Plumbum

  • G. Frerichs
  • G. Arends
  • H. Zörnig

Zusammenfassung

Weiches, leicht dehnbares, bläulich-graues, auf der frischen Schnittfläche glänzendes Metall, das an feuchter Luft bald seinen Glanz verliert. Spez. Gewicht 11,4, Smp. 327°. Wird Blei an der Luft geschmolzen, so bedeckt es sich mit einem grauen Häutchen (Blei-Asche), das aus Bleioxydul und Bleioxyd besteht; bei längerem Erhitzen geht es vollständig in Bleioxyd über. Bei Rotglut beginnt das geschmolzene Blei zu verdampfen, im luftleeren Raum siedet es bei etwa 1150°. Beim Erstarren zieht sich das geschmolzene Blei beträchtlich zusammen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1927

Authors and Affiliations

  • G. Frerichs
    • 1
  • G. Arends
    • 2
  • H. Zörnig
    • 3
  1. 1.Pharmazeutischen InstitutsUniversität BonnDeutschland
  2. 2.Chemnitz I. Sa.Deutschland
  3. 3.Pharmazeutischen AnstaltUniversität BaselSchweiz

Personalised recommendations