolventenstirnrädern. Werkst, u. Betr. Bd. 90 (1957) S. 361–363.Google Scholar
  8. [52]
    Hofer, H.: Grundsätzliches zur Evolventenverzahnung. Werkst, u. Betr. Bd. 91 (1958) S. 213–218.Google Scholar
  9. [53]
    Mehl, C.: Die Evolventenzahnform der Stirnräder mit geraden Zähnen. Stuttgart: Frankh 1951.Google Scholar
  10. [54]
    Noch, R.: Begriffe und Rechnungsgrundlagen für die Profilverschiebung bei Stirnradgetrieben mit Evolventenverzahnung. Konstruktion Bd. 7 (1955) S. 376–381.Google Scholar
  11. [55]
    Peters, J.: Kreis- und Evolventenfunktionen. Bonn 1951.Google Scholar
  12. [56]
    Talke, K.: Bestimmung des spezifischen Gleitens bei Zahnrädern mit Evolventen Verzahnung. Konstruktion Bd. 3 (1951) S. 349–350.Google Scholar
  13. [57]
    Vidéky, E.: Kinematic and geometrical Calculation on Involute Spur Gears. Acta techn. Acad. Sci. hung. Tomus XI, Fase. 3–4. Budapest 1954.Google Scholar
  14. [58]
    Vidéky, E.: Tip Relief on Spur Gears. Acta techn. Acad. Sci. hung. Bd. 10, H. 1—2. Budapest 1955.Google Scholar
  15. [59]*
    Weber, C., u. K. Banaschek: Formänderung und Profilrücknahme bei gerad- und schräg verzahnten Stirnrädern. Braunschweig: Vieweg 1953.Google Scholar
  16. [60]
    Winter, H.: Eingriffstörungen bei profilverschobenen Verzahnungen. Industrieblatt Bd. 58 (1958) S. 520–524.Google Scholar

6. Zahnschäden und Abhilfe (s. auch bei 7 u. 12 und auf S. 127 u. 130)

  1. [65]
    USA-Norm B 6.12—19541} AGMA Standard 110.01–1944 }Designating Gear Tooth Wear and Failure.Google Scholar
  2. [66]
    Johnson, Rankin, u. S. D. Craine: Causes and Prevention of Premature Gear Failures. Iron Steel Engr. Sept. 1955, S. 118—125.Google Scholar

7. Erhöhung der Tragfähigkeit (s. auch [43] und bei 12)

  1. [69]
    Fedjakin, R. W., u. A. W. Tsesnokow: Zahntriebe mit einer Verzahnung nach M. L. Nowikow. Auszug s. VDI-Z. Bd. 101 (1959) S. 212/213. — Beurteilung s. Product Engineering, August 31 (1959) S. 21.Google Scholar
  2. [70]
    Finnern, B.: Badnitrieren (Weichnitrieren) — ein Verfahren zur Erhöhung der Verschleiß- und Wechsel- festigkeit von Bauteilen. Maschinenschaden Bd. 32 (1959) S. 101–108.Google Scholar
  3. [71]*
    Niemann, G., u. Rettig, H.: Gehärtete Zahnräder. Konstruktion Bd. 10 (1958) S. 213–223.Google Scholar
  4. [72]*
    Rettig, H., u. H. Winter: Erhöhung der Tragfähigkeit von Zahnrädern durch Härtung. Industrie — Rdsch. Jg. 8 (1953) Nr. 12, S. 55–64.Google Scholar
  5. [73]
    Straub, J. C.: Shot Peening in the Design of Gears. Agma-Report 101.05 (1953).Google Scholar
  6. [74]
    Ulrich, M.: Steigerung der Dauerschwingungsfestigkeit von Zahnrädern durch besondere Gestaltung, Härtung und Bearbeitung des Zahngrundes. Z. Luftwesen Bd. 9 (1942) S. 11–13.Google Scholar
  7. [75]*
    Winter, H.: Tragfähigkeitssteigerung durch Kugelstrahlen bei Zahnrädern. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 46 (1956) S. 342–348.Google Scholar

8. Zahngeräusch

  1. [77]
    Büttner, P.: Zahnradgetriebe für außergewöhnlich hohe Drehzahlen. Mitt. Forsch.-Anst. Gutehoffn.-Konzerns Bd. 8 (1940) S. 44.Google Scholar
  2. [78]
    Büttner, P.: Bekämpfung des Geräusches bei Getriebeturbinen. Z. Wärme (1938) S. 323.Google Scholar
  3. [79]
    Cotjling, S. A.: The Production of High Speed Helical Gears.... Proc. Inst. mech. Engrs. Bd. 150 (1943) S. 172.Google Scholar
  4. [80]
    Dietrich, G.: Reibungskräfte, Laufunruhe und Geräuschbildung an Zahnrädern. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 25. VDI-Verlag 1939.Google Scholar
  5. [81]
    Ehrlich, W.: Geräuschuntersuchungen an Kraftfahrzeug-Treibachsen. Automobiltechn. Z. Bd. 58 (1957) S. 68–75.Google Scholar
  6. [82]
    Freman, E. C.: Precise Machining Produces quiet Gears. Automot. Ind. S. 50—52 u. 82.Google Scholar
  7. [83]
    Glaubitz, H.: Das Problem des Zahnradgeräusches. Konstruktion Bd. 9 (1957) S. 388–397.Google Scholar
  8. [84]
    Glaubitz, H., u. K. Gösele: Stand der Zahnradgeräuschforschung. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 83. VDI-Verlag 1944.Google Scholar
  9. [85]
    Glaubitz, H., u. K. Gösele: Entstehung und Frequenzzusammensetzung der Geräusche von Kraftwagengetrieben. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 64. VDI-Verlag 1942.Google Scholar
  10. [86]
    Genkin, M. D.: Herstellung geräuschloser Zahnräder. Werkbänke u. Instrumente, Moskau Nr. 7 (1950) und Nr. 1 und 2 (1951).Google Scholar
  11. [87]
    Harz, H.: Zahnradgeräusche. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 69. VDI-Verlag 1942.Google Scholar
  12. [88]
    Hofer, H.: Laufruhe von Zahnrädern und ihre Abhängigkeit von der Verzahnung. Werkstattstechnik Bd. 29 (1935) S.92.Google Scholar
  13. [89]
    Meldahl, A.: Weshalb pfeift ein Getriebe? Wie wird das Pfeifen vermieden? Brown Boveri Mitt. Bd. 29 (1942) S. 284–298.Google Scholar
  14. [90]
    Meister, F. J.: Schallpegel, Lautheit, Lästigkeit und Geräuschbelastung des Ohres. Z. VDI Bd. 99 (1957) S. 329–334.Google Scholar
  15. [91]*
    Niemann, G.: Geräuschbildung an Zahnradgetrieben. VDI-Tagungsheft 2: Antriebselemente S. 179 bis 182. Düsseldorf 1953.Google Scholar
  16. [92]*
    Niemann, G., u. M. Unterberger: Geräuschminderung bei Zahnrädern. VDI-Z. 101 (1959) S. 213 bis 223.Google Scholar
  17. [93]*
    Niemann, G., u. H. Glaubitz: Schrägverzahnte schmale Stirnräder. Z. VDI Bd. 93 (1951) S. 215–222.Google Scholar
  18. [94]*
    Rettig, H., u. H. Winter: Zahnradgeräusche. Industrie-Rdsch. Jg. 8 (1953) Nr. 7, S. 12–20.Google Scholar
  19. [95]
    Soden, A. v.: Das Zahnrad als Lärmquelle. Z. VDI Bd. 77 (1933) S. 331.Google Scholar
  20. [96]
    Strelow, H.: Zusammenhänge zwischen Geräusch und Herstellungsverfahren bei Getrieben. In: Schriftenreihe Antriebstechnik Bd. 18, S. 230–250. Braunschweig: Vieweg 1957.Google Scholar
  21. [97]
    Sykes, W. E.: Zahnradgeräusche, ihre Ursache und Abhilfe. Werkzeugmaschine 1937, S. 267.Google Scholar
  22. [98]
    Taggart, R.: Noise in Reduction Gears. I. Amer. Nav. Engrs. Bd. 66 (1954) S. 829.Google Scholar
  23. [99]*
    Unterberger, M.: Geräuschuntersuchungen an ger ad verzahnten Zahnrädern. Dissertation TH. München 1958.Google Scholar
  24. [100]
    Zeller, W.: Technische Lärmabwehr, S. 120–125. Stuttgart 1950.Google Scholar
  25. [101]
    Zink, H.: Geräuschmessungen an Zahnradgetrieben. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 253–262. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  26. [102]
    Zink, H.: Geräuschuntersuchungen an Zahnradgetrieben. Z. VDI Bd. 98 (1956) S. 297–303.Google Scholar
  27. [103]
    Zink, H.: Die Messung von Geräuschen und Schwingungen an Getrieben und ihre Auswertung. In: VDI-Berichte Bd. 32, S. 5–15. Düsseldorf 1958.Google Scholar

9. Wirkungsgrad und Verlustleistung

  1. [106]
    Cameron, A.: Versuche an Schiffsgetrieben. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 202–215. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  2. [107]
    Cameron, A., u. A. D. Newman: Back-to-Back Testing of Marine Reduction Gears. Shipbuild. Mar. Engine-Builder Bd. 60 (1953) S. 306–311.Google Scholar
  3. [108]
    Hagen, W.: Oberflächengüte der Zahnflanken. Z. VDI Bd. 97 (1955) S. 849–859.Google Scholar
  4. [109]
    Karas, F.: Die äußere Reibung beim Walzendruck. Forsch. Ing.-Wes. Bd. 12 (1941) S. 266–274.MATHGoogle Scholar
  5. [110]
    Kltjge, H., u. H. Böllinger: Wirkungsgradmessungen an Zahnradwechselgetrieben. Automobiltechn. Z. Bd. 37 (1934) S. 3–8.Google Scholar
  6. [111]
    Kutzbach, K.: Reibung und Abnützung von Zahnrädern. Z. VDI Bd. 70 (1926) S. 999.Google Scholar
  7. [112]*
    Niemann, G.: Schmierfilmbildung, Verlustleistung und Schadensgrenzen bei Zahnrädern mit Evolventenverzahnung. Z. VDI Bd. 97 (1955) S. 305–308.Google Scholar
  8. [113]*
    Niemann, G., u. K. Banaschek: Der Reib wert bei geschmierten Gleitflächen. Z. VDI Bd. 95 (1953) S. 167–173.Google Scholar
  9. [114]*
    Niemann, G., u. H. Ohlendorf: Verlustleistung und Erwärmung bei Stirnradgetrieben. Z. VDI Bd. 102 (1960) Heft 6.Google Scholar
  10. [115]*
    Ohlendorf, H.: Verlustleistung und Erwärmung von Stirnrädern. Dissertation T.H. München 1958.Google Scholar
  11. [116]
    Peppler, W.: Druckübertragung an geschmierten, zylindrischen Gleit- und Wälzflächen. VDI-Forsch.-Heft 391. Berlin 1938.Google Scholar
  12. [117]
    Radzimovsky, E. J.: Näherungswerte der Wirkungsgrade von Planetengetrieben. Konstruktion Bd. 8 (1956) S. 434–435.Google Scholar
  13. [118]
    Rikli, H.: Methode zur Bestimmung des Wirkungsgrades von Zahnrädern. Z. VDI 1911, S. 1435.Google Scholar
  14. [119]
    Tobler: Verfahren zur experimentellen Bestimmung des Gesamtverlustes eines Zahnradgetriebes. Schweiz. Bauztg. Bd. 121 (1943) S. 313–314.Google Scholar
  15. [120]
    Vidéky, E.: Analysis of Gear Friction. Acta techn. Acad. Sci. hung. Bd. 6, H. 3/4. Budapest 1953.Google Scholar

10. Schmierung (s. auch Freßlastgrenze S. 127)

  1. [124]
    Bauforth, M.: Getriebeschmierung. Power Transmission Febr. 1954, S. 155—161.Google Scholar
  2. [125]
    Beuerlein, P.: Moderne Schmierungsfragen bei großen Getrieben. Erdöl u. Kohle Bd. 8 (1955) S. 473 bis 478.Google Scholar
  3. [126]
    Beuerlein, P.: Abschnitte Schmiermittel und Schmiertechnik. In: Kröners Taschenbuch der Maschinentechnik. Stuttgart 1955.Google Scholar
  4. [127]
    Blök, H.: Getriebeschmierstoff ein Getriebebaustoff. Fachtagung Zahnradforschung 1950, S. 153–185. Braunschweig: Vieweg 1951.Google Scholar
  5. [128]
    Cameron, A.: The Determination of the Pressure Viscosity. J. Inst. Petroleum Bd. 31 (1945) Nr. 262.Google Scholar
  6. [129]
    Cameron, A.: Hydrodynamic Theory in Gear Lubrication. Gear Lubrication. Symposium . J. Inst. Petroleum London 1952.Google Scholar
  7. [130]
    Cameron, A.: Theorie der Zahnradschmierung. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 71–80. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  8. [131]
    Gatcombe, E. K.: Lubrication Characteristics of Involute Spur Gears. Trans. ASME Bd. 67 (1945) Nr. 3.Google Scholar
  9. [132]
    Gatcombe, E. K.: Non Steady State Load-Supporting Capacity of Fluid Wedge-Shape Films. Trans. ASME 1951, H. 73, S. 1065.Google Scholar
  10. [133]
    Hersey, M. D., u. Hopkins: Viscosity of lubricants under pressure. Trans. ASME S. 64—67. New York 1954.Google Scholar
  11. [134]
    Larson, R. G., u. A. Bondi: Functional Selection of Synthetic Lubricants. Industr. Engng. Chem. Bd. 42 (Dez. 1950) S. 2421.Google Scholar
  12. [135]
    Pietsch, E.: Das Schmiermittel im Zahnradgetriebe unter besonderer Berücksichtigung der Grenzreibung. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 59. Berlin: VDI-Verlag 1941.Google Scholar
  13. [136]*
    Rettig, H.: Ermittlung der Schmierstoffeigenschaften im Zahnradtest. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 58–70. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  14. [137]
    Lubricants, Specification and Classification. Lubrication Okt. 1950, S. 117.Google Scholar
  15. [138]
    Getriebeschmierung; verschiedene Abhandlungen siehe in: Gear Lubrication Symposium Inst. Pet. Febr. 1952, Teil 1.Google Scholar
  16. [139]
    Getriebeschmierung. Sci. Lubrication Bd. 6 (1954) S. 10—13 u. 25—31.Google Scholar
  17. [140]
    Tuplin, W. A.: Gear Tooth Lubrication. Machine Design Bd. 26 (1954) Nr. 8, S. 125–131. Auszug: Konstruktion Jg. 7 (1955) S. 31—32.Google Scholar
  18. [141]
    Watson, H. J.: Testing and Selection of Lubricants. Petrol. Times 24. VI. 1953, S. 662–664.Google Scholar
  19. [142]
    Wellauer, E. J.: Wärmeabgabe von Zahnrad-Getriebegehäusen bei Tauchschmierung. Auszug s. Konstruktion Jg. 5 (1953) S. 165.Google Scholar

11. Zahnradfertigung

  1. [145]
    Bohle, F.: Zahnradfertigung; Ein neues Verfahren zur Endbearbeitung. Z.VDI Bd. 100 (1958) S. 227/29.Google Scholar
  2. [146]
    Budnik, A.: Stirn- und Schneckenradbearbeitung. In: Betriebshütte Bd. 1, Fertigung, 5. Aufl., S.380 bis 385. Berlin 1957.Google Scholar
  3. [147]
    Budnik, A.: Diagonal-Wälzfräsverfahren. Z. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 48 (1958) S.31–37. Niemann, Maschinenelemente Bd. II, Neudruck 5Google Scholar
  4. [148]
    Charchut, W.: Fertigungsfehler und ihre Ursachen beim Wälzfräsen von Verzahnungen. Z. VDI Bd. 100 1958) S. 231–233.Google Scholar
  5. [149]
    Gabler, H.: Zahnradschaben. Stuttgart: Verlag Das Industrieblatt 1957.Google Scholar
  6. [150]
    Gary, M.: Profilberechnung für Scheibenfräser zu Evolentenschnecken und . . . Schrägstirnräder. Z. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 48 (1958) S. 153–156.Google Scholar
  7. [151]
    Glaubitz, H.: Das spanlose Formen von Verzahnungen, insbesondere das Warmpressen. Z. VDI Bd. 99 (1957) S. 1209–1215.Google Scholar
  8. [152]
    Grossmann, W. D.: Zahnflankenschleifen. Stuttgart: Verlag Das Industrieblatt, 1954.Google Scholar
  9. [153]
    Hagen, W.: Der Einfluß von Werkstoff, Maschine und Werkzeug auf die Oberflächengüte der Zahnflanken. Z. VDI Bd. 97 (1955) Nr. 25 u. 27, S. 849–859 u. 956—959.Google Scholar
  10. [154]
    Heyes, J.: Elektropolieren von Zahnrädern. Metalloberfläche Bd. 3 (1951) H. 12, S. B 177.Google Scholar
  11. [155]
    Heyes, J.: Elektrolytisches Polieren und Entgraten von Zahnrädern. Z. VDI Bd. 97 (1955) S. 313–315.Google Scholar
  12. [156]
    Heyes, J.: Elektropolieren und Werkstoff. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 43 (1953) S. 122–126.Google Scholar
  13. [157]
    Höfler, W.: Die Ursachen von Verzahnungsfehlern beim Wälzfräsen. Maschinenmarkt Bd. 64 (1958) Nr. 19.Google Scholar
  14. [158]
    Klemming, S. G.: Schaben großer Zahnräder. In: Getriebe — Kupplungen — Antriebselemente. Braunschweig: Vieweg 1957.Google Scholar
  15. [159]
    Krumme, W.: Praktische Verzahnungstechnik. München: Hanser 1952.Google Scholar
  16. [100]
    Krüger, F.: Die Länge der Wälzwege von Verzahnungen als Funktion der Schleifscheibenwinkel. Z. Werkstattstechn. Maschbau Bd. 48 (1958) S. 636–640.Google Scholar
  17. [161]
    Kutzbach, K.: Grundlagen und Fortschritt der Zahnraderzeugung. Berlin: VDI-Verlag 1925.Google Scholar
  18. [162]
    Gleitbondern von Zahnrädern. Metalloberfläche Bd. 4 (1952) H. 6.Google Scholar
  19. [163]
    Löbell, D. Wälzfräsmaschinen zum Fräsen von Turbinenrädern. Maschinenmarkt Bd. 64 (1958) Nr. 11.Google Scholar
  20. [164]
    Nakada, T., u. Y. Fukuda: Zur Messung der Drehungsfehler bei Drehtischen von Wälzfräsmaschinen. Konstruktion Bd. 10 (1958) S. 201–205.Google Scholar
  21. [165]*
    Niemann, G., u. H. Rettig: Untersuchungen an Blechzahnrädern. Mitt. Forsch.-Ges. Blechverarb. Sept. 1956.Google Scholar
  22. [166]
    Van Os, G. J.: Sound Production and Vibrations of Marine Reduction Gears. In: Proc. Round Table Discussion on Marine Gears. Delft 1957.Google Scholar
  23. [167]
    Abwälzfräsen elliptischer Zahnräder. Konstruktion Bd. 8 (1956) S. 165.Google Scholar
  24. [168]
    Pohl, F.: Kegelradbearbeitung. In: Betriebshütte Bd. 1, Fertigung, 5. Aufl., S. 385–390. Berlin 1957.Google Scholar
  25. [169]
    Rieckhoff, O.: Über wirtschaftliche und zweckmäßige Verzahnung durch Pressen. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 44 (1954) S. 371.Google Scholar
  26. [170]
    Rieckhoff, O.: Neue Versuche mit dem Warmpressen von Zahnrädern mit Stirn Verzahnung. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 47 (1957) S. 89–93.Google Scholar
  27. [171]
    Ritter, R.: Zahnradgetriebe. Zürich: Leemann-Verlag 1950.Google Scholar
  28. [172]
    Rogg, O.: Beitrag zur Frage des Zahnradschabens. Z. VDI Bd. 98 (1956) S. 311–318.Google Scholar
  29. [173]
    Sykes, A.: Progress in Turbine Gear Manufacture. Instn. mech. Engr., Proc. Bd. 159 (1947).Google Scholar
  30. [174]
    Thiemig, W.: Schaben, Schleifen, Stoßen und Fräsen von Verzahnungen. In: VDI-Tagungsheft 2. Düsseldorf 1953.Google Scholar
  31. [175]
    Ufert, O., u. H. Junklewitz: Das Schaben von Großgetrieberädern. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 209–215.Google Scholar
  32. [176]*
    Weber, C.: Profilbeziehungen bei der Herstellung von zylindrischen Schnecken, Schneckenfräsern und Gewinden. Braunschweig: Vieweg 1954.Google Scholar

12. Zahnradhärtung und Flankenbehandlung

  1. Tragfähigkeit siehe auch S. 63,124 u. 125Google Scholar
  2. [179]
    Bagh, P.: Erfahrungen mit 58 CrV 4 als Zahnradwerkstoff. Konstruktion Bd. 4 (1952) S. 333.MathSciNetGoogle Scholar
  3. [180]
    Beisswänger, H.: Das Jonitrieren. Industrieblatt 58 (1958) S. HT 40/43.Google Scholar
  4. [181]*
    Glaubitz, H.: Oberflächenhärtung und Bauteilfestigkeit von Zahnrädern. Werkst, u. Betr. Bd. 80 (1947) S.249 u. 277.Google Scholar
  5. [182]
    Glaubitz, H.: Die zweckmäßige Einhärtetiefe bei oberflächengehärteten Getriebezähnen. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 216–226.Google Scholar
  6. [183]
    Heise, C. H.: Formelbeständigkeit umlaufgehärteter Zahnräder. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 44 (1954) S. 489–493.Google Scholar
  7. [184]
    Höhne, E.: Oberflächenhärten von Zahnrädern. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 241–248.Google Scholar
  8. [185]
    Kegel, K.: Die Durchführung der induktiven Zahnradhärtung und ihre betrieblichen Voraussetzungen. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 170–175. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  9. [186]
    Müller, J.: Das Weichnitrieren und das Sulf-Inuzieren . . . zum Behandeln verzahnter Bauteile. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 235–239.Google Scholar
  10. [187]*
    Niemann G., u. H. Rettig: Gehärtete Zahnräder. Konstruktion Bd. 10 (1958) S. 213–223.Google Scholar
  11. [188]
    Oesen, H. v.: Erfahrungsaustausch über neuzeitliche Oberflächenhärteverfahren für Zahnräder. In: Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 162–163. Braunschweig: Vieweg 1955.Google Scholar
  12. [189]*
    Rettig, H.: Werkstoff- und Härteeinfluß auf Festigkeit und Verschleiß von gehärteten Zahnrädern* Zahnräder, Zahnradgetriebe, S. 164–169. Braunschweig 1955.Google Scholar
  13. [190]*
    Rettig, H., u. H. Winter: Erhöhung der Tragfähigkeit von Zahnrädern durch Härtung. Industriellen. Bd. 8 (1953) Nr. 12, S. 55–64.Google Scholar
  14. [191]
    Ulrich, M., u. H. Glaubitz: Festigkeits- und Verschleißverhalten brenngehärteter Zahnräder. Z. VDI Bd. 91 (1949) S. 584–587 — Stand der Induktionshärtung S. 577.Google Scholar
  15. [192]
    Wahl, C. G.: Zahnradgetriebe mit nitrierten Verzahnungen für hohe Umfangsgeschwindigkeiten. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 252–254.Google Scholar
  16. [193]*
    Wintek, H., u. H. Rettig: Induktionshärtung. Maschinenmarkt 1954, Nr. 70/71, S. 73—80.Google Scholar

13. Zahnfehler und Fehlermessungen (s. auch 11)

  1. [198]
    Apitz, G., Budnick, A., Keck, K. Fr., u. W. Krumme: Die DIN-Verzahnungstoleranzen und ihre Anwendung. Braunschweig: Vieweg 1954.Google Scholar
  2. [199]
    Budnick, A.: Probleme um die Verzahntoleranzen. In: VDI-Tagungsheft 2, Antriebselemente, S. 117 bis 128. Düsseldorf 1953.Google Scholar
  3. [200]
    Budnick, A.: Die Tolerierung von Schrägzahn-Stirnrädern. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 44 (1954) S. 543–546.Google Scholar
  4. [201]
    Charchut, W.: Fertigungsfehler und ihre Ursachen beim Wälzfräsen von Verzahnungen. Z. VDI Bd. 100 (1958) S. 231/233.Google Scholar
  5. [202]
    Höfler, W.: Die Ursachen der Verzahnungsfehler beim Wälzfräsen und Wälzstoßen. Diss. Karlsruhe 1956.Google Scholar
  6. [203]
    Keck, K. Fr.: Hinweise zur Anwendung der DIN-Verzahnungstoleranzen. Werkstattstechn. Maschinenbau Bd. 44 (1954) S. 329–331; 1955, S. 110—112.Google Scholar
  7. [204]
    Krüger, F.: Das Zweiflanken-Wälzdiagramm und die Fehler im Betriebszustand. Werkstattstechn u. Maschinenbau Bd. 48 (1958) S. 259–261.Google Scholar
  8. [205]
    Lehnert, G.: Qualitative Bestimmung von Verzahnungsfehlern durch Messen der Zahnverformung, im Eingriff unter Betriebslast. Z. VDI Bd. 96 (1954) S. 213–220.Google Scholar
  9. [206]
    Noch, R.: Normung, Tolerierung und Messen von Verzahnungen. Konstruktion Bd. 8 (1956) S. 406–412.Google Scholar
  10. [207]
    Pohl, F.: Das Messen großer Zahnräder. In: Getriebe — Kupplungen — Antriebselemente. Braunschweig: Vieweg 1957.Google Scholar
  11. [208]
    Sawyer u. McCubbin: Bestimmung von Oberflächenbeschaffenheit und Verschleiß an Zahnflanken. Machinery 1950, Nr. 12, S. 135—142.Google Scholar
  12. [209]
    Thiemig, W.: Praktische Erfahrungen mit den Verzahnungsnormen. Z. VDI Bd. 97 (1955) S. 205/06.Google Scholar
  13. [210]
    Zieher, G.: Die Einzelfehler von Evolventen-, Stirn- und Kegelrädern im Fehlerschaubild der Ein-und Zweiflankenprüfung. Werkstattstechn. u. Maschinenbau Bd. 42 (1952) S. 242.Google Scholar
  14. [211]
    Messen an Zahnrädern und Getrieben. VDI-Berichte Bd. 32. Düsseldorf 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  • G. Niemann
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule MünchenDeutschland

Personalised recommendations