Schuldverträge, vertragsähnliche Schuldverhältnisse, grundlose Leistung

  • Franz Gschnitzer

Zusammenfassung

Ich leihe (borge) meinem Freund 100,—S. Die Nachbarin borgt Mehl und Eier aus. Das ist Darlehn, nur überwiegt das Gelddarlehn bei weitem. In diesen Fällen handelt es sich um ein sogenanntes Freundschaftsdarlehn; viel häufiger und wichtiger ist das entgeltliche Darlehn, wobei das Entgelt in Form von Zinsen geleistet wird (§ 984).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1963

Authors and Affiliations

  • Franz Gschnitzer
    • 1
  1. 1.Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations