Advertisement

Fluglehre pp 164-210 | Cite as

Zusammenwirken von Tragfläche, Luftschraube und Motor

  • Richard von Mises

Zusammenfassung

Zunächst eine kurze Ergänzung zu den Überlegungen des vierten Kapitels über die Luftschraube.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Dem Leser, der sich über die im Flugmotorenbau auftretenden Probleme näher unterrichten will, seien folgende Werke empfohlen (die beide nicht Lehrbücher für Anfänger sind): H. Dechamps u. K. Kutz-bach, Prüfung, Wertung und Weiterentwicklung von Flugmotoren. Berlin: R. C. Schmidt 1921. H.R.Ricardo, Schnellaufende Verbrennungsmaschinen, deutsch von A. Werner u. P. Friedmann, Berlin: Julius Springer 1926. Namentlich das letztere Buch, das sich nicht auf Flugmotoren allein beschränkt, gewährt einen vorzüglichen Einblick in die heute aktuellen Schwierigkeiten des Motorbaus.Google Scholar
  2. 1).
    Eine etwas abweichende Auffassung des „Überziehens” vertritt L. Hopf in dem Aufsatz „Der überzogene Flug” in Beiheft 1 d. Zeitschr. f. Flugt. u. Motorluftsch. 1920.Google Scholar
  3. 1).
    Ein sehr verwendbares zeichnerisches Verfahren zur Propellerauswahl hat erstmals G. Eiffel in seinem Werk: Der Luftwiderstand und der Flug, dtsch. von F. Huth, Berlin: R. C.Schmidt 1912 angegeben. Verschiedene Verbesserungen und Varianten sind in zahlreichen Zeitschriftenaufsätzen veröffentlicht worden. Man vgl. a. F. Fuchs u. L. Hopf, Aerodynamik. Berlin: R. C. Schmidt 1922.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • Richard von Mises
    • 1
  1. 1.Universität BerlinDeutschland

Personalised recommendations