Advertisement

Zur Entwicklung der Individualpsychologie

  • Carl Furtmüller
  • Erwin Wexberg

Zusammenfassung

Die moderne Psychologie hat zu wiederholten Malen von der Beschäftigung mit dem anormalen Seelenleben her bedeutsame Anstöße erfahren. Nie aber waren die Brücken, die von der Betrachtung der kranken zu der der gesunden Psyche führten, so zahlreich und so tragfähig als die von der Psychoanalyse und Individualpsychologie errichteten, die, ursprünglich ärztliche Heilmethoden zur Behandlung neurotischer Erkrankungen, heute den Anspruch erheben, uns auch den psychischen Organismus des Gesunden in ganz neuem Lichte zu zeigen. So dürfen beide Schulen heute wohl auf das zumindest prüfende Interesse eines jeden rechnen, der ein Psychologe in dem tieferen Sinne ist, daß es ihn nach einer Aufdeckung des inneren Zusammenhanges unseres Seelenlebens verlangt. Auf eine ausführliche Darlegung bestimmter Fälle müssen wir freilich mit Rücksicht auf ihren Umfang von vornherein verzichten; aber wir können nicht hoffen, ohne sie volles Verständnis zu vermitteln, geschweige denn volle Überzeugung herbeizuführen. Die Verfasser würden also ihre Absicht für erreicht halten, wenn sie durch die folgenden Ausführungen den Leser anregten, die einschlägige Literatur zu verfolgen, aber auch seinem eigenen Seelenleben nachzuspüren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • Carl Furtmüller
  • Erwin Wexberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations