Advertisement

Berechnung der Flansche und Flanschverbindungen

  • Helmut von Jürgensonn

Zusammenfassung

Im Hochdruck-Rohrleitungsbau stellt die Flanschverbindung einen am höchsten und meistens am ungünstigsten beanspruchten Bauteil dar. Schon die Tatsache, daß die Flanschverbindung am häufigsten als Anschlußteil an Formstücke, Wasserabscheider oder Maschinen in unmittelbarer Nähe der Festpunkte des Systems angeordnet wird, läßt erkennen, daß auch noch verhältnismäßig hohe zusätzliche Beanspruchungen durch Biegungsmomente von der Rohrleitung hinzukommen, die — wie bereits nachgewiesen wurde — am Festpunkt zumeist ihren Höchstwert erreichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Scnulz, E. u. A. Schiller: Wie berechnet man Flanschverbindungen. Wärme 1935 Nr. 31 u. 32.Google Scholar
  2. 2.
    Schwedler, F. u. H. v. JüKgfnsoxrt: Handbuch der Rohrleitungen. Berlin: Julius Springer 1939.Google Scholar
  3. 1.
    Kaeiler, P.: Belastung der Schrauben in verspannten Schraubenverbindungen. Wärme Bd. 63 (1940) Heft 1 u. 2.Google Scholar
  4. 1.
    Thum, A. u. F. Debu: Vorspannung und Dauerhaltbarkeit von Schraubenverbindungen. Mitt. MPA. Darmstadt. VDI-Verlag 1936.Google Scholar
  5. 1.
    Siehe Fußnote S. 282.Google Scholar
  6. 1.
    Siebel, E., W. G. Hering u. A. Raible: Versuche über das Verhalten von Dichtungen. Forschungen Bd. 5 (1934) Heft 6 S. 298.Google Scholar
  7. 1.
    Siehe E. Mayer: Die Höchstdruck-Flanschverbindung. Forschung Bd. 3 (1932) Heft 5.Google Scholar
  8. 2.
    Schwedler, F.-v. JÜRgen50NN: Handbuch der Rohrleitungen. Berlin: Julius Springer 1939.Google Scholar
  9. 3.
    Schaffer & Budenberg G. m. b. H., Magdeburg-Buckau.Google Scholar
  10. 1.
    Madubcika, L.: Beanspruchung von Schraubenverbindungen und zweckmäßige Gestaltung der Gewindeträger. Forschung Bd. 7 (1936) Heft 6, S. 299.Google Scholar
  11. 1.
    Haas, B.: Einfluß der Muttergröße auf die Festigkeit der Schraubenverbindung. Z VDI, Bd. 82 (1938) Nr. 44, S. 1269.Google Scholar
  12. 2.
    Vgl. Fußnote S. 303.Google Scholar
  13. 1.
    Mayer, E.: Die Hochdruck - Flanscthverbindung. Forschung Bd. 3 (1932) Heft 5 S. 221.Google Scholar
  14. 2.
    Waters u. Taylor: The Strength of Pipe Flanges. Mech. Engineering Bd. 49 (1927) S. 531.Google Scholar
  15. 1.
    Schulz, E. u. A. Schiller: Wie berechnet man.Flanschverbindungen ? Wärme Bd. 58 (1935) Heft 31 u. 32.Google Scholar
  16. 1.
    Vgl. ußnote 1, S. 307.Google Scholar
  17. 2.
    Vgl. Fußnote 2, S. 308.Google Scholar
  18. 1.
    First Report of the Pipe Flanges Research Committee, S. 331. H. J. Gough 1936.Google Scholar
  19. 2.
    Vgl. Fußnote 2, S. 307.Google Scholar
  20. 1.
    Vgl. Fußnote 1, S. 308.Google Scholar
  21. 2.
    Bailey, R. W.: Flanged Pipe Joints for High Pressures and Temperatures. Engineering Bd. 142 (1937) S. 364ff.Google Scholar
  22. 1.
    Tscrer, F.: Die Maschinen-Elemente. Berlin: Julius Springer 1927.Google Scholar
  23. 1.
    Maduschka, L.: Beanspruchung von Schraubenverbindungen und zweckmäßige Gestaltung der Gewindeträger. Forschung Bd. 7 (1936) Heft 6, S. 299.Google Scholar
  24. 1.
    Schulz, E. u. A. Schiller: Wie berechnet man Flanschverbindungen? Wärme Bd. 58 (1935) Heft 31 u. 32.Google Scholar
  25. 1.
    Waters, E. u. H. Taylor: The Strength of Pipe Flanges. Mech. Engng Bd. 49 (1927) S. 531.Google Scholar
  26. 1.
    Holmberg, E. O. u. K. Axelson: Analysis of Stress in Circular Plates and Rings. Trans. Amer. Soc. mech. Engrs. Applied Mechanics Bd. 54 (1932) Nr. 2.Google Scholar
  27. 1.
    Bailey, R. W.: Flanged Pipe Joints for High Pressures and Temperatures. Engineering Bd. 142 (1937) S. 364.Google Scholar
  28. 2.
    Bailey, R. W.: Utilisation of Crepp Test Data in Engineering Design. Proc. I. Mech. Engrs. Bd. 132 (1936) S. 233.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1940

Authors and Affiliations

  • Helmut von Jürgensonn
    • 1
  1. 1.Vereinigter Rohrleitungsbau G.m.b.H.Berlin-MariendorfDeutschland

Personalised recommendations