Advertisement

Ausströmung aus Gefäßen ohne Zufluß

Übersicht über die möglichen Fälle und die Rechnungsgrundlagen
  • W. Schüle

Zusammenfassung

Wird der Innenraum eines mit Gas oder Dampf gefüllten Gefäßes durch eine Öffnung mit einem anderen Raum verbunden, in dem ein niedrigerer Druck herrscht als im Gefäß, so strömt der Inhalt des Gefäßes nach diesem Raume über. Dabei nimmt der Anfangsdruck p 0 im Gefäß allmählich ab, und wenn er gleich dem Druck p a im Außenraum geworden ist, ist die Überströmung beendigt. Es handelt sich um die Berechnung der Zeit, nach welcher der Druck im Gefäß einen bestimmten Wert p i zwischen p 0 und p a erreicht und um die ganze Entleerungszeit; oder umgekehrt um die Berechnung des Druckabfalles in einer gegebenen Zeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • W. Schüle

There are no affiliations available

Personalised recommendations