Advertisement

Allgemeiner Teil

  • Walther Kern
Chapter

Zusammenfassung

Die USP XV zieht zur Untersuchung von Chemikalien, Drogen, Hormonen, Vitaminen, Fermenten und zu biologischen Prüfungen genormte Stoffe heran, die in immer gleichartiger Beschaffenheit von Betrieben und Personen, die sich mit Arzneimittel-herstellung und -prüfung befassen, bei der USP Eeference Standards, 46 Park Ave. New York 16, N. Y., bezogen werden können. Unter diesen Standardsubstanzen sind auch 6 Stoffe zu finden, die zur Prüfung von Schmelzpunktapparaten dienen, wobei die Schmelzpunktapparate als der USP XV entsprechend zu bewerten sind, wenn für die Substanzen die gleichen Ergebnisse erzielt werden wie auf dem in der USP XV beschriebenen Gerät. Bei diesen 6 Substanzen, die in der USP XV selbst nicht angeführt sind, handelt es sich nach einer Auskunft des o. a. Institutes um folgende

Literatur

  1. D’Ans und Lax: Taschenbuch für Chemiker und Physiker, Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springers 1949.Google Scholar
  2. Schmiedel und Süss: Physik für Technische Berufe, Hamburg, Verlag Handwerk und Technik, 1949.Google Scholar
  3. Cordes Hilbck Kern und Lennartz: Über die Brauchbarkeit der Thermo-Mikromethoden zur Identifizierung und Prüfung organischer Stoffe als Arzneibuchbestimmungen. Pharmaz. Ztg., 1955, Nr. 9 und 10.Google Scholar
  4. Kern: Angewandte Pharmazie, Stuttgart, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH, 1951.Google Scholar
  5. Roth: Physikalisch-chemische Übungen, Leipzig: Leopold Voss, 1928.Google Scholar
  6. Krutzsch: Die Dichtemessung von Flüssigkeiten, Südd. Ap. Ztg. 1950.Google Scholar
  7. Krause: Zur Bestimmung der Dichte von Flüssigkeiten mit dem Krutzschmeter, Dtsch. Ap. Ztg. Nr. 17, 1951.Google Scholar
  8. Krutzsch: Dichtemesser mit direkter Ablesung, Dtsch. Ap. Ztg. Nr. 22, 1952.Google Scholar
  9. Krötsch und Bauer: Über die Dichtebestimmung ätherischer Öle mit dem neuen Gerät nach Krutzsch: Dtsch. Ap. Ztg. Nr. 38, 1952.Google Scholar
  10. Krutzsch: Die Messung der Dichte fester Stoffe, Dtsch. Ap. Ztg. Nr. 14, 1954.Google Scholar
  11. Böhme und Teltz: Zur Frage der Schmelzpunktbestimmung in einen neuen Arzneibuch, Dtsch. Ap. Ztg., Nr. 7, 1955. — Britisches Arzneibuch 1953.Google Scholar
  12. Krasemann: Das neue Heiztischmikroskop der Fa. Leitz, Modell Weygand 1954, und seine Verwendung zu pharmakognostischen Untersuchungen, Archiv der Pharmazie, Heft 8, 1954.Google Scholar
  13. Hilbck: Ein neuer Mikroschmelzpunktapparat, Mikrochemie XXXVI/XXXVII. Band, 1951.Google Scholar
  14. Opfer Schaum: Ein einfaches Gerät zur Schmelzpunktmikrobestimmung und Mikrosublimation, Südd. Ap. Ztg., Nr. 17, 1949.Google Scholar
  15. Pyrkosch: Phywe-Wärmegerät zur Mikroschmelzpunkt-bestimmung und Mikrosublimation, Dtsch. Ap. Ztg., Nr. 41, 1954.Google Scholar
  16. L. Kofler, A. Kofler Brandstätter: Thermo-Mikro-Methoden zur Kennzeichnung organischer Stoffe und Stoffgemische, Universitätsverlag Wagner, GmbH, Innsbruck 1954.Google Scholar
  17. Cordes Hilbck Kern und Lennartz: Über die Brauchbarkeit der Thermo-Mikro-Methoden zur Identifizierung und Prüfung organischer Stoffe als Arzneibuchbestimmungen, Pharmazeutische Zeitung Nr. 9 und 10, 1955.Google Scholar
  18. Brandstätter und Breuer: Zur schnellen Erkennung von Arzneimitteln mit Hilfe der Kofler-Heizbank, Archiv der Pharmazie, Heft 4, 1950.Google Scholar
  19. Handbuch der Lebensmittelchemie, Bd. II/1, Berlin: Springer 1933.Google Scholar
  20. Kern und Neuwald: Ergänzungsvorschläge zum Deutschen Arzneibuch, I. Mitteilung, Eigenverlag der Apothekerkammern Nordrhein, Rheinland-Pfalz und Westfalen-Lippe, 1952.Google Scholar
  21. Kern Rath und Salzer: Ergänzungsvorschläge zum Deutschen Arzneibuch, IV. Mitteilung, Dtsch. Ap. Ztg. 37, 1954.Google Scholar
  22. 1.
  23. 2.
    H.H. Strain: Chromatographic Adsorption Analysis (Interscience publishers, Inc. New York 1945).Google Scholar
  24. 3.
    H. Brockmann: Neuere Ergebnisse auf dem Gebiete der Chromatographischen Adsorptionsanalyse. Angew. Chem. A 59, 199 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  25. 4.
    H. Valentin: Neue Anwendungsgebiete der chromatographischen Adsorptionsanalyse in der Pharmazie, Südd. Ap. Ztg. 90, 500 (1950).Google Scholar
  26. 5.
    H. Brockmann u. E. Beyer: Die chromatographische Trennung farbloser Verbindungen an fluorescierenden Adsorbentien. Angew. Chem. 63, 133 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  27. 6.
    H. Stach: Bewertung von Ionenaustauschern unter besonderer Berücksichtigung ihrer Austauschgeschwindigkeit. Angew. Chem. 63, 263 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  28. 7.
    J. Valentin u. G. Kirchübel: Die chromatographische Adsorptionsanalyse in der Pharmazie. Arch. Pharmaz. 284/56, 114 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  29. 8.
    J. Büchi: Ionenaustauscher in Pharmazie und Medizin. Arzneimittelforschg. 1, 247 (1951).Google Scholar
  30. 9.
    G. Hesse, J. Daniel u. G. Wohlleben: Aluminiumoxyde für die chromatographische Analyse und Versuche zu ihrer Standardisierung. Angew. Chem. 64, 103 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  31. 10.
    E. Gau: Über synthetische Kationenaustauscher und ihre Anwendung in der Therapie, Dtsch. Ap. Ztg. 5, 31 (1953).Google Scholar
  32. 11.
    H. Böhme: Chromatographische Verfahren bei Wertbestimmung alkaloidhaltiger Drogen, Dtsch. Ap. Ztg. 94, 365 (1954).Google Scholar
  33. 12.
    R. Griessbach: Selektive Wirkungen durch Ionenaustauscher, Angew. Chem. 66, 17 (1954).Google Scholar
  34. 13.
    F. Helfferich: Katalyse durch Ionenaustauscher, Angew. Chem. 66, 241 (1954).Google Scholar
  35. 14.
    Referat über ein Symposion zur Frage des Ionenaustauschs in London, April 1954, Angew. Chem. 66, 274 (1954).Google Scholar
  36. 15.
    F. Turba: Chromatographische Methoden in der Protein-Chemie. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1954.CrossRefGoogle Scholar
  37. 16.
    J. Büchi u. F. Furrer: Die Verwendung neuer Austausch-Adsorbentien auf Harzbasis zur Bestimmung und Gewinnung von Alkaloiden, Arzneim. Forsch. 4, 307 (1954).Google Scholar
  38. 17.
    G. Hesse: Grundlagen und neuere Erkenntnisse der Säulen-Chromatographie, Angew. Chem. 67, 9 (1955).Google Scholar
  39. 18.
    F. Helfferich: Aktuelle Fragen beim Ionenaustausch, Angew. Chem. 67, 13 (1955).Google Scholar
  40. 19.
    A. Fischer: Entmineralisierung von Rohwasser durch Ionenaustauscher, Pharmaz. Ind. 17, 129 (1955).Google Scholar
  41. 20.
    R. Griessbach: Ionenaustauscher u. Ihre chem. techn. Weiterentwicklung, Chem. Ing. Techn. 27, 569 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  42. 21.
    E. Herrmann: Erfahrungen mit Hochleistungs-Ionenaustauschern, Chem. Ing. Techn. 27, 573 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  43. 22.
    E.H. Becker Boost: Verfahrenstechnik des Ionenaustausches, Chem. Ing. Techn. 27, 579 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  44. 23.
    A. Fischer: Quantit. Alkaloid-Bestimm. mittels Ionenaustauscher, Pharm. Ind. 17, 418 (1955).Google Scholar
  45. 24.
    O.E. Schultz: Ionenaustausch u. Ionenaustauscher, Dtsch. Ap. Ztg. 96, 433 (1956).Google Scholar
  46. F. Cramer: Papierchromatographie, 3. Aufl., Weinheim: Verlag Chemie, 1954.Google Scholar
  47. H. Cassidy: Chromatography (Technique of organic Chemistry Bd. Y), New York, Interscience Publ. 1950.Google Scholar
  48. A.H. Gordon: Angew. Chem. A 61, 367 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  49. K. Möhler: Z. f. Leb. Unt. u. Forsch. 92, 338 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  50. H. Bräuniger: Grundlagen und allgemeine Fragen der Papierchromatographie, Berlin: VEB Verlag Volk und Gesundheit, 1955.Google Scholar
  51. W. Lang: Dtsch. Ap. Ztg. 91, 125 (1951).Google Scholar
  52. Th Wieland: Retentionsanalyse, Angew. Chem. A 60, 313 (1948).Google Scholar
  53. H. Hellmann: Einfaches Gerät, Hoppe-Seylers 288, 95 (1951).Google Scholar
  54. P. Decker: Pharmazie 8, 371 (1953).PubMedGoogle Scholar
  55. R.J. Block, R. Le Strange u. G. Zweig: Paper Chromatography.Google Scholar
  56. A Laboratory Manual New York, Academic Press. Inc. Publishers 1952.Google Scholar
  57. H.F. Linskens: Papierchromatographie in der Botanik, Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer, 1955.Google Scholar
  58. J. Büchi u. M. Soliva: Die Anwendung der Papierchromatographie in der qualitativen Arzneimittel-Analyse, Pharm. Acta Helv. 30, 154 (1955).Google Scholar
  59. „Chromatographie unter besonderer Berücksichtigung der Papierchromatographie“, E. Merck A.G., Darmstadt 1955.Google Scholar
  60. M. Pöhm u. M. Wichtl: Scientia pharmac. 22, 183–200 (1954). 70 Lit. Zit.Google Scholar
  61. Morphinanderivate, Arzneim. Forsch. 5, 62(1955).Google Scholar
  62. Aminosäuren (Quant. Best.), Hoppe-Seylers 299, 112, 129 (1955).Google Scholar
  63. Oestrogene Arzneimittel, Arch. Pharmaz. 288 60, 82 (1955).Google Scholar
  64. Polleninhaltsstoffe: Chem. Ber. 83, 405 (1950).Google Scholar
  65. Cumarine: Pharm. Acta Helv. 27, 44 (1952).Google Scholar
  66. Bienenhonig: Z. f. Leb. Unters. u. Forsch. 94, 1 (1952).Google Scholar
  67. Solanaceen-Alkaloide: Scientia pharmac. 20, 216 (1952). ref. i. Pharm. Zhlle. 93, 69 (1954).Google Scholar
  68. Mutterkorn-Alkaloide: Naturw. 41, 63 (1954); Pharmazie 9, 388, 420 (1954). Helv. Chim. Acta 37, 1725 (1954). Pharm. Acta Helvet. 29, 357 (1954).Google Scholar
  69. Ammi visnaga: Arch. Pharm. 286, 523 (1953).Google Scholar
  70. Vitamin C: Z. f. Leb. Unt. u. Forsch. 97, 263 (1953).Google Scholar
  71. Pharmazie 9, 523 (1954); ref. Dtsch. Ap. Ztg. 95, 308 (1955).Google Scholar
  72. Mutterkornalkaloide, Pharmazie 9, 752 (1954); ref. Dtsch. Ap. Ztg. 95, 308 (1955).Google Scholar
  73. Chlorophyll-Präparate, Chem. Zbl. 1955, 3027.Google Scholar
  74. Hellebrin „Roche“, Arch. Pharmaz. 288 60, 101 (1955).Google Scholar
  75. Askorbinsäure i. Hagebuttenextrakt, Pharm. Acta Helv. 30, 22 (1955).Google Scholar
  76. Herzgiftglykoside, Ber. 88, 556 (1955).Google Scholar
  77. Zucker, Naturw. 42, 179 (1955).Google Scholar
  78. Chlorogensäure, Kaffeesäure: Arzneim. Forsch. 4, 41 (1954).Google Scholar
  79. Rhabarber: Dtsch. Ap. Ztg. 94, 541 (1954).Google Scholar
  80. Organ. Säuren: Z. f. Leb. Unters. u. Forsch. 98, 164, 249 (1954), Chem. Zbl. 1954, 4909, Höhere Fettsäuren: Angew. Chem. 66, 136 (1951).Google Scholar
  81. Morphin u. synth. Betäubungsmittel: Hoppe-Seylers 292, 94 (1953), Pharm. Zhlle. 93, 236 (1953), Arzneim. Forsch. 5, 62 (1955), Arzneim. Forsch. 5, 291, (1955).Google Scholar
  82. Nucleinsäure-Abkömmlinge: Hoppe-Seylers 296, 97 (1954).Google Scholar
  83. Metallgift-Nachweise: Mitt. Bl. d. GDCh.-Fachgruppe Lebensmittelchem. 5, 9 (1952).Google Scholar
  84. Lokalanästhetica: Arch. Pharmaz. 286 58, 232 (1953).Google Scholar
  85. Senföle: Z. Naturforsch. 7b, 500 (1952).Google Scholar
  86. Digitalis-Glykoside: Pharm. Zhlle. 92, 88 (1953), Chem. Ber. 88, 556 (1955).Google Scholar
  87. Lecithine: ref. in Pharm. Zhlle. 90, 440 (1954).Google Scholar
  88. Barbitursäuren: Dtsch. Ap. Ztg. 94, 596 (1954). H.S. 296, 225 (1954).Google Scholar
  89. Phosphorsäureester: Chem. Zbl. 1954, 5363, 10786.Google Scholar
  90. Aliphat. Dicarbonsäuren: H.S. 297, 19 (1954).Google Scholar
  91. Coffein, Z. Leb. Unt. u. Forsch. 99, 66 (1954).Google Scholar
  92. Konservierungsmittel, Z. Leb. Unt. u. Forsch. 99, 91 (1954).Google Scholar
  93. Carnitin, Hoppe-Seylers 298, 27 (1954).Google Scholar
  94. Sympathicomimetica, D. Dtsch. Ap. i. Hessen 6, 247 (1954).Google Scholar
  95. Zimtaldehyd: Z. Leb. Unt. u. Forsch. 99, 361 (1954).Google Scholar
  96. INH, Arzneim. Forsch. 4, 686 (1954).Google Scholar
  97. Kontaktinsecticide, Chem. Zbl. 1954, 10569.Google Scholar
  98. PABA u. Procain, Ref. i.d. Dtsch. Ap. Ztg. 95, 13 (1954).Google Scholar
  99. Gelatine, D. Leb. Rdsch. 51, 65 (1955).Google Scholar
  100. Kondensierte Phosphate, Chem. Zbl. 1955, 4659.Google Scholar
  101. Aldehyde u. Ketone, Fette-Seif. Anstr. 57, 36 (1955).Google Scholar
  102. Antioxydantien, Fette, Seif. Anstr. 57, 423 (1955).Google Scholar
  103. Wachse, Fette-Seif. Anstr. 57, 109 (1955).Google Scholar
  104. Allg. Alkaloide, Arzneim. Forsch. 5, 342 (1955); Arch. Toxikol. 15, 305 (1955).Google Scholar
  105. Lobelia-Alkaloide, Schweiz. Ap. Ztg. 93, 395 (1955).Google Scholar
  106. Ch Wunderly: Die Papierelektrophorese, Aarau: Vlg. Sauerländer, 1954.Google Scholar
  107. G. Werner u. O. Westphal: Hochspannungs-Papierelektrophorese, Angew. Chem. 67, 251 (1955).Google Scholar
  108. Opfer Schaum: Mikroanalyse organischer Arzneimittel und Gifte, Aulendorf/Würt.: Verlag Editio Cantor K. G., 1953.Google Scholar
  109. Opfer Schaum: Arzneimittelanalyse mit dem Mikro-Refraktometer nach Jelley: Liste Mikro 8312a, Ernst Leitz GmbH Wetzlar, 1952.Google Scholar
  110. 1.
    Houben Weyl, herausgegeben von E. Müller: Methoden der organ. Chemie, 4. Aufl., Bd. III, Teil 2, S. 593–762 (M. Pestemer u. D. Brück); Georg ThiemeVerlag, Stuttgart 1955.Google Scholar
  111. 2.
    M. Pestemer, G. Scheibe, A. Schöntag u. D. Brück: Lichtabsorption von Lösungen im Ultraviolett u. Sichtbaren — in Landolt Börnstein: Zahlenwerte und Funktion, 6. Aufl., 1. Bd., 3. Teil: Molekeln II, herausgegeben von A. Eucken u. K.H. Hellwege, Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1951.Google Scholar
  112. 3.
    G. Kortüm: Kolorimetrie, Photometrie u. Spektrophotometrie, 3. Aufl., Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.CrossRefGoogle Scholar
  113. 4.
    F.X. Mayer u. A. Luszczak: Absorptions-Spektral-Analyse, W. de Gruyter Verlag, Berlin 1951.Google Scholar
  114. 5.
    F. u. M. Fieser: Natural Products relat. to Phenanthrene, Reinhold Publ. Corp., 3. Aufl., New York 1949, S. 184-198.Google Scholar
  115. 6.
    Leitz: Kompensationsphotometer, Liste Mikro E Nr. 8130, Ernst Leitz GmbH, Wetzlar 1951.Google Scholar
  116. R. Suhrmann u. H. Luther: Neuere Ergebnisse der Ultrarotspektroskopie, Fortschr. ehem. Forsch. 2, 758 (1953) 368 Lit. Zitate.Google Scholar
  117. W. Lüttke u. F. Oswald: Ultrarot-Spektroskopie, Umschau 54, 229 (1954).Google Scholar
  118. F. Oswald u. W. Lüttke: Moderne Geräte für die Ultrarotspektroskopie, Umschau 54, 756 (1954).Google Scholar
  119. W. Brügel: Einführung in die Ultrarotspektroskopie, Darmstadt: D. Steinkopff Verlag, 1954.Google Scholar
  120. L.J. Bellamy: The Infra-Red Spektra of Complex Molecules, Methuen u. Co, London 1954. Autorisierte Übersetzung von W. Brügel, Ludwigshafen.Google Scholar
  121. K. Dobriner, E.R. Katzenellenbogen u. R.N. Jones: Infrared Absorption Spektra of steroids (Atlas). Interscience Publishers Inc., New York 1953. 1. Aufl. (306 Steroide.)Google Scholar
  122. K. Maennchen: Anwendungsmöglichkeiten der Infrarot-Spektroskopie in der pharmazeutischen Industrie, Pharmaz. Ztg. 91/100, 517 (1955).Google Scholar
  123. Angew. Chem. 66, 609 (1954). Bericht über Diskussionstagung in Freiburg i. Br. April 1954.Google Scholar
  124. Dissertation Dolder 1950.Google Scholar
  125. Kordetzki: Grundlagen der potentio-metrischen rH-Messung Arch. Pharmazie, Heft 1, 1953.Google Scholar
  126. Handbuch der Lebensmittelchemie, Bd. II, Berlin: Springer, 1933.Google Scholar
  127. Küster Thiel: Logarithmische Rechentafel, Berlin: Walter de Gruyter & Co, 1940.Google Scholar
  128. J. Heyrovsky: Polarographie, theoret. Grundlagen, prakt. Ausführungen und Anwendungen der Elektrolyse mit der tropfenden Quecksilberelektrode, Wien: Springer 1941.Google Scholar
  129. J. Heyrovsky: Polarographisches Praktikum, Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1948.CrossRefGoogle Scholar
  130. I.M. Kolthoff u. J.J. Lingane: Polarography, Interscience Publishers, New York, 2. Aufl. 1952.Google Scholar
  131. H. Rentschler u. H. Tauner: Polarogr., Z. f. Leb. Unt. u. Forsch. 96. 161 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  132. W. Hans: Apparate zur Registrierung polarographischer Aufnahmen, Chem. Ing. Techn. 23, 425 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  133. H.W. Ardelt: Die Polarographie in der Lebensmittelchemie, Pharmazie 9. 190 (1954).PubMedGoogle Scholar
  134. J. Volke: Die Anwendung der Polarographie i. d. Pharmazie, Leybold Polarographie Ber. 2, 175 (1954) (287 Lit.-Zit).Google Scholar
  135. M. Brezina u. P. Zuman: Die Polarographie i. d. Medizin, Biochemie u. Pharmazie, Leipzig: Akad. Verl. Ges.Google Scholar
  136. Kern und Cordes: Zur Bestimmung des Trockenrückstandes und der Feuchtigkeit in galenischen und nahrungsmittelchemischen Präparaten mit Hilfe des Planwägegläschens, Die Pharmazeutische Industrie Nr. 13, 1951.Google Scholar
  137. Handbuch der Lebensmittelchemie, Bd. II/1, Berlin: Springer 1935.Google Scholar
  138. Kohnte: Schnellmethode und Gerät zur Analyse von Emulsionen, Chemie-Ingenieur-Technik, Nr. 5, 1953.Google Scholar
  139. E. Eberius: Angew. Chem. 66, 121 (1954).CrossRefGoogle Scholar
  140. E. Eberius: Monographie Nr. 65, Weinheim/Bergstraße, Verlag Chemie GmbH, 1954.Google Scholar
  141. J. Mitchell Jr. u. D.M. Smith: Aquametry, Interscience Publishers Inc., New York u. London (1948).Google Scholar
  142. K. Fischer: Wasserbestimmung, Angew. Chem. 48, 394 (1935).Google Scholar
  143. Foulk u. Bawden: Dead-Step-Meth., J. Am. chem. Soc. 48, 2045 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  144. Handbuch der Lebensmittelchemie, II. Band, 2. Teil, Berlin: Springer 1935.Google Scholar
  145. Krutzsch: Moderne Geräte für die Messung der Dichte und des Alkoholgehaltes, Der Bayerische Apotheker, Heft 12, 1953.Google Scholar
  146. Krutzsch: Die Messung der Wärmeausdehnung als Mittel zur Flüssigkeitskontrolle, Die Pharmazie, Heft 4, 1953.Google Scholar
  147. Krutzsch: Das Herauf-und Herabsetzen des Alkoholgehaltes von Spirituosen, Die Alkoholindustrie, Nr. 11, 1952.Google Scholar
  148. Krutzsch: Die Ermittlung des Extraktgehaltes von Likören, Die Alkohol-Industrie, Nr. 1, 1952.Google Scholar
  149. Krutzsch: Die Herstellung von Alkoholmischungen, Die Branntweinwirtschaft, Nr. 8, 1951.Google Scholar
  150. Krutzsch: Die Messung der Alkoholgehaltes von Branntwein ohne Destillation, Die Alkohol-Industrie, Nr. 11, 1951.Google Scholar
  151. Kern und Cordes: Zur Bestimmung des Trockenrückstandes und der Feuchtigkeit in galenischen und nahrungsmittelchemischen Präparaten mit Hilfe des Planwägegläschens, Die Pharmazeutische Industrie, Nr. 13, 1951.Google Scholar
  152. Kern: Angewandte Pharmazie, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart mbH, 1951.Google Scholar
  153. Beckel: Alkoholbestimmung in Branntwein aus Lichtbrechung und Dichte, Zeitschrift Untersuchung der Lebensmittel, Bd. 58, 1929 u. Sonderangaben der Firma Zeiss.Google Scholar
  154. Rebelein: Die refraktometrisch-pyknometrische Alkohol-und Extraktbestimmung in alkoholischen Getränken (unveröffentlichte Arbeiten).Google Scholar
  155. R. Fischer und Kolmayr: Schnellmethode zur Bestimmung des Äthanolgehaltes von Tinkturen, Spirituspräparaten, Branntwein, Wein, Bier und Most, Pharm. Zentralh. 93, 54, 87 (1954).Google Scholar
  156. R. Fischer und A. Auer: Zur Bestimmung des Äthanolgehaltes in Tinkturen. Pharmaz. Zentralh. 1957, 497ff.Google Scholar
  157. Th Bücher und Redetzki: Bestimmung von Alkohol im Blut auf enzymatischem Wege mit Hilfe der Alkoholdehydrogenase (ADH). Klin. Wschr. 29, 615 (1951) sowie R.K. Bonnichsen und H. Theorell: Scand. J. of clin. lab. Invest. 3, 58 (1951).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  158. H. Redetzki u. K. Johannsmeier: Grundlagen u. Ergebnisse der enzymatischen Äthylalkoholbestimmung, Arch. Toxikol. 16, 73 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  159. Dietzel und Loth: Fragen zur Neugestaltung der allgemeinen fachtechnischen Erläuterungen und Untersuchungsverfahren des DAB 6 für den Nachtrag zum DAB 6 bzw. für ein DAB 7, Die Pharmazeutische Industrie, Heft 8, 1954.Google Scholar
  160. Kern u. Neuwald: Ergänzungsvorschäge zum Deutschen Arzneibuch, I. Mitteilung, Eigenverlag der Apothekerkammern Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Westfalen-Lippe 1952.Google Scholar
  161. Gstirner: Prüfung und Verarbeitung von Arzneidrogen, Berlin, Göttingen, Heidelberg: Springer 1955.CrossRefGoogle Scholar
  162. Wasicky: Pharm. Presse, Wissenschaftl. Prakt. 1933, Heft 2.Google Scholar
  163. Bogs: Zur Aschebestimmung der Drogen, Die Pharmazie, 1954, Heft 11.Google Scholar
  164. G. Schwarzenbach u. Mitarb.: Helv. Chim. Acta 28, 828 (1945).CrossRefGoogle Scholar
  165. W. Biedermann u. G. Schwarzenbach: Chimia, Vol. 2/3, 1 (1948).Google Scholar
  166. W. Biedermann u. G. Schwarzenbach: Helv. Chim. Acta 31, 459 (1948): Die Titration von Metallen mit Aethyl.-diam.-tetraacetat.PubMedCrossRefGoogle Scholar
  167. A. Blank: Schweiz. Ap. Ztg. 87, 843 (1949): Die Anwendung der Komplexone in der Pharmazie.Google Scholar
  168. M. Soliva: Theorie und Anwendung der Komplexbildner, Schweiz. Ap. Ztg. 93, 109, 127, 144 (1955).Google Scholar
  169. G. Schwarzenbach: Angew. Chem. 63, 28 (1951): Die analytische Anwendung der Trilone.CrossRefGoogle Scholar
  170. H. Flaschka: Scientia pharmac. 21, 126 (1953): Neue Titrationsmethoden bei der Analyse pharmazeutischer Präparate (Komplexonverf.).Google Scholar
  171. Pharmaz. Zhlle. 93, 233(1954).Google Scholar
  172. R. Pribil: Pharmazie 7, 561 (1953): Komplexometr. Titrationen i. d. pharmaz. Analyse. Pharmazie 9, 628 (1954): Titel s.o. Komplexometrie, Chemapol, Prag 1955.Google Scholar
  173. G. Schwarzenbach: Die komplexometrische Titration, Stuttgart: F. Enke, 1955.Google Scholar
  174. Preisaufgabe der Hagen Buchholz-Stiftung für 1956 siehe Dtsch. Ap. Ztg. 96, 210 (1956).Google Scholar
  175. Jander, G., K.F. Jahr: Maßanalyse, 6. Aufl. Berlin: Walter de Gruyter & Co. 1952.Google Scholar
  176. Beckurts, H.: Die Methoden der Maßanalyse, 2. Aufl., Braunschweig: Vieweg 1951.Google Scholar
  177. Medicus, L.: Einleitung in die chemische Analyse, Band II, Kurze Anleitung zur Maßanalyse, Dresden und Leipzig: Th. Steinkopff 1951.Google Scholar
  178. Böttger, W.: Die chemische Analyse, Neuere maßanalytische Methoden von E. Brennecke, K. Fajans, N.H. Furman, R. Lang, H. Stamm. Stuttgart Enke 1951.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Walther Kern

There are no affiliations available

Personalised recommendations