Advertisement

Schachtabteufen

  • F. Heise
  • F. Herbst

Zusammenfassung

Das Schachtabteufen hat für die verschiedenen Arten des Bergbaues eine sehr verschiedene Bedeutung. Im Erzbergbau ist seine Wichtigkeit nur gering, weil in der Regel kein Deckgebirge vorhanden ist und demgemäß keine besonderen Schwierigkeiten zu überwinden sind. Im Braunkohlenbergbau sind die dem Abteufen entgegentretenden Schwierigkeiten oft schon größer, jedoch pflegt es sich dabei um geringere Teufen zu handeln. Bei dem Steinkohlen- und dem Kalisalzbergbau schließlich gesellen sich häufig zu schwierigen Gebirgsverhältnissen erhebliche Teufen, so daß hier Gelegenheit zu einer recht mannigfaltigen Entwicklung verschiedener Abteufverfahren gegeben war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Gr. Klein: Handbuch für den deutschen Braunkohlenbergbau, (Halle a. S., Knapp) 1907, S. 287.Google Scholar
  2. 1).
    Riemer: Das Schachtabteufen in schwierigen Fällen, (Freiberg i. S., Craz u. Gerlach) 1905, S. 132; und Festschr. z. XL Allgem. Deutschen Bergmannstage; Stegemann: Das Schachtabteufen usw., S. 75.Google Scholar
  3. 1).
    Riemer: Das Schachtabteufen in schwierigen Fällen, (Freiberg i. S., Craz u. Gerlach) 1905, S. 117 u. f.Google Scholar
  4. 1).
    Tecklenburg: Handbuch der Tiefbohrkunde, (Leipzig, Baumgärtner) 1896, Bd. 6, S. 115 u. f.Google Scholar
  5. 1).
    S. Anm. 1) auf S. 227, Anm. 3) auf S. 224 und Anm. 1) auf S. 225; ferner Haton de la Goupillière: Exploitation des mines, (Paris, Dunod) 1905, T. 1, S. 956 u. f.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • F. Heise
    • 1
  • F. Herbst
    • 2
  1. 1.BergschuleBochumDeutschland
  2. 2.BergschuleEssenDeutschland

Personalised recommendations