Advertisement

Die Bestandsbegründung

  • W. Weise

Zusammenfassung

Vorbemerkung. Die Bestandsbegründung ist gleichbedentend mit Herstellung des Bestandes. Verjüngung seút einen früheren Bestand voraus, Aufforstung*) keinen solchen. Die Verjüngung ist eine natürliche oder künstliche, oder kann durch Ausschlag erfolgen; erstere vollzieht sich durch Besamung Seitens der Stämme, die auf oder neben dem Schlage stehen, die künstliche durch Menschenhand. Die Verjüngung durch Ausschlag ist eigentlich nicht als eine Bestandsbegründung anzusehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1888

Authors and Affiliations

  • W. Weise
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule zu Karlsruhe und ForstrathDeutschland

Personalised recommendations