Advertisement

Schluss

  • C. L. Schleich

Zusammenfassung

Wir werden im Anhange noch einmal kurz die Herstellung, Indikation und Anwendungsweise unserer neuen Mittel übersichtlich gruppiren und sind damit zum Schlüsse dieser Arbeit gelangt. Wir sind überzeugt, dass dieselbe vielleicht lebhaften Widerspruch erfahren wird. Wenn die Kritik ihrem Votum eine ruhige Prüfung der praktischen Brauchbarkeit meiner Methoden zur Wundbehandlung vorangehen lässt, kann es mir unmöglich an Zustimmung zu vielen erörterten Gesichtspunkten fehlen. Denn eine so langjährige, ausschliessliche und doch, wie ich mit einigem Stolze sagen darf, erfolgreiche Anwendung allein dieser Methoden und Mittel hat mir und vielen meiner ärztlichen Besucher über den Werth derselben untrügliche und objektive Aufschlüsse gegeben. Es wäre doch merkwürdig, dass nur ich damit vortrefflich arbeiten kann. Ich gebe mich aber trotzdem nicht der Hoffnung hin, dass diese Methoden schnell und unaufhaltsam einen Siegeszug machen werden, aber meine gesammte bisherige Arbeit hat mich gelehrt, dass der Appell an die grosse Schaar der praktischen Aerzte, dieser eigentlichen Richterinstanz der Brauchbarkeit neuer Methoden, darum der sicherste ist, weil gerade sie die beste Gewähr objektiver, durch keine Doktrin kaptivirter Prüfung bieten. Der Weg, der unsere Wahrheiten durch die stillen Werkstätten Tausender von Aerzten führt, ist gewiss ein langsamerer als der durch Machtsprüche der Autoritäten gebahnte.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1899

Authors and Affiliations

  • C. L. Schleich

There are no affiliations available

Personalised recommendations