Zusammenfassung

Durch die vorstehende Zusammenstellung dürfte der Beweis erbracht sein, daß die Funktionsstörung bei der Silikose nicht mit den röntge-nologisch sichtbaren Veränderungen parallel zu gehen braucht, Daraus ergibt sich, daß die Schwere der Erkrankung im versicherungs-rechtlichen. Sinn durch den Ausfall der Funktion bedingt ist und von dem röntgenologischen Befund unabhängig ist. Dabei soll die Bedeutung der Röntgenuntersuchung in keiner Weise herabgesetzt werden, im Gegenteil, sie ist nach wie vor für die Diagnose der Silikose unbedingt nötig, sie kann im allgemeinen aber keine Auskunft über die Schwere der Erkrankung geben. Diese wird in erster Linie durch die Funktionsprüfung festzustellen sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1933

Authors and Affiliations

  • Erich Beintker
    • 1
  1. 1.GewerbemedizinalratMünster i. W.Deutschland

Personalised recommendations