Advertisement

Der Aufbau der Krane

  • Georg von Hanffstengel

Zusammenfassung

Die in Deutschland bei weitem am meisten verbreitete Bauart ist der Drehscheibenkran (Fig. 381). Die Kranplattform, auf der Hub- und Drehwerk stehen, nebst dem Ausleger stützt sich mit zwei Paar Laufrollen auf eine kreisförmig gebogene Schiene. Zur Führung dient in der Regel ein kurzer Königszapfen, seltener eine Säule, die einen Teil des Kippmomentes überträgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Siehe Schema Fig. 337, Kap. 10.Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. auch D.R.P. 169935 (Speyerer).Google Scholar
  3. 1).
    Vgl. Dingier 1903, S. 138, und 1906, S. 644 (D.R.P. 148385).Google Scholar
  4. 1).
    Vgl. auch D.R.P. 175100 (Bleichert).Google Scholar
  5. 1).
    Vgl.hierzuden Aufsatz von Professor Kammerer in der Fördertechnik vom 1. Nov. 1907.Google Scholar
  6. 1).
    Zu Führerlaufkatze Fig. 366 gehörig.Google Scholar
  7. 1).
    Vgl. die ausführliche Darstellung eines Schenckschen Kranes durch C. Guillery in der Z. d. Y. d. I. 1907, S. 292.Google Scholar
  8. 2).
    D.R.P. 152164.Google Scholar
  9. 1).
    Nach Kammerer, Z. d. V. d. I. 1907, S. 1057, und Buhle, Technische Hilfsmittel zur Beförderung und Lagerung von Sammelkörpern, III. Teil, S. 207.Google Scholar
  10. 1).
    Nach Kammerer, Die Technik der Lastenförderung einst und jetzt, S. 143 und 144.Google Scholar
  11. 1).
    Eine nähere Beschreibung findet sich in der Z. d. V. d. I. 1906, S. 1624.Google Scholar
  12. 1).
    Vgl. den Aufsatz von Landmann in der Z. d. V. d. I. 1905, S. 1196.Google Scholar
  13. 1).
    Vgl. Z. d. V. d. I. 1905, S. 2094.Google Scholar
  14. 2).
    S. Z. d. Y. d. I. 1906, S. 962, ferner D.R.P. 187739 und 185389.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Georg von Hanffstengel
    • 1
  1. 1.Kgl. Techn. Hochschule zu BerlinLeipzigDeutschland

Personalised recommendations