Advertisement

Nadelhölzer

  • W. Weise

Zusammenfassung

Die Weißtanne ist jeút fast durch ganz Deutschland verbreitet, während sie früher weder im Harz noch auch über Sachsen hinaus nach Vorden anzufinden war. Sie liebt das Gebirge, bleibt aber dort hinter der Buche zurück. Bestände werden seltener, sobald das Klima der Höhenlage sichtbar zurückhaltend auf den Wuchs der Waldvegetation wirkt. Sie sucht dann stets die wämeren Lagen auf. Für den Schwarzwald nennt man die Höhenlage von 1050 m als Grenze für die Bestände, 1300 m für das Vorkommen in Horsten und Gruppen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Gerwig, Die Weißtanne im Schwarzwalde. Berlin 1868. Dreßler: Die Weißtanne auf dem Vogesensandsteine. Straßburg 1880.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1888

Authors and Affiliations

  • W. Weise
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule zu Karlsruhe und ForstrathDeutschland

Personalised recommendations