Advertisement

Förderung

  • F. Heise
  • F. Herbst

Zusammenfassung

Die Fördereinrichtungen sollen die gewonnenen Mineralien vom Gewinnungspunkte zunächst bis zur Hängebank und von dort aus je nach ihrem Verwendungszweck weiter fortschaffen, ferner die von Tage her zugeführten und die unterirdisch gewonnenen Versatzberge ihrem Bestimmungsort zuführen und die erforderlichen Betriebstoffe (Grubenholz, Ziegel und Mörtel, Schienen, Rohre usw.) an Ort und Stelle schaffen.

Literatur

  1. 1).
    Die geschichtliche Entwicklung der Förderung kann hier nur gelegentlich gestreift werden. Einen Überblick für den Mansfelder Bergbau gibt das Buch von Dr. Schroeder: Die Entwicklung des Mansfelder Kupferschieferbergbaues usw. (Leipzig, Engelmann), 1913.Google Scholar
  2. 1).
    Vergl. außer dem unten angeführten Aufsatz hierzu auch: Verhandlungen des Deutschen Kongresses usw. 1910, Abteilung Bergbau, S. 76; Franke: Abbauförderung; — ferner Gerke: Die maschinelle Abbauförderung (Kattowitz, Böhm), 1910, S. 46 u. f.Google Scholar
  3. 1).
    S. auch Glückauf 1917, Nr. 3, S. 54 u. f.; Roelen: Gesichtspunkte für die Gestaltung und Bemessung der Förderwagen im deutschen Steinkohlenbergbau. — Bansen: Die Streckenförderung,(Berlin, Springer) 1908, S. 49. u. f.Google Scholar
  4. 2).
    Demanet: Der Betrieb der Steinkohlenbergwerke, deutsche Ausgabe, II. Auflage, (Braunschweig, Vieweg), 1905, S. 396, Abb. 334.Google Scholar
  5. 1).
    Schulte: Die Grubenbahnen (Essen, Baedeker), 1907, S. 11 u. f. — Glückauf 1910, Nr. 7, S. 240; Schulte: Kugel-und Eollenlagerradsätze für Eörderwagen.Google Scholar
  6. 1).
    Näheres s. bei Braun: Die Seilförderung auf söhliger und geneigter Schienenbahn, (Freiberg, Craz & Gerlach), 1898, S. 9 u. f.Google Scholar
  7. Stein: Die verschiedenen Methoden der mechanischen Streckenförderungen, (Gelsenkirchen, Bertenburg), 1898, S. 127 u. f.Google Scholar
  8. 2).
    Näheres s. Bansen-Teiwes: Die Schachtförderung, (Berlin, Julius Springer), 1913CrossRefGoogle Scholar
  9. ferner Möhrle: Die Fördermittel (Breslau, Phönix-Verlag), 1911.Google Scholar
  10. 3).
    Vgl. z. B. Futers: Mechanical engineering of collieries, (London, Chichester Press) 1905, Bd. I, S. 90.Google Scholar
  11. 1).
    Vgl. z. B. das auf S. 481 in Anm. 1) angeführte Buch von Futers, Bd. I., S. 156. — Haton de la Goupillifère: Cours d’exploitation des mines (Paris, Dunod), 1907, vol. II. S. 1384 u. f.Google Scholar
  12. 1).
    Vgl. auch Cséti v. Verbó: Die neue Förderung für vertikale Schächte mit ununterbrochenem Maschinenantrieb, (Leipzig, Felix) 1903.Google Scholar
  13. 2).
    Näheres s. bei Undeutsch: Theorie, Konstruktion, Prüfung und Regelung der Fallbremsen und Energie-Indikatoren, (Leipzig, Deuticke), 1905; ferner Österr. Zeitschr. f. Berg-u. Hütt.-Wes. 1906, Nr. 19, S. 105 u. f.; Undeutsch: Kritische Besprechung gefährlicher Fall-und Fangergebnisse usw.Google Scholar
  14. 2).
    Näheres s. bei Ryba: Die elektrischen Signalvorrichtungen der Bergwerke (Brüx, Kunz), 1906, S. 82 u. f.; — ferner Kali 1914, Nr. 12, S. 286 u. f.; F. Wolf: Neuere Signaleinrichtungen in Bergwerken.Google Scholar
  15. 2).
    Näheres s. Möhrle: Das Fördergerüst usw. (Breslau, Phönix-Verlag), 1909.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • F. Heise
    • 1
  • F. Herbst
    • 2
  1. 1.BergschuleBochumDeutschland
  2. 2.BergschuleEssenDeutschland

Personalised recommendations