Vereinigung des I. und II. Hauptsatzes für isothermische chemische Zustandsänderungen

Helmholtzsche Gleichung
  • W. Schüle

Zusammenfassung

Bei einer beliebigen chemischen Reaktion, z. B. der Verbrennung von Kohlenoxydgas mit Sauerstoff, sei die gesamte innere Energie des Systems nach erfolgter Abkühlung auf die Anfangstemperatur um U kleiner geworden; während der Reaktion werde die Wärmemenge Q zugeführt und die Arbeit AL vom System geleistet.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • W. Schüle

There are no affiliations available

Personalised recommendations