Advertisement

Theorie der langen Leitungen

  • K. Pohlhausen

Zusammenfassung

Die Leitung ist das Bindeglied zwischen Kraftwerk und Verbraucher. Ihre Bemessung hat so zu erfolgen, daß die vorgegebene Leistung bei wirtschaftlich tragbaren Verlusten übertragen wird und daß bei der Kupplung mehrerer Kraftwerke ein einwandfreier Parallelbetrieb zwischen ihnen möglich ist. Es soll daher in diesem Abschnitt die Theorie der Leitungen einheitlich dargestellt werden, soweit sie für die Projektierung und den Betrieb von Fernkraftübertragungen erforderlich ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. A. Franke: Die elektrischen Vorgänge in Fernsprechleitungen und Apparaten. ETZ 1891, S. 447.Google Scholar
  2. F. Breisig: Über die Anwendung des Vektordiagramms auf den Verlauf von Wechselströmen in langen Leitungen und über die wirtschaftliche Grenze hoher Spannungen. ETZ 1899, S. 383.Google Scholar
  3. F. Breisig: Über die graphische Darstellung des Verlaufes von Wechselströmen längs langer Leitungen. ETZ 1900, S. 87.Google Scholar
  4. A. Blondel u. C. Le Roy: Calcul des lignes de transport d’énergie à courants alternatifs en tenant compte de la perditance réparties. Lumière electrique Bd.7, 1909, S. 355.Google Scholar
  5. W. Deutsch: Über das Blondel—Le Roy’sche Annäherungsverfahren zur Berechnung von Hochspannungskraftübertragungen. ETZ 1911, S. 56.Google Scholar
  6. C. L. Fortescue: Method of symmetrical coordinates applied to the solution of polyphase networks. Trans. A. I. E. E. Bd. 37, 1918, S. 1027.CrossRefGoogle Scholar
  7. A. Blondel: Sur les méthodes modernes de calcul et sur le régime de fonctionnement des lignes de transmission d’énergie à haute tension. R. G. E. Bd. 8, 1920, S. 131.Google Scholar
  8. A. Blondel u. Ch. Lavanchy: Exemples de calcul et de discussion de lignes de transport d’énergie à grande distance, application des abaques hyperboliques universels. R. G. E. Bd. 8, 1920, S. 667.Google Scholar
  9. R. S. Brown: Use of the tangent chart for solving transmission line problems. Journ. A. I. E. E. Bd. 40, 1921, S. 854.Google Scholar
  10. R. Evans u. H. Sels: Circuit constants and circle diagrams for transmission sytems. Electric Journal 1921, S. 306; 1922, S. 53.Google Scholar
  11. L. Thielemans: Calculs, diagrammes et régulation des lignes d’énergie à longue distance. R. G. E. Bd. 8, 1920, S. 403; Bd. 9, 1921, S. 53.Google Scholar
  12. H. B. Dwight: Electrical characteristics of transmission lines. Journ. A. I. E. E. Bd. 41, 1922, S. 727.Google Scholar
  13. E. Clarke: A transmission line calculator. Gen. El. Review Bd. 26, 1923, S. 380.Google Scholar
  14. O. Schurig: The solution of electric power transmission problems in the laboratory by miniature circuits. Gen. El. Review Bd. 26, 1923, S. 611.Google Scholar
  15. W. Rung: Eine einfache Methode zur Berechnung langer Hochspannungsleitungen. ETZ 1924, S. 1147.Google Scholar
  16. F. Breisig: Neue Rechenbehelfe für Berechnung von Fernsprechübertragungen. ETZ 1925, S. 1726.Google Scholar
  17. J. Kuusinen: Die Berechnung langer Wechselstromleitungen. ETZ 1925, S. 1800.Google Scholar
  18. E. Clarke: Steady state stability in transmission systems, calculation by means of equivalent circuits or circle diagrams. Journ. A. I. E. E. Bd. 45, 1926, S. 365.CrossRefGoogle Scholar
  19. J. Ossanna: Neue Arbeitsdiagramme über die Spannungsänderung in Wechselstromnetzen. E. u. M. 1926, S. 113.Google Scholar
  20. F. E. Terman: The circle diagram of a transmission network. Journ. A. I. E. E. Bd. 45, 1926, S. 1238.CrossRefGoogle Scholar
  21. H. Grünholz: Graphische Theorie der Wechselstromübertragung (Fernleitung und Umspannung). VDE-Fachberichte 1927, S. 20.Google Scholar
  22. J. Hak: Bemerkung zur Berechnung längerer Wechselstromleitungen. ETZ 1927, S. 497.Google Scholar
  23. R. Wengler: Sinus-und Tangensrelief in der Elektrotechnik. ETZ 1927, S. 766.Google Scholar
  24. E. Rosseck: Betriebsdiagramme für beliebig lange Wechselstromleitungen. ETZ 1928, S. 1039.Google Scholar
  25. F. M. Denton: The graphic solution of a. c. transmission line problems. Journ. A. I. E. E. Bd. 48, 1929, S. 49.CrossRefGoogle Scholar
  26. P. Neumann: Betriebskurven für 220 kV-Drehstromfernleitungen. ETZ 1929, S. 451.Google Scholar
  27. R. Willheim: Längsdiagramme der langen Leitung. E. u. M. 1929, S. 929.Google Scholar
  28. V. Genkin: La méthode dite des constantes généralisées et son application à l’étude de lignes de transmission d’énergie. R. G. E. Bd. 28, 1930, S. 349.Google Scholar
  29. A. K. Kotelnikoff: Diagrammes des puissances dans les lignes de transmission d’énergie à longue distance. R. G. E. Bd. 28, 1930, S. 307.Google Scholar
  30. L. Leng: Die Übertragungsverluste von langen Fernleitungen. ETZ 1930, S. 278.Google Scholar
  31. F. Pinter: Die Gleichungen und das Diagramm der Wechselstromleitung. ETZ 1930, S. 1772.Google Scholar
  32. I. Schwarzkopf: Zur Berechnung langer Hochspannungsleitungen. E. u. M. 1930, S. 725.Google Scholar
  33. V. Genkin: Etude d’une ligne a constantes reparties au moyen d’une ligne courte équivalente. R. G. E. Bd. 30, 1931, S. 176.Google Scholar
  34. V. Genkin: Methode simplifiée de calcul d’une ligne de transmission d’énergie. R. G. E. Bd. 29, 1931, S. 693.Google Scholar
  35. A. v. Timascheff: Näherungsmethoden zur Berechnung von Fernkraftübertragungen. W. V. Siemens Bd. 10, H. 3, 1931, S. 109.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • K. Pohlhausen
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations