Advertisement

Überblick über die allgemeinen Ergebnisse

  • Juliane Bieber

Zusammenfassung

In diesem Kapitel soll näher auf den Inhalt der kindlichen Welt sowie auf die Formen des kindlichen Denkens eingegangen werden, soweit sich aus unsern Gesprächen Aufschluß holen läßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturangabe

  1. Bobertag, Über Intelligenzprüfungen nach der Methode von Binet und Simon. 3. Auflage. Leipzig 1928.Google Scholar
  2. K. Bühler, Die geistige Entwicklung des Kindes. Jena 1918.Google Scholar
  3. A. Gregor, Untersuchungen über die Entwicklung einfacher logischer Leistungen. Ztschr. f. angew. Psychol. Bd. 10, 1915.Google Scholar
  4. D. Katz, Neue Gespräche mit Kindern. Bericht über den Vierten Kongreß für Heilpädagogik in Leipzig. Berlin 1929.Google Scholar
  5. D. u. R. Katz, Gespräche mit Kindern. Untersuchungen zur Sozialpsychologie und Pädagogik. Berlin 1928.Google Scholar
  6. P. Rösgen, Abstrakte Begriffe im Gedankenkreise der Hilfsschüler. Wege zur Heilpädagogik, Heft 3, Beihefte zur Hilfsschule. Halle a. d. S., 1927.Google Scholar
  7. Fr. Rössel, Das Hilfsschulkind. Versuch einer Charakteristik nach seinen Verhaltungsweisen und Betätigungsformen. Wege zur Heilpädagogik, Heft 1, Beihefte zur Hilfsschule. Halle a. d. S. 1925.Google Scholar
  8. W. Stern, Psychologie der frühen Kindheit. 5. Aufl., Leipzig 1928.Google Scholar
  9. E. Stier, Erkennung und Behandlung der Psychopahtie bei Kindern und Jugendlichen. Beiträge zur Kinderforschung und Heilerziehung, Heft 161, Beihefte zur Zeitschrift für Kinderforschung. Langensalza 1920.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • Juliane Bieber
    • 1
  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations