Advertisement

„Freie“ Elektronen im Festkörper

  • Harald Ibach
  • Hans Lüth
Chapter
  • 87 Downloads
Part of the Periodensystem der Elemente book series (SLB)

Zusammenfassung

Festkörpereigenschaften lassen sich näherungsweise in gitterdynamische und elektronische Eigenschaften aufteilen. Dieser sog. adiabatischen Näherung (Kap. 4) lag die Tatsache zugrunde, daß für die Dynamik der schweren Kerne oder auch der Kerne einschließlich der stark gebundenen Rumpfelektronen (man nennt diese Zusammenfassung „Atomrumpf’) die Energie als Funktion der Kern- oder Rumpfkoordinaten als zeitunabhängiges Potential aufgefaßt werden kann: Das Elektronensystem folgt wegen seiner so viel geringeren Masse fast augenblicklich der Kern- oder Rumpfbewegung. Vom Elektronensystem aus betrachtet, heißt das auch, daß für die Dynamik des Elektronensystems die Kern- oder Rumpfbewegungen als sehr langsam und im Grenzfall als nicht vorhanden betrachtet werden dürfen. Innerhalb der adiabatischen Näherung lassen sich dann die Anregungszustände des Elektronensystems im statischen Potential der positiv geladenen, periodisch angeordneten Kerne oder Atomrümpfe ermitteln. Man hat bei diesem Vorgehen dann Wechselwirkungen zwischen den sich bewegenden Atomrümpfen und den übrigen Elektronen des Kristalls vernachlässigt. Zur Behandlung von Transporterscheinungen der Elektronen im Kristall (Abschn. 9.3–5) müssen diese sog. Elektron-Gitterwechselwirkungen nachträglich wieder in Form einer Störung eingeführt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Spezielle Literatur

  1. 6.1 A. Sommerfeld, H. Bethe: Elektronentheorie der Metalle, Heidelberger Taschenbuch Bd. 19 (Springer, Berlin, Heidelberg, New York 1967)CrossRefGoogle Scholar
  2. 6.2 Landolt Börnstein, Neue Serie III, 6 (Springer, Berlin, Heidelberg, New York 1971)Google Scholar
  3. 6.3 C.A. Bailey, P.L. Smith: Phys. Rev. 114, 1010 (1959)ADSCrossRefGoogle Scholar
  4. 6.4 N.F. Mott: Can. J. Phys. 34,1356 (1956); Nuovo Cimento [10] 7, Suppl. 312 (1958)ADSCrossRefGoogle Scholar
  5. 6.5 D.E. Eastman: Phys. Rev. B 2, 1 (1970)ADSCrossRefGoogle Scholar

Weiterführende Literatur

  1. Grosse, P.: Freie Elektronen in Festkörpern (Springer, Berlin, Heidelberg, New York 1979)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990

Authors and Affiliations

  • Harald Ibach
  • Hans Lüth

There are no affiliations available

Personalised recommendations