Advertisement

Schnittwerkzeuge

  • Eugen Kaczmarek

Zusammenfassung

Bei Schnittwerkzeugen kommt das Arbeitsverfahren „Schneiden“ in Frage und ist nach dem AWF begrifflich wie folgt festgelegt:
  1. 1.

    Schneiden ist Werkstofftrensen.

     
  2. 2.

    Ausschneiden ist vollständiges Trennen des Werkstoffes längs einer in sich geschlossenen Linie mittels Schnitt oder Schere.

     
  3. 3.

    Abschneiden ist vollständiges Trennen des Werkstoffes längs einer nicht in sich geschlossenen Linie mittels Schnitt oder Schere.

     
  4. 4.

    Einschneiden ist teilweises Trennen mittels Schnitt oder Schere.

     
  5. 5.

    Lochen ist das Ausschneiden einer beliebigen Innenform mittels Schnitt oder Schere.

     
  6. 6.

    Beschneiden ist Abschneiden von überflüssigem Werkstoff bei geschnittenen, gebogenen und gezogenen Teilen mit Schnitt oder Maschine.

     
  7. 7.

    Abgraten ist das Abschneiden von überflüssigem Werkstoff bei Form-, Preß- oder Gußteilen mittels Schnitt.

     
  8. 8.

    Nachschneiden ist das Kleinerschneiden flacher Teile in entgegengesetzter Richtung zur vorhergehenden Schnittrichtung mittels Schnitt zur Erreichung scharfer Kanten und glatter Schnittflächen.

     
  9. 9.

    Stechen ist das Durchziehen (Durchreißen) der Spitze eines Dornes durch flachen Werkstoff zwecks Erreichung runder, nietenähnlicher oder sonstiger herausgerissener Formen mittels Stechwerkzeuges.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1941

Authors and Affiliations

  • Eugen Kaczmarek
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations