Advertisement

Merkblatt über berufliche Vergiftung mit Blausäure

  • Fabrikärzten der deutschen chemischen Industrie
Part of the Schriften aus Dem Gesamtgebiet der Gewerbehygiene book series (SGG, volume 1)

Zusammenfassung

Vorkommen: Blausäure, Zyanwasserstoff (HCN), ist ein farbloses, stechend riechendes, außerordentlich giftiges Gas. Es entsteht bei der Herstellung von Zyannatrium und Zyankalium und bei der Weiterverwendung dieser Substanzen zu gewerblichen Zwecken, besonders wenn Säuren auf dieselben einwirken. Ferner kann sich HCN bei Arbeiten mit Zyanmetallen (Zyangold, -silber, -quecksilber, -kupfer) entwickeln, z. B. bei der Herstellung galvanischer Bäder. Als gefährliche Industrien kommen in Betracht: metallurgische und Galvanisieranstalten, ferner Betriebe, die sich mit Schädlingsbekämpfung (Entwesungsverfahren), Vertilgen von Ungeziefer, Mehlmotten usw. befassen. Das beim Entwesungsverfahren verwendete Zyklon entwickelt ebenfalls HCN.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Fabrikärzten der deutschen chemischen Industrie

There are no affiliations available

Personalised recommendations