Advertisement

Die Physiologie des Blutkreislaufes

  • Hermann Rein

Zusammenfassung

Die für die Aufrechterhaltung des Lebens grundlegende Aufgabe des Stoff transportes und Austausches, sowie die nicht minder wichtige des thermischen Ausgleiches (s. S. 154) und schließlich der „hormonalen” Steuerung des hochdifferenzierten Gesamtorganismus kann das Blut nur erfüllen, wenn es in ständigem Kreislaufe bald die verbrauchenden, bald die regenerierenden Gtewebsverbände durchflutet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Evans, C. Lovatt: The Metabolism of Cardiac Muscle. Recent Advances of Physiology, 5. Ausg. London 1936.Google Scholar
  2. Frank, O. : Aus der großen Zahl seiner grundlegenden Arbeiten, die leider bisher monographisch noch nicht zusammengefaßt sind, seien zum Problem der Gefäßelastizität genannt: Z. Biol. 71, 256; 85, 102; 88, 105.Google Scholar
  3. Hering, H. E.: Carotissinusreflexe. Dresden 1927.Google Scholar
  4. Hess, W. R. : Die Gesetze der Hydrodynamik und Hydrostatik. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. VII/2.Google Scholar
  5. Hess, W. R. : Die Regulierung des Blutkreislaufes. Leipzig 1930.Google Scholar
  6. Koch, E.: Die Selbststeuerung des Kreislaufes. Dresden 1933.Google Scholar
  7. Krogh, A.: Anatomie und Physiologie der Capillaren. Berlin 1929.Google Scholar
  8. McDowall, R. J. S. : The Control of the Circulation of the Blood. London 1938.Google Scholar
  9. Schütz, E.: Physiologie der Herztöne. Erg. Physiol. 35, 632 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  10. Straub, H.: Die Dvnamik des Herzens. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. VIT/1.Google Scholar
  11. Tigerstedt, R. : Die Physiologie des Kreislaufes. Leipzig 1922/23.Google Scholar
  12. Weber: Die Elektrokardiographie. Berlin: Julius Springer 1937.Google Scholar
  13. Wezler, K. u. A. Böger: Die Dynamik des arteriellen Systems. Erg. Physiol. 41, 292 (1939).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1938

Authors and Affiliations

  • Hermann Rein
    • 1
  1. 1.Physiologischen InstitutsUniversität GöttingenDeutschland

Personalised recommendations