Advertisement

Das Effektenbureau

  • Bruno Buchwald

Zusammenfassung

Im Effektenbureau werden alle Arbeiten verrichtet, die mit der Aufbewahrung und Verwaltung von Effekten zusammenhängen. In gewisser Beziehung bildet es daher eine Ergänzung des Börsenbureaus; während dieses den Handel an der Börse bewirkt, beschäftigt sich das Effektenbureau damit, die gekauften Wertpapiere in Empfang zu nehmen, aufzubewahren, die verkauften zu liefern usw.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Unter „Wertpapieren“ sind bei der Besprechung des Depotgesetzes immer nur solche Wertpapiere zu verstehen, die im § 1 des Depotgesetzes näher bezeichnet sind.Google Scholar
  2. 1).
    Sofern der Kunde gewerbsmäßig Bank- oder Geldwechslergeschäfte betreibt, darf diese Erklärung von vornherein für sämtliche Geschäfte abgegeben werden; im andern Falle muß sie für jedes einzelne Geschäft ausdrücklich und schriftlich erfolgen.Google Scholar
  3. 1).
    Bei einigen Banken wird für die als Sicherheit beim Abschluß von Termingeschäften übergebenen Wertpapiere ein besonderes Depot (Depot C) eingerichtet, dessen Stücke ebenfalls „nicht frei“ sind. Es unterscheidet sich von dem Depot A dadurch, daß es eben nur als Sicherheit für bestimmte Forderungen dient (siehe S. 209).Google Scholar
  4. 1).
    Das Wort „Depot“ wird hier wie in ähnlichem Zusammenhang auch später in dem in der Praxis üblichen Sinne auch auf das Stückekonto angewendet. Niemals kann natürlich das Stückekonto ein Depot im juristischen Sinne sein.Google Scholar
  5. 1).
    In jedem Scheckbuch wird neben dem Scheck, der durch Perforierung abzutrennen ist, Raum für eine Abschrift gelassen (siehe S. 45).Google Scholar
  6. 1).
    Näheres hierüber siehe Kapitel VIII, Abschnitt 2.Google Scholar
  7. 1).
    Über den Vorzug der ersten Methode, die Effekten-Ein- und -Ablieferungen in die Depotbücher zu übertragen, als Kontrollmittel siehe Abschnitt 10 dieses Kapitels.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Bruno Buchwald
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations